Mehrere Menschen sitzen unter einem Pavillon, im Vordergrund steht ein Kanninchenkäfig. © NDR Foto: Franziska Drewes

Agrarmesse MeLa: Mehr Aussteller, 1.000 Tiere, Eintritt teurer

Stand: 25.08.2022 13:05 Uhr

Vom 8. bis 11. September werden rund 800 Aussteller aus elf Ländern eine bunte Vielfalt an Technik, Tieren und Energietipps zeigen, wie Landesagrarminister Till Backhaus (SPD) am Donnerstag in Mühlengeez sagte.

So werden wieder etwa 1.000 Pferde, Rinder, Ziegen und andere Tiere zu sehen sein, darunter allein 400 Kaninchen. Besucher müssen auch mit höheren Preisen rechnen: So kostet einen Tageskarte zwölf Euro statt bisher zehn, wie eine Sprecherin der Messegesellschaft sagte. Für eine Familienkarte für fünf Personen seien 35 Euro fällig, zehn Euro mehr als bisher. Grund seien unter anderem die stark gestiegenen Energiepreise.

Stimmung unter den Bauern extrem angespannt

Traditionell werden auf der MeLa die politischen Probleme der Branche beim Bauerntag diskutiert. Und obwohl die Getreideernte in Mecklenburg-Vorpommern vergleichsweise sehr gut war, ist die Stimmung unter den Bauern laut Backhaus extrem angespannt. Die Landwirte seien sauer über immer neue Vorschriften aus Brüssel und Berlin. Unter anderem habe die EU plötzlich vorgegeben, dass 50 Prozent weniger Pflanzenschutzmittel eingesetzt werden soll. Das sei nicht umsetzbar: Die Bauern hätten zu Recht das Gefühl, Brüssel sei einer grünen Ideologie verhaftet, sagte der Minister. Für die nächste Agrarministerkonferenz gebe es schon die ersten Protestanmeldungen.

Maskenpflicht im Ausstellungszelt

Wegen der Corona-Regelungen müssen in den Ausstellungszelten auf der MeLa Schutzmasken getragen werden - aus "Vorsorge", wie Backhaus betonte. Die Agrar- und Tierschau galt in der Vergangenheit mit mehr als 60.000 Gästen als beliebteste Messe im Nordosten.

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 25.08.2022 | 18:40 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Landwirtschaft

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Zwei Männer in dunkelblauer Polizeiuniform und mit Maske über dem Gesicht halten ihre Maschinengewehre in die Luft. Im Hintergrund stehen mehrere Fahrzeuge und ein weiterer Polizist mit Gewehr. © NDR Foto: Katharina Schiele

Übung: Schüsse und Explosionen in Rostock

In Rostock findet bis in die Nacht eine Übung von Polizei und Rettungskräften statt. Das Szenario: ein Terroranschlag. mehr

30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Stefan Kuna und Theresa Hebert mit der Funkhausband. © NDR Foto: Svenja Pohlmann

Geburtstagsfest am Funkhaus: 10.000 feiern 30 Jahre NDR in MV

Mit insgesamt rund 10.000 Besuchern hat der NDR in und am Landesfunkhaus Schwerin seinen 30. Geburtstag in Mecklenburg-Vorpommern gefeiert. mehr

NDR MV Highlights

Die Traditionssendung auf Platt feiert Geburtstag: Ein Kuchen zeigt den Schriftzug "30 Jahre Plappermoehl im NDR". © NDR

Die Traditionssendung auf Platt: 30 Jahre Plappermoehl im NDR

Seit 30 Jahren sendet der NDR die plattdeutsche Talkshow "De Plappermoehl". Damit führt der Norddeutsche Rundfunk eine Tradition fort. mehr

NDR Empfang im Landesfunkhaus Schwerin: Chefredakteurin Gordana Patett und Landesfunkhausdirektor Joachim Böskens © NDR Foto: Jens Büttner
166 Min

NDR MV Live: Der NDR Jahresempfang 2022

Rund 250 Gäste aus Politik, Kultur, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben sind gekommen, um beim NDR Jahresempfang "30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern" zu feiern. 166 Min

Moderator Stefan Kuna steht vor Glücksklee und wirft ein Hufeisen. © Ecki Raff; panthermedia Foto: Ecki Raff

Stefan Kuna ist der NDR 1 Radio MV Glücksbringer

Was könnte schöner sein, als Menschen glücklich zu machen? Stefan Kuna geht mit seiner Show auf eine besondere Mission. mehr