Blaues Warnlicht eines Polizeiautos © panthermedia Foto: Chalabala

A20/B5: Mehrere Verletzte bei Unfällen

Stand: 14.05.2022 14:02 Uhr

In der Nacht zum Sonnabend gab es auf der A20 bei Tessin fünf Verkehrsunfälle, bei denen zwei Menschen schwer verletzt wurden und hoher Sachschaden entstanden ist. Bei einem Unfall auf der B5 bei Redefin (Kreis Ludwigslust-Parchim) wurden am Vormittag vier Menschen leicht verletzt.

AUDIO: Verkehrsunfall auf der B 5 im Kreis Ludwigslust-Parchim (1 Min)

Der Unfall ereignete sich laut Polizei zwischen Redefin und Neuenrode. Drei Autos stießen zusammen, vier Menschen wurden verletzt. Die Verletzten wurden per Rattungshubschrauber in Krankenhäuser nach Schwerin und Hagenow gebracht. Laut Polizei sind die Verletzungen nicht so schwer wie anfangs befürchtet. Zu dem Unfall sei es bei einem Überholvorgang gekommen. Zwei Autos stießen frontal zusammen, ein drittes Fahrzeug sei dann aufgefahren. Die B5 war zeitweilig voll gesperrt, ist mittlerweile aber wieder freigegeben worden.

A20 bei Tessin: Fünf Unfälle

In der Nacht zum Sonnabend hatten sich zuvor bereits auf der A20 an der Anschlussstelle Tessin fünf Unfälle ereignet, bei denen zwei Personen schwer verletzt wurden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand laut Polizei hoher Sachschaden.

Wild Auslöser für zwei Unfälle

Die Unfallserie begann gegen 23 Uhr am Freitag, als ein Fahrer einem Reh auswich und in die Mittelleitplanke fuhr. Der 28-Jährige wurde dabei schwer verletzt, das Auto war nicht mehr fahrbereit. Nahezu zeitgleich prallte in unmittelbarer Nähe ein anderes Fahrzeug mit einem Reh zusammen. Der 45-jährige Fahrer blieb unverletzt. Die Polizei stellte für die Zeit der Aufräumarbeiten ein Sicherungsfahrzeug an die Unfallselle, in das kurz nach Mitternacht eine 21-Jährige mit ihrem Wagen hineinfuhr. Die junge Frau wurde eingeklemmt und ebenfalls schwer verletzt. Auf der Gegenfahrbahn fuhren zwei Wohnmobile über einen auf der Fahrbahn liegenden Reifen. An beiden riss die Ölwanne auf. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden.

Autobahn zeitweise gesperrt

Bis 4 Uhr war unter anderem die Freiwillige Feuerwehr aus Sanitz vor Ort, um die Unfallstelle zu räumen und die Fahrbahn zu reinigen. Die Autobahn war in dieser Zeit voll gesperrt.

Weitere Informationen
Der Rettungsdienst hebt einen Mann auf eine Trage. viele Menschen stehen durcheinander. Einige machen Fotos und filmen mit ihrern Handys. © NDR.de Foto: Jürgen Jenauer

Hintergrund: Die Retter am Unfallort

Feuerwehr und Notärzte sind immer in Bereitschaft, falls irgendwo im Norden ein Unfall passiert. Wie gehen die Retter vor? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 14.05.2022 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern treffen sich die Abgeordneten treffen sich zu einer Sitzung und sitzen mit großen Abständen im Saal. © dpa Foto: Jens Büttner

Landtag in MV: Doch keine Sondersitzung zur Klimastiftung

Die von Ministerpräsidentin Schwesig und ihrer Koalition geforderte Sondersitzung des Landtags zur Klimaschutzstiftung findet nicht statt. mehr