Susanne Stichler

"Kein Streit ... ist auch keine Lösung": Alle Folgen im Überblick

In der NDR Info Sendereihe "Kein Streit ... ist auch keine Lösung" bringt Moderatorin Susanne Stichler zwei Gäste mit gegensätzlichen Positionen zu einem aktuellen Thema ins Gespräch. Ziel des Streit-Formats ist es, Lösungen aufzuzeigen.

Jede Folge widmet sich einer aktuellen, zugespitzten Frage, von der ausgehend ein politisch und gesellschaftlich relevantes Themenfeld differenziert betrachtet wird. Mit "Kein Streit ... ist auch keine Lösung" will der NDR deutlich machen, wie wichtig und gewinnbringend Streit für die Gesellschaft und die Demokratie sein kann. Da nur zwei Gesprächsgäste zu Wort kommen, können sie ihre Argumente ausführlich darlegen.

Der konstruktive Ansatz nimmt bei den Diskussionen immer einen breiten Raum ein: Wie erreichen wir, dass diese Frage nicht zusätzlich spaltet? Wie könnte ein Kompromiss aussehen? Wie könnte man diese Fragestellung etwa in einer Koalition behandeln?

Hier läuft das neue Streit-Format

Das Streitgespräch ist ein crossmediales Produkt von NDR Info. Es wird im Radioprogramm veröffentlicht - ebenso auf NDR.de, der NDR Info App sowie als Podcast.

Das Format ist auch auf den Social-Media-Kanälen von NDR Info, allen voran Instagram und Twitter zu finden. Auch tagesschau24 sendet das rund 25-minütige Streitgespräch. Redaktion: Kathrin Schmid.

Weitere Informationen
Notiz beim Telefonieren © picture-alliance / maxppp Foto: Michele Constantini

Umfrage: Wie gefällt Ihnen unser Streit-Format?

Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung des Formats "Kein Streit ist auch keine Lösung". Ihr Feedback ist uns deshalb besonders wichtig! extern

Die aktuelle Folge der Sendereihe finden Sie hier als Video:

"Kein Streit ... ist auch keine Lösung" - Ausgaben im Überblick:

Mehr Nachrichten

Das Ortseingangsschild von Upahl. © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Flüchtlingsunterkunft Upahl - eine Lösung, die keiner will

Im 500-Einwohner-Dorf Upahl wird ein Containerdorf für bis zu 400 Flüchtlinge errichtet. Wie ist es zu dieser Entscheidung gekommen? mehr