NDR Hamburg: Neue Landesfunkhausleitung eingesetzt

Stand: 09.09.2022 20:23 Uhr

Funkhaus-Chefin Sabine Rossbach hat sich aus der Leitung des NDR Landesfunkhauses Hamburg zurückgezogen. Zuvor hatte ihr ein Teil der Mitarbeitenden in einem Brief an den Intendanten das Vertrauen entzogen.

Rossbach werde in den kommenden Wochen ihre Arbeit im Landesfunkhaus Hamburg ruhen lassen, bis die Vorwürfe gegen sie durch die Antikorruptionsbeauftragte geklärt seien, teilte der NDR in einer Pressemitteilung am Freitag mit. Sie habe zudem angekündigt, nicht dauerhaft auf ihre Position zurückzukehren.

Intendant Joachim Knuth sagte, Rossbach mache den Weg frei für einen Neuanfang. "Wir nehmen uns jetzt die Zeit, die im Raum stehenden Vorwürfe aufzuklären", sagte Knuth.

Aufarbeitung der Vorwürfe

Sabine Rossbach (l.) und Ilka Steinhausen im Studio von NDR 90,3. © NDR Foto: Arman Ahmadi
Sabine Rossbach (l.) und Ilka Steinhausen (Archivfoto)

Die Leitung des Landesfunkhauses wird kommissarisch die stellvertretende Direktorin und Hörfunkchefin von NDR 90,3, Ilka Steinhausen, übernehmen. Zudem soll ein unabhängiges Team aus NDR Journalisten die Vorwürfe journalistisch aufarbeiten, dessen Leitung die stellvertretende Intendantin, Andrea Lütke, übernimmt.

Rossbach soll ihre Tochter, die eine PR-Agentur mit vielen prominenten Kunden führt, begünstigt haben. Konkret ging es um Events, über die das Hamburg Journal im NDR berichtete und die medial von der Agentur vermarktet wurden.

Weitere Informationen
Landesfunkhausdirektorin Sabine Rossbach bei der Veranstaltung "Vor Ort" am 28. Februar 2019 im Bramfelder Kulturladen "Brakula". © NDR Foto: Philipp Szyza

NDR ließ Korruptionsverdacht offenbar jahrelang auf sich beruhen

Recherchen einer unabhängigen NDR Investigativeinheit zeigen, dass Vorwürfe der Vetternwirtschaft gegen Landesfunkhaus-Chefin Rossbach offenbar seit Jahren bekannt sind. mehr

Landesfunkhausdirektorin Sabine Rossbach bei der Veranstaltung "Vor Ort" am 28. Februar 2019 im Bramfelder Kulturladen "Brakula". © NDR Foto: Philipp Szyza

Hamburger NDR Mitarbeitende stellen sich gegen Rossbach

Die Hamburger Funkhauschefin steht wegen Vorwürfen der Vetternwirtschaft in der Kritik. 70 Mitarbeitende sprachen ihr in einem Brief an den Intendanten ihr Misstrauen aus. mehr

Blick auf den Haupteingang des NDR an der Rothenbaumchaussee. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Rundfunkrat plant Sondersitzung zu Vorwürfen am NDR Standort Hamburg

Das Kontrollgremium des NDR will sich mit den erhobenen Vorwürfen gegen Landesfunkhausdirektorin Sabine Rossbach befassen. mehr

Der Haupteingang auf das NDR Gelände in Hamburg-Lokstedt © NDR Foto: Axel Herzig

Vorwürfe gegen Landesfunkhausdirektorin Rossbach

Die Spitze des NDR Landesfunkhauses Hamburg steht weiter in der Kritik. NDR Info ist den Vorwürfen gegen Landesfunkhausdirektorin Sabine Rossbach nachgegangen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | 09.09.2022 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten

Beamte der Spurensicherung gehen zu einem Einfamilienhaus in der Gemeinde Scheeßel. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Vier Menschen in Scheeßel und Bothel erschossen - Soldat in U-Haft

Der 32-Jährige hatte sich im Landkreis Rotenburg gestellt. Unter den Opfern sind auch eine Mutter und ihr dreijähriges Kind. mehr