Stand: 22.03.2020 15:01 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Betrüger versuchen Coronakrise auszunutzen

Im Zuge der aktuellen Coronavirus-Lage versuchen Kriminelle zunehmend, an das Geld von Senioren zu gelangen. So warnt die Polizei in Neubrandenburg vor Kriminellen in Schutzanzügen, die sich als Mitarbeiter des Gesundheitsamtes ausgeben und an Wohnungstüren klingeln, um Zutritt zu Wohnungen zu erhalten.

Betrüger geben sich als erkrankte Angehörige aus

Auch Varianten des Enkeltrickbetrugs sind bekannt geworden. Dabei geben sich die Betrüger als an Covid-19 erkrankte Angehörige aus und täuschen vor, Geld für die teure Behandlung der Krankheit zu benötigen. Wie üblich vereinbaren die Täter dann mit ihren potentiellen Opfern, dass jemand vorbeikommen würde, um das Geld abzuholen. Bundesweit traten laut Polizei in den vergangenen Tagen mehrere dieser Fälle auf. Auch im Internet tauchen immer häufiger fragwürdige Angebote auf - vor allem Desinfektionsmittel oder Atemschutzmasken zu überhöhten Preisen.

Links
NDR Info

Corona-Ticker: Maskenpflicht in Hamburgs Schulen kommt

NDR Info

Zum Schulstart am kommenden Donnerstag gilt in Hamburgs Schulen eine Maskenpflicht außerhalb des Unterrichts. Ausgenommen davon sind die Grundschulen. Die Corona-News im Live-Ticker. mehr

Kein Geld und keine Informationen herausgeben

Nach Einschätzung der Polizei muss damit gerechnet werden, dass diese Betrugsmaschen weiter zu nehmen. Die Polizei rät, niemals Geld oder Wertgegenstände an unbekannte Personen zu geben und keine Details zu Familien- oder finanziellen Verhältnissen am Telefon zu verraten.

Weitere Informationen

Corona-Krise in MV: Caffier beantwortete Ihre Fragen

23.03.2020 06:00 Uhr

Die Auswirkungen der Corona-Krise werfen bei den Menschen im Nordosten viele Fragen auf. Innenminister Lorenz Caffier stand in einer Sondersendung Rede und Antwort. mehr

Vermehrt Hackerangriffe infolge der Home-Office-Zunahme

Zudem warnen die Sicherheitsexperten der Landesverwaltung in Mecklenburg-Vorpommern verstärkt vor Hackerangriffen. Hintergrund ist die gestiegene Zahl von Menschen, die per Internet von zu Hause aus arbeiten. Online-Kriminelle versuchen, in die Computer von Firmen und Verwaltungen einzudringen und die Anwender um ihr Geld zu bringen.

01:53
Nordmagazin

Caffier: Das Mitwirken der Bevölkerung ist gut

21.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:20
Nordmagazin
02:58
Nordmagazin

Ansturm auf Baumärkte in MV trotz Corona

21.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
05:41
Nordmagazin

Nachbarschaftshilfe in Zeiten von Corona

21.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:32
Nordmagazin
02:30
Nordmagazin

Wie läuft das Lernen von zu Hause?

19.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
Weitere Informationen

Coronavirus: Krankenhäuser in MV fordern mehr Geld vom Bund

Die Krankenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern üben scharfe Kritik am Gesetzentwurf des Bundes zur Finanzierung der Coronakrise. Die vorgesehenen Gelder reichten bei Weitem nicht aus, so ein Vorwurf. mehr

Coronavirus: Das öffentliche Leben in MV flaut ab

Verwaiste Innenstädte, leere Strände, aber viel Betrieb in Baumärkten: Das öffentliche Leben in Mecklenburg-Vorpommern verlagert sich in der Coronakrise vermehrt in die eigenen vier Wände. mehr

Usedom: Einheimische in Sorge um Corona-Ausbreitung

Auf der Ferieninsel Usedom steigt die Nervosität wegen des Coronavirus. Das haben auch Urlauber zu spüren bekommen. Eine Bürgermeisterin fordert Maßnahmen vom Innenministerium. mehr

Coronakrise MV: Mediziner vorsichtig optimistisch

Angesichts der Corona-Neuinfektionen zeigen sich Ärzte in MV vorsichtig optimistisch. Demnach haben sich in dieser Woche weniger Menschen infiziert als noch vergangene Woche. mehr

Coronakrise: Gastronomie schließt ab Samstagabend

Weitere Maßnahme in der Coronakrise: Die Gastronomie in Mecklenburg-Vorpommern soll ab Samstagabend geschlossen werden. Das teilte Ministerpräsidentin Schwesig mit. mehr

Coronakrise: Lebensmittelkonzerne füllen die Lager

Die großen Lebensmittelhersteller im Westen Mecklenburg-Vorpommerns haben ihre Produktion in der Coronakrise angepasst: Unter verschärften Hygiene-Auflagen werden die Lager vorsorglich gefüllt. mehr

Tourismus fordert schnelle Hilfe in der Coronakrise

Der Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern leidet massiv unter der Coronakrise. Nur die wenigsten Betriebe können länger ohne Gäste überleben. Der Branchenverband fordert schnelle Hilfen. mehr

Corona: Reha-Personal soll in Krankenhäuser

Gesundheitsminister Glawe schlägt wegen der Coronakrise vor, Personal aus Reha-Kliniken in Krankenhäusern einzusetzen. Durch Beschränkungen von Reha-Maßnahmen werden Kräfte frei. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 22.03.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:33
Nordmagazin
02:53
Nordmagazin
03:46
Nordmagazin