Archiv

Coronavirus-Blog: Nur 82 Neuinfektionen im Norden

Die wichtigsten Ereignisse zur Coronavirus-Lage in Norddeutschland vom Sonnabend, 2. Mai, im Blog von NDR.de. Neben Nachrichten finden Sie hier auch viele Hintergründe zum Thema. Der Ticker wird am Sonntag fortgesetzt.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Mecklenburg-Vorpommern meldet nur drei neue Sars-CoV2-Fälle, Hamburg elf, Schleswig-Holstein 14, Bremen 16 und Niedersachsen 38 - insgesamt 71 weniger als am Freitag.
  • Große Geschäfte in Mecklenburg-Vorpommern dürfen wieder öffnen
  • 18 Corona-Fälle unter Schlachthof-Mitarbeitern in Kellinghusen
  • "Mein Schiff 3" in Cuxhaven: Crew-Mitglied infiziert
  • Niedersachsen öffnet einige Strände für Besucher
  • Corona-Fälle nach Landkreisen: NDR.de bietet exklusive Grafik

Hintergrund: So kommen unterschiedliche Fallzahlen zustande
Analyse: Transportieren Meldedaten eine trügerische Sicherheit?
Überblick: Tabellen, Karten und Grafiken zu Corona im Norden


22:54 Uhr

Gute Nacht, Norddeutschland!

Das war's für heute mit unserem Live-Ticker. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Auch am Sonntag sind wir ab morgens wieder für Sie da. Schlafen Sie gut!


22:20 Uhr

Erfolgreiches ASB-Projekt: "Hamburg näht"

Der Arbeiter-Samariter-Bund hat das Projekt "Hamburg näht" ins Leben gerufen. Ehrenamtliche nähen Masken, der ASB verteilt sie an soziale Einrichtungen.


21:28 Uhr

Beiträge zur Corona-Krise aus den Landesmagazinen

Die NDR Landesmagazine haben auch heute wieder in vielen Einzelfilmen über die Corona-Krise berichtet. Hier eine Auswahl:


19:29 Uhr

18 Corona-Fälle unter Schlachthof-Mitarbeitern

Der Kreis Steinburg hat eine größere Unterkunft für Schlachthof-Mitarbeiter in Kellinghusen unter Quarantäne gestellt. In den Wohnblocks einer ehemaligen Kaserne leben etwa 110 Menschen. Bei 18 von ihnen wurde das Corona-Virus nachgewiesen. Nachdem es Anfang der Woche zwei bestätigte Fälle gegeben hatte, ordnete der Kreis weitere Tests in der Unterkunft an. Am Sonnabend kamen die positiven Befunde für 16 weitere Männer. Das sind in Kellinghusen etwa so viele Neuinfektionen wie zuletzt pro Tag im ganzen Land.


16:30 Uhr

Alle Corona-Tests bei Werder Bremen negativ

Beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen hat es in der ersten Testserie auf das Coronavirus keinen positiven Befund gegeben. Das teilte der Verein am Sonnabend mit. Gemäß dem Hygiene-Konzept der Deutschen Fußball Liga (DFL) waren am Donnerstag alle Spieler und die Mitarbeiter aus dem direkten Umfeld der Mannschaft getestet worden. Auch Zweitligist Holstein Kiel vermeldete ausschließlich negative Test-Ergebnisse. Beim 1. FC Köln traten drei positive Fälle auf.


16:24 Uhr

Drei neue Corona-Fälle in Mecklenburg-Vorpommern

Die Zahl der Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus ist in Mecklenburg-Vorpommern um drei auf 698 gestiegen. Die Zahl der Todesopfer änderte sich im Vergleich zum Vortag nicht.


14:47 Uhr

38 neue Fälle in Niedersachsen

In Niedersachsen ist die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen zuletzt um 38 Fälle auf 10.344 gestiegen. Das teilte die Landesregierung am Sonnabend mit. In niedersächsischen Kliniken werden derzeit 630 Infizierte behandelt, von ihnen 154 auf einer Intensiv-Station. 107 Patienten werden künstlich beatmet. In Bremen gab es zuletzt 16 neue Corona-Infektionen.


14:40 Uhr

Wie Angehörige einen Corona-Todesfall erleben

Lukas Kampeling aus Papenburg ist im April nach einer Corona-Infektion gestorben - im Alter von 71 Jahren. Angesteckt hat er sich wohl beim Kartenspielen. Wie seine Familie und Freunde mit seinem Tod umgehen, schildert ein Radio-Bericht auf NDR Info.


14:20 Uhr

"Mein Schiff 3": Gibt es weitere Corona-Fälle?

Ein Crew-Mitglied an Bord des in Cuxhaven liegenden Kreuzfahrtschiffes "Mein Schiff 3" ist mit dem Coronavirus infiziert. Test-Ergebnisse von Kontaktpersonen werden im Laufe des Tages erwartet.


14:07 Uhr

Diakonie fordert Corona-Prämie für alle Pflegeberufe

Die Diakonie in Mecklenburg-Vorpommern pocht auf Bonuszahlungen für alle Pflegekräfte - nicht nur für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Altenheimen. Auch die Frauen und Männer in anderen Pflegeberufen müssten von der Prämie profitieren. Dazu zählten etwa Behinderten-Wohnheime und -Werkstätten und Einrichtungen für Suchtkranke.


13:47 Uhr

11 neue Corona-Fälle in Hamburg

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Hamburgerinnen und Hamburger ist seit Freitag um 11 auf 4.831 gestiegen. Das teilte die Gesundheitsbehörde am Sonnabend mit. Demnach befinden sich 152 Personen mit Wohnort Hamburg aufgrund einer Covid-19-Erkrankung im Krankenhaus - das sind 12 weniger als am Tag zuvor. Von ihnen werden 60 auf einer Intensiv-Station betreut.


13:30 Uhr

Der Fastenmonat Ramadan in Zeiten von Corona

Die Corona-Krise verändert im Ramadan auch das Fastenbrechen. In der Al-Nour-Moschee im Hamburger Stadtteil Horn gibt es für Muslime das abendliche Essen nun zum Mitnehmen statt als geselliges Großereignis.


12:30 Uhr

Der Anstieg der Corona-Fälle in Ihrem Landkreis

NDR.de wertet die Roh-Daten des Robert Koch-Instituts zu den Corona-Infektionen aus. Erstmals sind diese Daten als Grafik für Norddeutschland nun auch auf Landkreis-Ebene verfügbar. Über die Drop-Down-Liste können Sie Ihren Landkreis auswählen. Weitere Coronavirus-Grafiken finden Sie auf unserer Sammel-Seite "Was sagen die Zahlen?".


11:22 Uhr

Wie die Fußball-Bundesliga mit Corona-Fällen umgeht

Nach drei positiven Corona-Tests beim 1. FC Köln geht die Diskussion um eine Saison-Fortsetzung der Fußball-Bundesliga weiter.


10:40 Uhr

Schwesig: Strenge Regeln bei Gaststätten-Öffnung

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Schwesig hat auf NDR Info die schrittweise Lockerung der Corona-Beschränkungen erklärt. Man müsse sich in ein neues Leben begeben, in dem einerseits das Virus unter Kontrolle gehalten werde und andererseits das wirtschaftliche und soziale Leben wieder möglich sei, sagte Schwesig am Sonnabend. Wenn die Infektionszahlen in Mecklenburg-Vorpommern weiterhin niedrig blieben, würden als nächstes Gaststätten und Hotels öffnen können. Dabei würden strenge Schutzvorschriften wie Abstandsregeln und Mundschutz-Vorgaben gelten, sagte die SPD-Politikerin.


09:43 Uhr

14 neue Corona-Fälle in Schleswig-Holstein

Die Zahl der in Schleswig-Holstein seit Ausbruch der Corona-Epidemie gemeldeten Infektionen ist leicht auf 2.723 gestiegen. Wie die Landesregierung am Sonnabend mitteilte, waren dies bis Freitagabend 14 Fälle mehr als nach der Meldung des Vortags. Die Zahl der Todesfälle erhöhte sich um zwei auf 112. Derzeit werden 71 Menschen im Krankenhaus behandelt. 2.200 Corona-Infizierte sind mittlerweile genesen.


08:32 Uhr

MV: Bürgerbeauftragter sieht "wachsende Ungeduld"

Mecklenburg-Vorpommerns Bürgerbeauftragter Matthias Crone hat an die Landesregierung in Schwerin appelliert, die verhängten Schutzmaßnahmen kritisch zu prüfen und ihre Entscheidungen in der Corona-Krise besser zu begründen. Die Anfragen bei ihm zeigten "eine wachsende Ungeduld", sagte Crone. Konkret gehe es häufig um die Kinderbetreuung, die nicht nur werktätige Eltern vor Herausforderungen stelle, sondern auch für die Kinder wegen fehlender Kontakte zu Gleichaltrigen zunehmend problematisch werde. Auch die Reisebeschränkungen seien oft Thema. Die große Mehrzahl der Bürger habe die zum Teil massiven Grundrechtseingriffe zu Beginn der Corona-Epidemie akzeptiert, weil diese dem Infektionsschutz dienten. Mit zunehmender Dauer müssten diese Eingriffe aber überprüft und bei Fortbestand auch genauer begründet werden.


08:28 Uhr

Baerbock fordert ganzheitlichen Blick

Die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock will auch in der Corona-Krise den Klimawandel nicht aus dem Blick verlieren. Auf NDR Info sagte Baerbock, man sehe an der Dürre der vergangenen Wochen, dass ökologische Themen weiter auf der Agenda stehen müssten. Außerdem sprach sie sich dafür aus, einzelne Gruppen in der derzeitigen Situation nicht zu vergessen. Beispielsweise sei die Doppelbelastung für berufstätige Eltern durch die Schließung von Kitas und Schulen immens. Ferner sei es für Kinder wichtig, Kontakt zu Gleichaltrigen haben zu können. Die Grünen kommen heute in einer Videokonferenz zu ihrem Parteitag zusammen. Sie sind somit die erste Partei in Deutschland, die eine solche Veranstaltung digital abhält.


07:56 Uhr

Studierende entlasten Spargelbauern

Die Spargelbauern müssen in der Corona-Krise auf viele Erntehelfer aus Osteuropa verzichten - bekommen aber Hilfe von Studierenden. "Es ist super anstrengend und oft hat man einfach keine Lust mehr, aber irgendwie macht man trotzdem weiter", sagte Lena Lemmermann der Deutschen Presse-Agentur über den Job. Die 25-Jährige hilft zusammen mit ihrem Freund mehrere Wochen auf einem Spargelhof in Eimke (Landkreis Uelzen). Zuletzt hatte der Landesbauernverband berichtet, dass auch viele von Kurzarbeit betroffene deutsche Arbeitnehmer bei der Spargelernte in Niedersachsen helfen. "Es gibt tatsächlich ein großes Interesse zu helfen", hatte Fred Eickhorst von der Vereinigung der Spargel- und Beerenanbauer in Niedersachsen gesagt. Auch Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) drückte seine Freude über die Hilfe aus. Trotzdem sei er froh, dass auch ausländische Saisonarbeiter einreisen konnten.


07:30 Uhr

Datenschützer fordert sorgsamen Umgang mit Namenslisten

Mecklenburg-Vorpommerns Datenschutzbeauftragter Heinz Müller mahnt einen sorgsamen Umgang mit Personendaten, die mit Blick auf die einsetzenden Lockerungen des coronabedingten Kontaktverbots erhoben werden können. Die vom Land erlassene Schutzverordnung schreibe unter anderem vor, alle Besucher der ab Montag wieder erlaubten Gottesdienste und Veranstaltungen von Glaubensgemeinschaften namentlich zu erfassen. Unter normalen Umständen sei das nicht hinnehmbar, in der Corona-Krise schon, da so im Fall einer Corona-Infektion der Weg der Ansteckung nachverfolgt werden könne. Wichtig sei es aber, dass die Listen nur zu diesem einzigen Zweck genutzt werden - und dass erhobene Daten schnell wieder gelöscht würden.


07:26 Uhr

Neuaufstellung der CDU in Hamburg verzögert sich

Wegen der Corona-Krise verzögert sich auch die Neuaufstellung der Hamburger CDU. Eigentlich sollte der Landesvorstand bei einem Parteitag im Juni neu bestimmt werden. Da solche Versammlungen wegen des Infektionsschutzes derzeit aber nicht erlaubt sind, soll die Wahl in den Herbst verschoben werden, sagte der Landesvorsitzende Roland Heintze. Nach dem Debakel bei der Bürgerschaftswahl im Februar, bei dem die CDU auf 11,2 Prozent der Stimmen gekommen war, will sich die Partei auch inhaltlich neu aufstellen. Anfang Juni solle es eine reguläre Parteivorstandssitzung geben, "die aber auch nur virtuell stattfinden kann", so Heintze.


07:24 Uhr

In der Corona-Krise steigen viele aufs Rad

Lange Schlangen vor den Radgeschäften, viel Verkehr auf den Radwegen: Das Radfahren erlebt derzeit auch in Niedersachsen einen Boom. Touren in größeren Gruppen seien im Moment wegen der Corona-Auflagen zwar verboten, doch viele Menschen radelten zu zweit, sagte Rüdger Henze, Landesvorsitzender des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) für Niedersachsen: "Wir stellen fest, dass Fahrradfahren eine sehr gerne und häufig genutzte Alternative ist."


07:10 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern: Wiederöffnung größerer Geschäfte

Von heute an dürfen alle Geschäfte in Mecklenburg-Vorpommern wieder ihre gesamte Verkaufsfläche nutzen. Das Land hebt die Beschränkung für Warenhäuser, Technikmärkte und andere große Geschäfte auf 800 Quadratmeter Verkaufsfläche in der Corona-Krise auf. Dies gelte für die Bereiche im Einzelhandel, die sicherstellen können, dass die entsprechenden Abstands- und Hygieneregeln für die Kunden eingehalten werden, wie Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) sagte.


06:48 Uhr

Menschenansammlungen trotz Verbots - Polizei schreitet ein

Am 1. Mai waren auch in Norddeutschland fast alle Demonstrationen verboten worden - mit Verweis auf die Infektionsschutzmaßnahmen in der Corona-Krise. In Hamburg hielten sich aber nicht alle an diese Verbote. So kam es am Abend zu Polizeieinsätzen auf der Reeperbahn und im Schanzenviertel - mit Wasserwerfer-Einsatz und Festnahmen.


06:43 Uhr

Corona-Pandemie: Beiträge im NDR Fernsehen

Die Demonstrationen zum Tag der Arbeit standen auch im Norden ganz im Zeichen der Corona-Pandemie. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es erste Lockerungen. Die Wirtschaft ist und bleibt wegen der Pandemie-Einschränkungen in der Krise - trotz Rettungspaketen. Dies und mehr spiegelt sich auch in den NDR Fernsehbeiträgen von gestern Abend wider.


06:42 Uhr

Niedersachsen öffnet einige Strände für Besucher

Die niedersächsische Landesregierung hat angekündigt, die Einschränkungen für den Tourismus im Land schrittweise zurückzunehmen. An einige Stränden sind Tagesbesucher bereits an diesem Wochenende erlaubt.


06:42 Uhr

Live-Ticker startet

Guten Morgen! NDR.de berichtet mit einem Coronavirus-Live-Ticker auch heute über die aktuellen Entwicklungen in den norddeutschen Ländern. Sie finden neben Nachrichten hier auch Inhalte aus den Hörfunkprogrammen des Norddeutschen Rundfunks sowie des NDR Fernsehens. Mehr Hintergrund-Informationen gibt es auf folgenden Seiten:

FAQ, Podcast und Hintergrund
Ein Mann hält sich eine Maske vor das Gesicht. © Brilliant Eye / photocase.de Foto: Brilliant Eye / photocase.de

Was Sie zur Maskenpflicht wissen müssen

Um die Coronavirus-Ausbreitung einzudämmen, ist auch in Norddeutschland die Maskenpflicht verschärft worden. Die wichtigsten Fragen und Antworten. mehr

Eine Laborantin sitzt an einem Mikroskop in einem abgedunkelten Labor © Colourbox

Was Sie zum Coronavirus wissen müssen

Die Corona-Pandemie hat den Alltag massiv verändert. Was muss weiter beachtet werden? Woran wird geforscht? Fragen und Antworten. mehr

Eine Frau beugt sich verzweifelt über eine Rechnung © Fotolia.com Foto: Gina Sanders

Corona: Welche Zahlungen darf man stoppen?

Die Corona-Krise bringt viele Menschen in finanzielle Not. Darauf hat die Politik mit neuen Regelungen reagiert. Welche Zahlungen darf man jetzt aussetzen? mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

NDR Info Podcast: Coronavirus-Update mit Christian Drosten

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Menschen am Strand in der Lübecker Bucht. © NDR

Urlaub trotz Corona: Welche Beschränkungen gelten?

Weltweit ist Reisen stark eingeschränkt, innerhalb Deutschlands ist Urlaub derzeit nur in einigen Regionen im Norden möglich. mehr

Aktenstapel mit der Aufschrift: Corona aktuell © dpa-Bildfunk Foto: Wolfgang Kumm

Coronavirus in Norddeutschland: News und Hintergründe

Seit Monaten bestimmt die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus die Schlagzeilen. Auf dieser Seite finden Sie wichtige Infos - auch zu Lockerungen von Corona-bedingten Einschränkungen. mehr

Mehr Nachrichten

Schüler einer 7. Klasse der Max-Schmeling-Stadtteilschule sitzen zu Beginn des Unterrichts mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Klassenraum. © picture alliance/Daniel Bockwoldt/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Coronavirus-Blog: Hamburgs Schüler dürfen wieder in die Schulen

Ab Montag gilt Wechselunterricht für alle Jahrgangsstufen. Auch Kitas starten eingeschränkten Regelbetrieb. Mehr Corona-News im Blog. mehr