NDR Info Hintergrund

Irgendwo im Nirgendwo: Flüchtlinge und Migranten in Rumänien

Sonntag, 11. Juli 2021, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

In Timisoara (Temeswar) hat die Polizei mehrere Flüchtlinge aufgegriffen und führt sie ab. © picture-alliance/ZUMAPRESS.com Foto: Cornel Putan

Ein Reportage-Feature von Srdjan Govedarica, ARD-Studio Südosteuropa

In Timisoara (Temeswar) hat die Polizei mehrere Flüchtlinge aufgegriffen und führt sie ab. © picture-alliance/ZUMAPRESS.com Foto: Cornel Putan
Im rumänischen Temeswar hat die Polizei Flüchtlinge aufgegriffen.

Seit der großen Fluchtbewegung über den Balkan 2015 versperren meterhohe Zäune und Grenzanlagen die Wege für Flüchtlinge und Migranten. Deren Routen ändern sich stetig. Zurzeit versuchen viele Menschen über Rumänien nach Ungarn in andere EU-Staaten zu gelangen.

Die 350.000 Einwohnerstadt Temeswar ist mit ihrer Lage im Dreiländereck Rumänien-Serbien-Ungarn zu einer Art Drehscheibe geworden. Viele Menschen kommen aus Serbien über die "grüne Grenze" nach Temeswar, um von dort irgendwie in den Westen zu gelangen. Sie versuchen, sich auf einen Lkw zu schmuggeln - auf eigene Faust oder mit der Hilfe von Schleppern.

ARD-Korrespondent Srdjan Govedarica war in der Grenzregion unterwegs. Dort traf er eine Gruppe Afghanen, die sich im Gelände vor der Polizei versteckte und auf eine Gelegenheit wartete, einen Lkw zu besteigen. Und er traf rumänische Grenzpolizisten, die genau das verhindern wollen.

Weitere Informationen
Eine gezeichnete Weltkarte. © fotolia.com Foto: zagandesign

NDR Info Hintergrund

Der NDR Info Hintergrund sendet von Montag bis Donnerstag um 20.35 Uhr 15- bis 25-minütige Features und Reportagen zu Politik und Zeitgeschehen. Sonntags um 20.15 Uhr. mehr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/epg/NDR-Info-Hintergrund,sendung1172370.html

Mehr Nachrichten

Menschen tanzen in einem Club. © picture alliance/dpa Foto: Felix Kästle

Corona-News-Ticker: Keine Maskenpflicht mehr bei 2G in Hamburg

Eine neue Eindämmungsverordnung des Senats sieht von heute an Lockerungen für Einrichtungen vor, die das Modell nutzen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr