NDR Info Hintergrund

Kontrolliert Kiffen - Die Niederlande überdenken ihre Drogenpolitik

Mittwoch, 01. Dezember 2021, 20:33 bis 20:50 Uhr, NDR Info

Die Blätter einer Cannabis-Pflanze werden angestrahlt. © picture alliance/dpa Foto:  Fabian Sommer

Ein Feature von Michael Schneider, ARD-Studio Brüssel

Eine Hanfpflanze wird rötlich beleuchtet. © picture alliance/dpa Foto:  Fabian Sommer
Die Bundesegierung will Cannabis legalisieren, in den Niederlanden soll die Drogenpolitik wieder verschärft werden.

Die Ampelkoalition der neuen Bundesregierung hat sich festgelegt: Künftig sollen Erwachsene in Deutschland Cannabis legal in lizenzierten Geschäften kaufen und konsumieren dürfen. Dadurch will die Koalition die Qualität kontrollieren, die Weitergabe verunreinigter Substanzen verhindern und besser als bisher den Jugendschutz gewährleisten. Vier Jahre nach Inkrafttreten des Gesetzes sollen die gesellschaftlichen Auswirkungen wissenschaftlich analysiert werden.

Manch einer schaut dabei auf das Nachbarland Niederlande. Dort ist das Kiffen bereits seit den siebziger Jahren weitgehend entkriminalisiert, Marihuana und Haschisch sind leicht zu bekommen. Doch in den Niederlanden hat man keineswegs nur gute Erfahrungen gemacht. Denn mit dem Haschisch kam das Kokain, und damit eine immer gewalttätigere Bandenkriminalität. Um nicht vollends zum Narco-Staat zu werden, will die niederländische Regierung nun ihre Drogenpolitik verschärfen. Dabei gerät auch der Cannabis-Konsum ins Visier.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/epg/NDR-Info-Hintergrund,sendung1210404.html

Mehr Nachrichten

Die Baustelle der Fehmarnbelt-Querung im September 2021.

Fehmarnbelttunnel: Leipziger Richter verhängen Teil-Baustopp

Das Bundesverwaltungsgericht folgte einem Antrag des Aktionsbündnisses gegen eine feste Fehmarnbeltquerung. Es geht um den Erhalt von Riffen. mehr