NDR Info Hintergrund

Der große Sprung - Wie mexikanische Drogenkartelle nach Europa drängen

Montag, 08. Februar 2021, 20:33 bis 21:00 Uhr, NDR Info

Crystal Meth in Plastikbeuteln © dpa picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Eine Radio- und Podcastserie von Philipp Eckstein, Christoph Prössl und Benedikt Strunz

Die Droge Crystal Meth, Symbolbild mit einer Spritze und Tütchen mit der Droge auf einem Tisch liegend. © dpa picture alliance Foto: CHROMORANGE / Christian Ohde
Chrystal Meth gehört zu den gefährlichsten Drogen auf dem Markt.

Viele Experten wie Jari Liukku von der europäischen Polizeibehörde Europol warnen: „Organisierte Kriminelle stellen heute eine größere Gefahr für die Sicherheit in Europa dar als etwa der Terrorismus.“ Die Organisierte Kriminalität habe sich in den vergangenen Jahren in Europa „dynamisiert“ und die Gefahren würden unterschätzt. Egal, ob es um Menschenhandel, Drogenhandel, Korruption, Umweltdelikte, Geldwäsche oder Waffengeschäfte ginge.

Um Drogenhandel und Drogenproduktion mitten in Europa geht es in der neuen Radio- und Podcastserie von NDR Info. In den ersten drei Folgen geht es um mexikanische Drogenkartelle, die derzeit nach Europa drängen. Die Reporter nehmen die Hörerinnen und Hörer mit zu ihren Recherchen in die Niederlande. Die Spur führt in die Gemeinde Moerdijk südlich von Rotterdam. Dort nahmen die Beamten der niederländischen Wasserschutzpolizei im Jahr 2019 auf einer Routinefahrt mit ihrer Nase einen ungewöhnlichen Geruch wahr. Von einem kleinen Frachtkahn. Ein beißender Geruch, süßlich scharf. Sie gingen an Bord. Auf dem Kahn waren drei Mexikaner gerade dabei, in einem professionellen Labor die synthetische Droge Crystal Meth herzustellen …

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/epg/NDR-Info-Hintergrund,sendung1130964.html

Mehr Nachrichten

Der Rostocker Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen © NDR Foto: Martin Möller

"Wir sind Gesundheitsamt" - Madsen wirbt für Pilotprojekt

Rostocks Oberbürgermeister hat seine Vorschläge für einen Weg aus dem Lockdown konkretisiert. So soll Shoppen bald mit Termin möglich sein. mehr