Ein Mitarbeiter in einem mittelständischen Unternehmen © picture-alliance/ dpa

Familienunternehmen schlagen Alarm: Industriestandort Deutschland in Gefahr

Sendung: Wirtschaft | 30.01.2023 | 06:39 Uhr | von Julia Wacket
4 Min | Verfügbar bis 30.01.2025

Zu viel Bürokratie, zu hohe Energiekosten, zu wenig Fachkräfte - für viele Unternehmen wird der Wirtschaftsstandort Deutschland unattraktiver. Das belegen immer wieder Studien. Laut einer aktuellen Untersuchung der Stiftung Familienunternehmen, die Standortfaktoren in 21 Industrieländern analysiert hat, ist Deutschland mittlerweile auf dem drittletzten Platz gelandet. Viele große, weltweit tätige Unternehmen verlegen Werke oder Forschung deshalb inzwischen ins Ausland. Für Mittelständler, auch hier im Norden, ist das schwieriger.

Ein Smartphone mit einem eingeblendeten NDR Screenshot (Montage) © Colourbox Foto: Blackzheep

NDR Info auf WhatsApp - wie abonniere ich die norddeutschen News?

Informieren Sie sich auf dem WhatsApp-Kanal von NDR Info über die wichtigsten Nachrichten und Dokus aus Norddeutschland. mehr

Eine junge Frau hält ein Tablett-PC auf dem man den NDR-Info Newsletter sieht. © NDR Foto: Christian Spielmann

Abonnieren Sie den NDR Newsletter - die Nord-News kompakt

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr

Eine Frau schaut auf einen Monitor mit dem Schriftzug "#NDRfragt" (Montage) © Colourbox

#NDRfragt - das Meinungsbarometer für den Norden

Wir wollen wissen, was die Menschen in Norddeutschland bewegt. Registrieren Sie sich jetzt für das Dialog- und Umfrageportal des NDR! mehr

Mehr Nachrichten

Das Hauptgebäude des Internats Louisenlund bei Güby (Kreis Rendsburg-Eckernförde) © picture-alliance/ dpa Foto: Carsten Rehder

Internat Louisenlund in Güby: Nazi-Parolen auf Schülerparty

Mehrere Schüler sollen zu Gigi D'Agostinos Song fremdenfeindliche Parolen gesungen haben. Der Staatsschutz ermittelt. mehr