Mikado am Morgen

Der große Baresi (1/2)

Samstag, 31. Oktober 2020, 08:05 bis 09:00 Uhr, NDR Info

Hörspiel von Heidi Knetsch und Stefan Richwien nach dem gleichnamigen Buch von Jimmy Docherty
Regie: Hans Helge Ott | Mit Nicholas Jolly, Lutz Herkenrath, Thore Kühl, Leonie Landa u.v.a. | NDR 2012

Was für eine Gemeinheit! Der 13-jährige Jake, wohnhaft in einem heruntergekommenen Stadtteil von Glasgow, wird am helllichten Tag überfallen. Zwei Mädchen nehmen ihn in die Mangel und klauen ihm 20 Pfund. Bald erfährt Jake, dass ein gewisser Cortesi die Räubereien plant. Tollkühn heckt Jake gemeinsam mit Freunden einen Plan aus, wie er es Cortesi und seinen Leuten heimzahlen kann. Die Jungen erfinden den "Großen Baresi", einen Phantomgangster, der in der Stadt für große Verwirrung sorgt. Tatsächlich locken sie Cortesi aus der Reserve. Einen, der mächtiger ist als er selbst, kann er nicht dulden. Was wie ein verrückter Streich beginnt, wächst Jake und seinen Freunden schnell über den Kopf. Es ist nur noch eine Frage von Stunden, ehe Cortesi und seine bis an die Zähne bewaffneten Kumpels dem "Großen Baresi" auf die Schliche kommen.

Zweiter Teil am 31. Oktober um 14.05 Uhr im Mikado-Programm auf NDR Info.

Mehr Nachrichten

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

Corona-Ticker: Neuinfektionen in Niedersachsen rückläufig

Mit 859 sind es im Vergleich zur Vorwoche 366 Fälle weniger. Auch Schleswig-Holstein und Hamburg melden weniger Neuinfektionen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Busse stehen am Morgen hinter einer Schranke auf dem Betriebshof Langenfelde der Hamburger Hochbahn. © dpa Foto: Bodo Marks

Heute Warnstreik bei Bussen und Bahnen in Hamburg

Mit Bus und Bahn zum Shopping in die Innenstadt ist heute schwierig: Wegen eines Warnstreiks fahren nur die S-Bahnen. mehr

Soldaten stehen auf einem Truppenübungsplatz der Bundeswehr. © NDR Foto: Andreas Rabe

Rechte Chatgruppe: Bundeswehr ermittelt gegen 26 Soldaten

Viele gehören einem Versorgungsbataillon in Neustadt am Rübenberge an. Drei Soldaten wurden bereits suspendiert. mehr

ArbeiterInnen in einer Fleischfabrik.
1 Min

Fleischindustrie: Werkverträge ab 1. Januar verboten

SPD und Union konnten sich lange nicht einigen. Nun haben sie sich auf einen Kompromiss verständigt. 1 Min