Stand: 06.03.2020 06:33 Uhr

Ab Juni günstigere Bahntickets im Regionalverkehr

Bahnreisende warten am Bahnsteig auf ihre Züge. © dpa Foto: Bernd Thissen
Die Ticketpreise für Bahnfahrten im Regionalverkehr sollen zum "kleinen Fahrplanwechsel" am 14. Juni 2020 sinken. (Archivbild)

Nach der Preissenkung im Fernverkehr der Bahn werden demnächst auch die Fahrkarten im Nahverkehr billiger. Hintergrund ist die Senkung der Mehrwertsteuer auf Zugtickets zum 1. Januar.

ICE-Fahrt teils günstiger als Regionalbahn-Fahrt

Flexpreisfahrkarten für ICE und IC waren seit Jahresbeginn teilweise billiger als die für den Regionalexpress oder die Regionalbahn auf der selben Strecke. Der Grund: Die Mehrwertsteuerregelung für Nahverkehrsfahrkarten sah bis Ende vergangen Jahres für Fahrkarten bis 50 Kilometer sieben Prozent vor, darüber hinaus 19 Prozent. Zum ersten Januar wurde die Mehrwertsteuer zwar auf einheitlich 7 Prozent gesenkt, diese Senkung wurde aber im Nahverkehr nicht weitergegeben. Das wird nun zum 14. Juni nachgeholt. Einzel- und Zeitkarten werden dann um durchschnittlich 8,7 Prozent billiger. Auch das Mecklenburg-Vorpommern- Ticket kostet dann einen Euro weniger.

Weitere Informationen
Eine S-Bahn steht an einem Bahnsteig.  Foto: Michael Fengler

Günstigere Bahn-Tickets im Regionalverkehr in MV?

Bahnfahren mit Regionalzügen in Mecklenburg-Vorpommern wird voraussichtlich ab dem Sommer günstiger. Grund ist die von 19 auf 7 Prozent reduzierte Mehrwertsteuer auf Bahntickets. mehr

Oskar, das Maskottchen der ODEG stehen im Bahnhof von Stralsund. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Fahrplanwechsel: Neue IC-Verbindung führt nach Rostock

Heute treten bei der Deutschen Bahn mit dem Wechsel zum Winterfahrplan einige Änderungen inkraft. Eine neue IC-Linie führt von Rostock nach Dresden. Von Rostock gen Osten fahren Züge der ODEG. mehr

Ein ICE mit Neigetechnik (ICE-T) © picture-alliance / dpa Foto: Jan Woitas

Fahrplanwechsel der Bahn verspricht mehr Tempo

Ab Sonntag gilt der neue Fahrplan bei der Deutschen Bahn. Fahrgäste im Norden sollen von häufigeren und schnelleren Verbindungen profitieren. Es gibt aber auch Einschränkungen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 06.03.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Mitarbeiter eines Schlachthofs arbeiten an einem Fließband.  Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Grimmen: 57 Corona-Infektionen in Fleischverarbeitung

Der Landrat des Kreises Vorpommern-Rügen hat für die gesamte Belegschaft des Betriebes Quarantäne angeordnet. mehr

Touristen am Strand des Seebades Lubmin © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Minister: Urlauber müssen nicht abreisen

Bereits nach MV angereiste Urlauber müssen trotz der strengeren Corona-Regeln nicht vorzeitig die Koffer packen. mehr

Zeichnung von mehreren Coronaviren. © panthermedia Foto: lightsource

Landkreis Ludwigslust-Parchim jetzt auch Risikogebiet

Der Inzidenzwert liegt bei 50,3 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Von heute an gelten strengere Regeln. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: 132 neue Infektionen, 2.618 insgesamt

Die meisten Neuinfektionen gibt es in Ludwigslust-Parchim. Der Landkreis gilt nun auch als Risikogebiet. mehr