Auf einer Schallplatte liegt Besteck. © Tabor Gus, ww.plainpicture.com Foto: Tabor Gus

Nachtclub ÜberPop - Carsten Brosda "#TruthInSong"

Sendung: Nachtclub ÜberPop | 13.12.2020 | 23:00 Uhr | von Keil, Siri 59 Min | Verfügbar bis 31.12.2099

Eigentlich interessant, dass wir in Zeiten leben, in denen es viele noch überrascht, dass ein Kultursenator gerne Popmusik hört. Und in Hamburg gibt es sogar einen, der sich selbst als "Musiknerd" bezeichnet: Carsten Brosda. Unter dem Hashtag #TruthInSong twittert er regelmäßig Songzitate inmitten politischer Informationen und Statements. Hier berühren sich Politik und Popkultur ganz direkt - aber wo noch?
Kunst kann eine "Orientierungsfunktion und utopisches Potential für das Individuum und für die Gesellschaft biete(n)", schreibt Carsten Brosda in seinem Buch "Die Kunst der Demokratie". Was für die Kunst im allgemeinen gilt, dürfte also im Besonderen auch für popkulturelle Kunst gelten.

Was erzählt uns ein Song über die Zeit und die Gesellschaft in der er entstanden ist? Wenn Politik Popsongs inspirieren kann, können Popsongs dann auch Politik inspirieren? Welches utopische Potential haben Popsongs in unserer komplexen Zeit? Und was erzählt uns die Playlist des Senators?
Carsten Brosda und Siri Keil hören Musik und sprechen darüber.