Am 6. Januar halten Unterstützer von Präsident Donald Trump Fahnen auf der Straße, in der Hintergrund ist das Kapitol zu erkennen © Jacquelyn Martin/AP/dpa Bildfunk

Ein Tag, der in Erinnerung bleibt?

Sendung: Die Korrespondenten in Washington | 07.01.2022 | 20:30 Uhr | von Mayer, Florian
27 Min | Verfügbar bis 07.01.2023

Am 6. Januar 2021 stürmten Demonstranten unter Einsatz brutaler Gewalt das Kapitol der Vereinigten Staaten in Washington D.C.. Die Bilder des Mobs, der Türen und Fenster eintrat, Sicherheitskräfte angriff und ausgerüstet mit Handschellen und Fesseln durch die Gänge zog, gingen um die Welt. Ein Jahr danach wurde am selben Ort an diesen Angriff auf „das Herz der amerikanischen Demokratie“ erinnert. Was ist an diesem Tag passiert, warum ist es so passiert und was sagt der 6. Januar über die US-Gesellschaft aus? Über all das sprechen Julia Kastein und Arthur Landwehr mit unserem neuen Juniorkorrespondenten Florian Mayer.

Gast A: Julia Kastein
Gast B: Arthur Landwehr
Host: Florian Mayer

Arthur Landwehr über den historischen Tag:
https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-kapitol-szenarien-101.html

Weltspiegel-Podcast mit Ingo Zamperoni:
https://www.ardaudiothek.de/episode/weltspiegel-thema/sturm-aufs-kapitol-oder-ingo-zamperoni-und-korrespondentin-claudia-buckenmaier-im-talk/swr/96211334/

Podcast-Tipp Slahi - 14 Jahre Guantanamo:
https://www.ardaudiothek.de/sendung/slahi-14-jahre-guantanamo/92249100/