NDR Info - Redezeit

Qual der Wahl oder Richtungsentscheid - wie ist die Stimmung vor der Wahl?

Donnerstag, 09. September 2021, 21:03 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Weiße Sessel stehen um einen Glastisch. © Martin Barraud Foto: Martin Barraud
Briefwahlunterlagen liegen auf einem Tisch während eine Hand einen blauen Kugelschreiber darüber hält. © dpa-Bildfunk Foto: Sven Hoppe
Ein vielschichtiges Bild vor der Wahl: Die Zahl der Unentschlossenen ist hoch. Gleichzeitig haben viele schon gewählt – der Briefwahl-Anteil dürfte einen neuen Rekord erreichen

Ist Ihre Wahlentscheidung schon gefallen? Gut zwei Wochen vor der Bundestagswahl ist die Antwort bei vielen noch unbestimmt… So zeigen es auch aktuelle Umfragen, etwa des Meinungsforschungsinstituts Insa: Demnach ist rund ein Viertel der deutschen Wahlberechtigten noch unentschlossen. Nicht weniger davon empfinden die „Qual der Wahl“. Warum zeigen so viele Bürgerinnen und Bürgerinnen verstärkt Wahlmüdigkeit und Politikverdrossenheit? Dabei wird – auch medial – viel von einer echten Richtungsentscheidung etwa in Bezug auf die Klimapolitik gesprochen. Wie ist das einzuordnen? Macht es die Wahlentscheidung leichter oder schwerer? Auch NDR Info hat im Vorfeld der Wahl wieder intensiv mit den Norddeutschen gesprochen, hat Stimmungen rund um die Wahl aufgenommen und im Programm gespiegelt. In zahlreichen Formaten: etwa in der NDR Wahlarena, in Interviews mit Spitzenpolitikerinnen und Politikern, mit Reportagen und Gesprächen mit Menschen, die Erwartungen und Forderungen mit der Wahl verbinden.

Mit dem crossmedialen Projekt „NDR Info Hausbesuch“ waren wir auch in den vergangenen Wochen mal wieder besonders nah dran an den Wünschen und Sorgen der norddeutschen Wählerinnen und Wähler. Wie fällt eine erste Bilanz aus? Mit wieviel Zuversicht blicken die Norddeutschen auf die Wahl und die möglichen Regierungskoalitionen? Ein wichtiger Aspekt bei dieser Wahl ist auch: Viele haben sich nicht nur frühzeitig entscheiden, sondern auch schon gewählt. Der Anteil der Briefwähler*innen dürfte, auch pandemiebedingt, auf Rekordhöhe liegen. Schon bei der Bundestagswahl 2017 stimmte jede dritte wahlberechtigte Person per Post ab. Was bedeutet das für den Endspurt im Wahlkampf? Ist die Entscheidung womöglich schon gefallen?

Redezeit-Moderatorin Janine Albrecht begrüßte als Gäste:

Bettina Less, Redakteurin bei NDR Info, verantwortet u.a. den NDR Info Hausbesuch

Stephan Grünewald, Psychologe, Gründer des Markt- und Medienforschungsinstituts rheingold

Prof. Gary Schaal, Politikwissenschaftler an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/epg/NDR-Info-Redezeit,sendung1187500.html

Mehr Nachrichten

Birgit Hesse (SPD), die Landtagspräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, sitzt nach ihrer Wiederwahl im Plenarsaal und hebt zur Fortsetzung der konstituierenden Sitzung des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern die Sitzungsglocke. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Neuer Landtag MV: Hesse als Präsidentin wiedergewählt

Bei der konstituierenden Sitzung gaben 59 der 79 Abgeordneten Hesse ihre Stimme. Die Wiederwahl galt im Vorfeld als sicher. mehr