Stand: 24.06.2020 15:43 Uhr

Beschäftigte in Kurzarbeit: MV führt "Neustart-Prämie" ein

Euroscheine © dpa bildfunk
Für die sogenannte Neustart-Prämie plant das Land MV 25 Millionen Euro ein. (Symbolbild)

Mecklenburg-Vorpommern zahlt nach Angaben von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) als erstes Bundesland eine sogenannte Neustart-Prämie für Beschäftigte nach Kurzarbeit. Auf diese Prämie hat sich das sogenannte Zukunftsbündnis MV verständigt. Erstmals seit der Corona-Krise wurde am Mittwoch in der Runde aus Landesregierung, Unternehmerverbänden und Gewerkschaften die aktuelle Lage beraten.

Bis zu 700 Euro

Das Geld werde als monatlicher Bonus steuerfrei ausgereicht und könne sich insgesamt auf maximal 700 Euro summieren, sagte Schwesig. Die geplante Prämie solle verlorene Kaufkraft ausgleichen. Für das Vorhaben seien 25 Millionen Euro eingeplant. Aktuell sind nach Angaben der Arbeitsagentur corona-bedingt knapp 200.000 Beschäftigte von Kurzarbeit betroffen.

Unternehmen sollen wieder in Schwung kommen

Die Summe ist Teil eines neuen Konjkunkturpakets des Landes. Den Großteil - 50 Millionen Euro - gibt das Land zusätzlich für Hotels, Pensionen und andere Übernachtungsanbieter. Damit sollen Modernisierungen gefördert werden. Insgesamt gibt das Land 120 Millionen Euro auch für kleinere Förderprogramme. Alle Teilnehmer des Zukunftsbündnisses riefen Schulabgänger dazu auf, sich in den Betrieben für Ausbildungsplätze zu bewerben. Das Lehrjahr 2020 sei trotz Corona in MV kein verlorenes Jahr, es gebe weiter mehr Stellen als Bewerber.

Bund zahlt Prämie für Betriebe, die weiter ausbilden

Derweil will die Bundesregierung Betriebe unterstützen, die trotz der Corona-Krise weiter ausbilden. Ein entsprechendes Programm wurde nun vom Kabinett beschlossen. Die Firmen sollen demnach Prämien vom Staat erhalten. Vorgesehen ist ein Betrag von bis zu 3.000 Euro. Das Paket habe ein Volumen von 500 Millionen Euro, hieß es.

Weitere Informationen
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bei einer Pressekonferenz am 30.12.2020. © dpa-Bildfunk Foto: Michael Sohn

Coronavirus-Blog: "Die richtige Balance in dieser Phase finden"

"Wir können jetzt lockern", sagte Spahn in der ARD. Die positive Stimmung dürfe aber nicht zu Übermut führen. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Weitere Informationen
7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 20. Juni 2021

Corona in MV: Zwei Neuinfektionen, kein weiterer Todesfall

Der Landesinzidenzwert bleibt bei 2,2. In allen kreisfreien Städten und Landkreisen liegt die Inzidenz weiter unter zehn. mehr

Flugzeuge verschiedener Airlines sind auf dem Flughafen in Rostock-Laage geparkt. © NDR Foto: Steffen Baxalary

Wieder Betrieb am Flughafen Rostock-Laage

Nach mehrmonatiger Corona-Pause gibt es wieder Flugbetrieb am Airport Rostock-Laage. Die meisten Ziele in diesem Sommer sind am Mittelmeer. mehr

Mehrere Sprechblasen mit Ausrufezeichen. ©  Picture Alliance Zoonar | Christian Horz Foto:  Zoonar | Christian Horz

Corona und wir in MV: Ihre Meinungen!

Ihre Meinungen, die sie dem NDR Mecklenburg-Vorpommern geschrieben haben: ein nicht repräsentatives Stimmungsbild. mehr

Auf einer Tafel steht Zeugnisausgabe, Stühle stehen auf den Tischen. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Noten im Durchschnitt: Auf in die Sommerferien

Ein ungewöhnliches Schuljahr geht zu Ende: nach Schulschließungen, Distanzunterricht und Maskenpflicht beginnen nun die Ferien. mehr

Rathaus von Rostock

Viele Ämter in Mecklenburg-Vorpommern noch im Lockdown

Während Einkaufen und Urlauben in MV wieder ohne große Probleme möglich ist, sind Termine in Ämtern noch schwer zu erhalten. mehr

Drei Personen warten auf den Start eines Filmes in einem fast leeren Kinosaal des Kinos am Raschplatz in Hannover © Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Land unterstützt jedes Kino mit bis zu 10.000 Euro

Weil sie über Monate keine Einnahmen hatten, erhalten die Kinos in Mecklenburg-Vorpommern jetzt finanzielle Unterstützung vom Land. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 24.06.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Bei Wöbbelin brennt ein Waldstück  Foto: Ralf Drefin

Waldbrand bei Wöbbelin: Noch keine Entwarnung

Die Hoffnung auf Regen hat sich nicht erfüllt: Im Wald bei Wöbbelin müssen die Feuerwehren weiterhin wachsam sein. mehr