Stand: 26.03.2020 00:17 Uhr

Corona-Blog: Die Lage im Norden

In Norddeutschland wird weiter gegen die Ausbreitung des Coronavirus gekämpft. Über die aktuelle Situation in den norddeutschen Bundesländern hat NDR.de am Mittwoch den ganzen Tag über berichtet. Am Donnerstag halten wir Sie erneut via Live-Ticker auf dem Laufenden.

Das Wichtigste in Kürze:

(Hintergrund: So kommen unterschiedliche Fallzahlen zustande.)


00:10 Uhr

Gute Nacht!

Liebe Leserinnen und Leser, das war es mit unserem Live-Ticker für Mittwoch. Hier im Blog können Sie alle Ereignisse des Tages nachlesen. Am Donnerstagmorgen werden wir wie gewohnt wieder für Sie alle News aus Norddeutschland zur Corona-Krise zusammenfassen. Tschüss, haben Sie eine gute Nacht!


23:48 Uhr

Coronavirus im Norden: Aktuelle Videos

In den Landesmagazinen im NDR Fernsehen sind am Abend viele Beiträge zum Coronavirus und den Folgen gelaufen. Eine Auswahl finden Sie hier.

02:48
Hallo Niedersachsen
03:16
Hallo Niedersachsen
02:52
Schleswig-Holstein Magazin

Haben Kliniken genug Schutzmasken?

Schleswig-Holstein Magazin
02:30
Hamburg Journal
01:48
Hamburg Journal
03:29
Hamburg Journal

23:04 Uhr

Versorgungszäune für Obdachlose

Obdachlose rutschen während der Corona-Krise durch das Rost der sozialen Netze. Um ihnen zu helfen, stellen mancherorts Initiativen kostenlos Essen und andere Dinge bereit - unter freiem Himmel - sogenannte Versorgungszäune.


22:10 Uhr

NDR Info extra - Unser Alltag mit Corona

Zuschauerfragen rund um Corona standen im Mittelpunkt der Sendung NDR Info extra - Unser Alltag mit Corona: Wer hat Anspruch auf Kurzarbeitergeld? Welche Hilfen gibt es für kleine Unternehmen? Wie kann ich meinen geplanten Urlaub stornieren? Dazu gaben Experten Auskunft.


20:53 Uhr

Bürgermeister-Wahlen in MV verschoben

Mehrere Kommunalwahlen im Landkreis Vorpommern-Greifswald werden wegen der Verbreitung des neuartigen Coronavirus verschoben. Die für Mai geplante Bürgermeisterwahl in der Gemeinde Levenhagen wurde auf unbestimmte Zeit verschoben, wie der Landkreis mitteilte. Gleiches gilt für die im Juli geplante Bürgermeisterwahl der Gemeinde Liepgarten. Auch die Wahl der Gemeindevertretung Altwarp könne Ende April ebenfalls nicht stattfinden.


19:16 Uhr

Abschlussprüfungen sollen stattfinden - Kommentar

Die Schulabschlussprüfungen in Deutschland sollen trotz Corona-Krise weiterhin stattfinden. Darauf haben sich die Kultusminister der Länder heute in einer Schaltkonferenz geeinigt. Ist das die richtige Entscheidung? Verena Gonsch sagt in ihrem Kommentar, sie hätte sich einen anderen Beschluss gewünscht - sie lobt aber, dass es überhaupt eine Einigung gab.


17:59 Uhr

Zahl der Corona-Infizierten in Norddeutschland gestiegen

Die Zahl der Corona-Infizierten ist in Norddeutschland auf mehr als 4.800 gestiegen. Niedersachsen meldete 2.313 bestätigte Corona-Fälle, 242 mehr als am Dienstag. In Hamburg wurden 213 Infizierte mehr als am Vortag verzeichnet, somit stieg die Gesamtzahl auf 1.450. In Schleswig-Holstein sind mittlerweile 609 Fälle registriert. Damit sind im nördlichsten Bundesland 65 Menschen mehr mit Covid-19 infiziert als einen Tag zuvor. Mecklenburg-Vorpommern meldete einen Anstieg um 26 Fälle auf insgesamt 245 Infizierte.


17:40 Uhr

Beachvolleyball-Turnier in Hamburg abgesagt

Das Major-Beachvolleyball-Turnier in Hamburg fällt wegen der Coronavirus-Pandemie aus. Das teilte der Veranstalter heute mit. Ursprünglich war das Turnier im Tennisstadion am Rothenbaum vom 19. bis 23. August geplant.

Weitere Informationen

Kein Beachvolleyball am Hamburger Rothenbaum

Wegen der andauernden Corona-Pandemie ist das Major-Turnier der Beachvolleyballer in Hamburg abgesagt worden. Die Veranstaltung war für den 19. bis 23. August am Rothenbaum geplant. mehr


17:17 Uhr

Auch zweiter Corona-Test bei Kanzlerin Merkel negativ

Auch beim zweiten Test von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auf das neuartige Coronavirus ist keine Infektion festgestellt worden. Das teilte ein Regierungssprecher heute mit. "Die Bundeskanzlerin arbeitet weiterhin aus der häuslichen Quarantäne und wird sich Anfang der kommenden Woche erneut testen lassen", hieß es.


17:04 Uhr

Für Kinder: Regenbogen-Aktion gegen Corona

Draußen mit Freunden spielen oder auf dem Spielplatz toben: Das geht für die Kinder derzeit nicht. Darum hängen auch im Norden Kinder Bilder von Regenbögen in die Fenster oder an die Tür. Der Regenbogen soll ein Zeichen sein gegen die Einsamkeit und für den Zusammenhalt in schwierigen Zeiten. Entstanden ist diese Aktion in Italien und Spanien. Und auch im Norden machen immer mehr Kinder mit:

Downloads

Zum Ausmalen: Regenbogen gegen Corona-Krise

Kinder im Norden dürfen wegen des Coronavirus momentan nicht mit ihren Freunden spielen. Deswegen malen sie Regenbogenbilder und hängen diese an Fenster. Jetzt herunterladen. Download (68 KB)


16:57 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern: Probleme für Pendler nach Polen

Die Republik Polen führt weitere Beschränkungen für das Überschreiten ihrer Staatsgrenze ein. Berufspendler, die täglich die Grenze überqueren, müssen von Freitag an in eine 14-tägige Quarantäne, wenn sie nach Polen einreisen. Somit können rund 2.000 Grenzgänger künftig nicht mehr zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Polen hin- und herreisen.

Weitere Informationen

Probleme für Grenzpendler zwischen MV und Polen

Etwa 2.000 Berufspendler können künftig nicht mehr zwischen MV und Polen hin- und herreisen. Der Grund: Warschau setzt am Freitag neue Beschränkungen für Grenzgänger in Kraft. mehr


16:13 Uhr

Wie lange überlebt das Coronavirus auf Oberflächen?

Hauptübertragungsweg des Coronavirus ist die Tröpfcheninfektion, also ein Einatmen von Erregern, die ein Erkrankter zum Beispiel beim Husten verteilt. Aber wie sieht es bei Kontaktinfektion, auch Schmierinfektion genannt, im Alltag aus?

Coronavirus: Ansteckungsgefahr über Oberflächen?

NDR Info -

Im Labor können Coronaviren je nach Oberfläche lange überleben. Auf Plastik sind die Viren bis zu drei Tage nachweisbar. In der Realität ist das Übertragungsrisiko aber gering.

4,11 bei 56 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


15:39 Uhr

Abschlussprüfungen sollen trotz Corona stattfinden

Die Schulabschlussprüfungen in Deutschland sollen trotz Corona-Krise nach jetzigem Stand weiterhin stattfinden. Darauf haben sich die Kultusminister der Länder in einer Schaltkonferenz geeinigt. Über das weitere Vorgehen würden sich die Bundesländer eng in der Ministerkonferenz abstimmen. "Die Prüfungen, insbesondere die schriftlichen Abiturprüfungen, finden zum geplanten bzw. zu einem Nachholtermin bis Ende des Schuljahres statt, soweit dies aus Infektionsschutzgründen zulässig ist", heißt es in dem Beschluss weiter.

Weitere Informationen

Trotz Corona: Abschlussprüfungen sollen stattfinden

Die Schulabschlussprüfungen sollen trotz der Corona-Krise wie geplant stattfinden. Darauf haben sich die Kultusminister geeinigt und Schleswig-Holstein eine Absage erteilt. mehr


15:33 Uhr

Kein Abbruch: Basketball-Bundesliga setzt Spielbetrieb weiter aus

Die Basketball-Bundesliga (BBL), in der fünf Nordclubs spielen, hofft weiter auf eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs, pausiert aber vorerst mindestens bis zum 30. April. Das gab die Liga nach einer Sitzung aller Clubs heute bekannt. "Es bleibt das erklärte Ziel, die Saison 2019/2020 zu einem späteren Zeitpunkt geordnet zu Ende zu spielen", hieß es in einer Liga-Mitteilung.

Weitere Informationen

BBL setzt Spielbetrieb bis 30. April aus

Die Basketball-Bundesliga BBL setzt wegen der Coronakrise ihren Spielbetrieb noch einmal weiter bis zum 30. April aus. Viele Profis sind abgereist, die Clubs bangen um ihre Existenz. mehr


15:20 Uhr

Hamburg sucht freiwillige Gesundheitsfachkräfte

Zur Bewältigung der Corona-Krise sucht Hamburg freiwillige Helfer aus den Gesundheitsberufen. Ärzte, Pflegekräfte und Medizinstudenten sind aufgerufen, sich bei der Gesundheitsbehörde zu melden, wie diese heute mitteilte. Ähnliche Aufrufe hatte es bereits in anderen Bundesländern gegeben.

Weitere Informationen

Hamburgs Kliniken rüsten sich für mehr Corona-Fälle

In Hamburgs Krankenhäusern bereiten sich die Verantwortlichen auf mehr Corona-Patienten vor. Derzeit gibt es 640 Intensivbetten mit Beatmungsgeräten, die Kapazitäten können jedoch deutlich erhöht werden. mehr


15:08 Uhr

156 Milliarden gegen die Krise: Bundestag beschließt Nachtragshaushalt

Der Bundestag hat einen Nachtragshaushalt zur Finanzierung der Hilfspakete in der Corona-Krise beschlossen. Vorgesehen sind darin neue Schulden in Höhe von 156 Milliarden Euro. Der Bundesrat muss den Plänen am Freitag noch zustimmen.

tagesschau.de
Link

156 Milliarden gegen die Corona-Krise

Der Bundestag hat mit den Stimmen fast aller Fraktionen einen gigantischen Nachtragshaushalt beschlossen, um das Corona-Hilfspaket zu finanzieren. Mehr bei tagesschau.de. extern


15:06 Uhr

2.313 bestätigte Corona-Fälle in Niedersachsen

In Niedersachsen ist die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle gestiegen. Wie das Gesundheitsministerium mitteilte, ist die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen auf 2.313 gestiegen. Das sind 242 mehr als am Dienstag.


14:58 Uhr

Zahl der Corona-Fälle in Hamburg steigt auf 1.450

Die Zahl der mit dem neuartigen Coronavirus infizierten Menschen ist in Hamburg erneut deutlich gestiegen. Insgesamt gebe es nun 1.450 Fälle, teilte die Gesundheitsbehörde heute mit. Das sind 213 mehr als am Dienstag. Der deutliche Anstieg werde weiterhin durch einen hohen Anteil von Urlaubsrückkehrern verursacht sowie durch Personen, die Kontakt zu Erkrankten hatten. Nach Behördenangaben gehen die Krankheitsverläufe in der Regel mit leichten bis mittleren grippeähnlichen Symptomen einher. "Nach aktuellem Stand befinden sich derzeit 77 Personen mit Wohnort Hamburg aufgrund in stationärer Behandlung, davon werden 19 Personen intensivmedizinisch betreut."

Weitere Informationen

1.450 Coronavirus-Fälle in Hamburg bestätigt

Deutlicher Zuwachs: In Hamburg gibt es inzwischen 1.450 bestätigte Coronavirus-Fälle. Nach Angaben der Gesundheitsbehörde vom Mittwoch sind das 213 mehr als am Vortag. mehr


14:49 Uhr

Hamburg: UKE betreut zehn Corona-Patienten auf Intensivstation

Am Universitätsklinikum in Hamburg-Eppendorf (UKE) werden derzeit zehn Corona-Infizierte intensivmedizinisch versorgt. 22 weitere Covid-19-Erkrankte würden auf einer spezialisierten Normalstation behandelt, sagte der Leiter der UKE-Intensivmedizin, Stefan Kluge. Das UKE sei auch bei stärker steigenden Zahlen gut aufgestellt. 50 neue Beatmungsplätze wurden eingerichtet. "Aber trotzdem kommt eine riesige Welle auf uns zu, die uns wahrscheinlich erst im April voll treffen wird", sagte Kluge.

Weitere Informationen

Corona: Personal ist das "Nadelöhr" in Kliniken

Im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf werden zurzeit zehn Corona-Infizierte intensivmedizinisch versorgt. Materialmangel drohe nicht, Personal sei das "Nadelöhr", so der Leiter der Intensivmedizin. mehr


13:35 Uhr

Coronavirus-Podcast: Neue Folge mit Virologe Christian Drosten

Schnelltests für Klinikpersonal sollen bald zur Verfügung stehen. Und wie ist das eigentlich mit den Antikörpern, die Menschen gegen das Coronavirus bilden? Antworten von Professor Christian Drosten, dem Leiter der Virologie an der Berliner Charité.

Der Virologe Prof. Christian Drosten © picture alliance/Christophe Gateau/dpa Foto: Christophe Gateau

(21) Antikörpertests kommen bald

NDR Info - Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten -

Automatisierte Immun-Schnelltests für Klinikpersonal sind nur noch eine Frage von Wochen. Testkits für den Privatgebrauch sind mit Vorsicht zu genießen - noch.

4,53 bei 3405 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

13:23 Uhr

Erster Todesfall durch Corona-Infektion in Bremen

Das Bundesland Bremen hat den ersten Todesfall infolge einer Corona-Infektion gemeldet. Es handele sich um einen 76-jährigen Mann, der mehrere Vorerkrankungen gehabt habe, teilten die Gesundheitsbehörden mit.


13:12 Uhr

Niedersachsen bringt Milliarden-Hilfspaket auf den Weg

Niedersachsen hat ein 4,4 Milliarden Euro schweres Hilfspaket zur Bewältigung der Corona-Krise auf den Weg gebracht. Der Landtag stimmte mit den Stimmen aller anwesenden 118 Abgeordneten für einen Nachtragshaushalt und einen erhöhten Bürgschaftsrahmen. Das Geld soll Wirtschaft und Gesundheitswesen stützen.


12:58 Uhr

Bundesregierung: Vorerst keine Lockerung von Krisenmaßnahmen

Die Bundesregierung sieht vorerst keinen Anlass für Lockerungen der umfassenden Corona-Krisenmaßnahmen. "Wir befinden uns immer noch am Anfang einer Epidemie", sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums. Auch wenn sich ein leichtes Abflachen der Kurve andeute, gebe es weiterhin eine hohe Zahl an Neuinfektionen und keinen Grund für Entwarnung.

Weitere Informationen

Kontaktverbot im Norden: Was ist noch erlaubt?

Die beschlossenen Kontaktbeschränkungen im Zuge der Corona-Krise lassen so manche Frage offen. Was genau untersagt ist und was noch erlaubt ist, erfahren Sie hier. mehr


12:43 Uhr

Hannovers Oberbürgermeister Onay mit Coronavirus infiziert

Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay ist positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Am späten Montagabend seien bei dem Grünen-Politiker Krankheitssymptome aufgetreten, teilte die Stadtverwaltung heute mit. Er übe die Amtsgeschäfte nun in häuslicher Quarantäne aus. Nach Vorschriften der Gesundheitsbehörden gilt die Quarantäne auch für Menschen, die seit dem vergangenen Sonnabend (21. März) in direktem persönlichem Kontakt mit dem Oberbürgermeister standen. Dies betreffe innerhalb der Verwaltung vor allem die Dezernentinnen und Dezernenten. Die Quarantäne läuft bis zum 6. April.

Weitere Informationen

Hannovers OB Onay positiv auf Corona getestet

Belit Onay, Oberbürgermeister von Hannover, ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er arbeitet jetzt von Zuhause aus. Auch Regionspräsident Hauke Jagau ist in Quarantäne. mehr


12:21 Uhr

Landwirtschaft: Saisonarbeiter dürfen nicht mehr einreisen

Wegen der Corona-Krise können Erntehelfer und Saisonarbeiter aus Osteuropa nicht mehr nach Deutschland einreisen, um in der Landwirtschaft zur arbeiten. Die Regelung gelte bis auf weiteres, erklärte der Sprecher des Bundesinnenministeriums, Steven Alter, heute. Es gebe gegenwärtig zahlreiche Überlegungen, wie der Ausfall der Arbeitskräfte kompensiert werden könne. Nach Angaben des Bauerverbandes sind in der deutschen Landwirtschaft jährlich rund 300.000 Saisonarbeitskräfte beschäftigt.


11:47 Uhr

609 bestätigte Coronavirus-Fälle in Schleswig-Holstein

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Schleswig-Holstein auf 609 Fälle gestiegen. Berücksichtigt sind dabei die bis einschließlich Dienstag gemeldeten Fälle, wie die Landesregierung heute mitteilte. Damit waren im nördlichsten Bundesland 65 Menschen mehr mit Covid-19 infiziert als einen Tag zuvor. Die Zunahme betrug knapp zwölf Prozent. Die Landesregierung nannte bisher vier Todesfälle im Zusammenhang mit der Viruserkrankung. Dazu zählt auch ein in Ägypten gestorbener Tourist, der aus Schleswig-Holstein stammte.


10:53 Uhr

Weitere Lockerungen bei Krankschreibungen in Deutschland

Aufgrund der Coronavirus-Krise werden die Krankschreibungs-Regeln in Deutschland weiter gelockert. Ab sofort können Patienten mit leichten Erkrankungen der oberen Atemwege oder Verdacht auf Corona nach telefonischer Rücksprache eine Bescheinigung auf Arbeitsunfähigkeit für maximal bis zu 14 Tage ausgestellt bekommen. Die Regelung gilt vorerst bis zum 23. Juni, wie der Spitzenverband gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen in Deutschland mitteilte.

FAQ

Was Sie zum Coronavirus wissen müssen

Das Coronavirus breitet sich auch in Deutschland immer weiter aus. Was muss jetzt beachtet werden, um eine Ansteckung zu verhindern? Hier finden Sie Antworten auf viele Fragen. mehr


10:45 Uhr

NDS: Weil sieht Perspektive zur Pandemie-Eindämmung

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sieht realistische Chancen zur Eindämmung der Corona-Epidemie in Niedersachsen. "Wir haben weiter steigende Fallzahlen zu verzeichnen, allerdings nicht mehr so stark wie zuvor", sagte Weil in einer Regierungserklärung im Landtag in Hannover (jetzt live bei NDR.de). "Die jetzt ergriffenen Gegenmaßnahmen werden erst nach zehn bis zwölf Tagen ihre volle Wirkung entfalten." Niedersachsen habe im Bundesländervergleich weniger Infektionen, sagte der SPD-Politiker weiter. Gegenwärtig gebe es 2.140 nachgewiesene Infektionen und acht Todesfälle. "So ist die Lage, und wir dürfen sie weder dramatisieren noch beschönigen."


10:29 Uhr

Hannover 96: Profi Hübers wieder gesund

Timo Hübers vom Zweitligisten Hannover 96 war der erste offizielle Corona-Fall im deutschen Profifußball. Zwei Wochen nach seinem positiven Befund ist der 23-Jährige nun wieder gesund und darf die häusliche Quarantäne verlassen. "Ich freue mich einfach auf eine Runde Joggen und darauf, mich wieder frei bewegen zu dürfen", sagte Hübers: "Alles natürlich im Rahmen der allgemein geltenden Kontaktbeschränkungen."

Weitere Informationen

Corona: Hannovers Hübers wieder gesund

Zwei Wochen nach seinem positiven Corona-Befund gilt Timo Hübers offiziell wieder als gesund. Der Innenverteidiger von Hannover 96 hat die häusliche Quarantäne verlassen. mehr


10:11 Uhr

Deutsche Börse erholt sich etwas

Am deutschen Aktienmarkt ist der Dax zum Handelsbeginn am Mittwoch über die Marke von 10.000 Punkten gestiegen. Zuletzt notierte der Leitindex mit plus 2,43 Prozent bei 9.936,41 Punkten etwas darunter. Im Vergleich zum Corona-Krisentief Anfang der Vorwoche bei 8.255 Punkten hat sich der Dax inzwischen um mehr als 20 Prozent erholt. Ein Konjunkturpaket in den USA treibt die Kurse. Mehr bei boerse.ARD.de.


10:07 Uhr

SH: Blutannahme-Stelle in der Kieler Arena

Das Deutsche Roten Kreuz hat wegen der Ausbreitung des Coronavirus auf zentrale Blut-Annahmestellen umgestellt. In Schleswig-Holstein können die Menschen ab heute auch in der Arena in Kiel ihr Blut spenden, auf das die Krankenhäuser angewiesen sind.

Weitere Informationen

Blutspenden: DRK richtet zentrale Annahmestellen ein

Blutspenden werden auch während der Coronavirus-Pandemie gebraucht. Wer spenden möchte, kann das in Neumünster und in Kiel tun. Das DRK sammelt nun an zentralen Orten. mehr


08:10 Uhr

Hamburg: Viele Hilfsangebote an Gesundheitsbehörde

In Hamburg gibt es große Resonanz auf den Aufruf der Gesundheitsbehörde an medizinische Fachkräfte. Das berichtet NDR 90,3. Mehr als 1.000 Hilfsangebote sind demnach bereits eingegangen. Erst vor einigen Tagen sind Ärzte, Pflegekräfte und Medizinstudenten gebeten worden, sich zu melden. Gesucht werden vor allem Fachkräfte mit Erfahrung in der Intensivmedizin.

Weitere Informationen

Krankenhäuser: Mehr als 1.000 freiwillige Helfer

In Hamburg gibt es große Resonanz auf den Aufruf der Gesundheitsbehörde an medizinische Fachkräfte. Mehr als 1.000 Hilfsangebote seien bereits eingegangen. Man sei überwältigt, so die Behörde. mehr


07:50 Uhr

SH: Testung am Forschungszentrum Borstel

In einem "Drive thru" an der Medizinischen Klinik am Forschungszentrum Borstel (Kreis Segeberg) können sich Risikopersonen auf das neuartige Coronavirus testen lassen. Sie müssen sich zuvor über die Behördennummer 116117 gemeldet und einen Termin erhalten haben. So sollen die Hausärzte der Region entlastet werden. Aktuell gibt es nach Angaben des Medizinischen Direktors des Forschungszentrums 40 Testungen am Tag. Je ein Arzt plus ein Assistent in Schutzkleidung nehmen in zwei Schichten Abstriche etwa durch das Autofenster. Momentan werden die Proben noch in ein Labor nach Hamburg geschickt. Es werde aber auch eine eigene Diagnostik in Borstel aufgebaut.


07:30 Uhr

Tägliche Lesestunde heute mit Kinderbuchautorin Franziska Biermann

Im Rahmen der Aktion "Live gelesen mit ..." liest heute Franziska Biermann aus ihrem Buch "Jacky Marrone" live aus ihrem Wohnzimmer. Außerdem bietet sie einen "Ruckzuck-Zeichenkurs" an. NDR und SWR streamen um 16 Uhr die Lesestunde auf dieser Seite, auf dem Facebook-Kanal des NDR Fernsehens sowie über den YouTube-Kanal"SWR Kindernetz". Zudem sendet das NDR Kinderradio Mikado Ausschnitte in seinem Sonderprogramm auf NDR Info Spezial.


06:17 Uhr

Wie werden die Schul-Abschlussprüfungen geregelt?

Die Kultusminister der Länder wollen offenbar bereits heute über das weitere Vorgehen bei den diesjährigen Schul-Abschlussprüfungen in der Corona-Krise beraten. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur ist für den Mittag eine Schaltkonferenz geplant. Schleswig-Holstein will die Prüfungen ganz ausfallen lassen, andere Länder haben das Abitur und andere Abschlussprüfungen verschoben, in Hessen und Rheinland-Pfalz laufen Abiturprüfungen bereits. Hamburg wollte bislang an den Abiturprüfungen festhalten, wolle das jetzt aber laut Schulsenator Ties Rabe (SPD) überdenken.


05:45 Uhr

Statistikprobleme beim Coronavirus

Jeden Tag gibt es aktuelle Zahlen der Corona-Erkrankten - das Robert Koch-Institut meldet sie genauso wie die WHO und die Johns-Hopkins-Universität. Allerdings unterscheiden sich die Werte. Warum ist das so?

Weitere Informationen

Warum sich Corona-Fallzahlen so stark unterscheiden

Die Zahl der Corona-Erkrankten steigt täglich, allerdings veröffentlichen verschiedene Institute unterschiedliche Werte. Warum ist das so? Und welche Daten sind verlässlich? mehr


05:40 Uhr

Überblick: Beiträge aus dem NDR Fernsehen

Auch am Dienstagabend war die Coronavirus-Krise Thema in vielen Beiträgen im NDR Fernsehen. Hier eine Auswahl.

03:21
Hallo Niedersachsen
01:59
Hallo Niedersachsen
06:30
Schleswig-Holstein Magazin
02:43
Hamburg Journal

05:40 Uhr

Diagramm: So stark sind die Nordländer betroffen


05:30 Uhr

Coronavirus-Live-Ticker startet

Moin, liebe User von NDR.de! Wir informieren Sie auch heute den ganzen Tag per Live-Ticker über die Auswirkungen der Coronavirus-Ausbreitung in Norddeutschland. Hier bekommen Sie Nachrichten und Hintergründe sowie Programminhalte aus dem NDR Fernsehen und Hörfunk.
Mehr Informationen gibt es auch auf folgenden Seiten:

FAQ, Podcast und Hintergrund

Kontaktverbot im Norden: Was ist noch erlaubt?

Die beschlossenen Kontaktbeschränkungen im Zuge der Corona-Krise lassen so manche Frage offen. Was genau untersagt ist und was noch erlaubt ist, erfahren Sie hier. mehr

Coronavirus-Update: Virologe Christian Drosten informiert

Was gibt es Neues in Sachen Coronavirus? Von Montag bis Freitag beantwortet Virus-Forscher Christian Drosten in einem Podcast Fragen und erläutert Hintergründe. mehr

Coronavirus in Grafiken: Was sagen die Zahlen?

In welchem Tempo breitet sich das Coronavirus im Norden aus? Wie sind die Zahlen zu verstehen? NDR.de liefert regelmäßig aktuelle Grafiken, erläutert Hintergründe und ordnet die Daten ein. mehr

Was Sie zum Coronavirus wissen müssen

Das Coronavirus breitet sich auch in Deutschland immer weiter aus. Was muss jetzt beachtet werden, um eine Ansteckung zu verhindern? Hier finden Sie Antworten auf viele Fragen. mehr

Kita- und Schulschließungen: Was Eltern wissen müssen

Um die Coronavirus-Ausweitung einzudämmen, sind im Norden fast überall Schulen und Kitas vorerst weitgehend geschlossen. Was bedeutet das für Eltern? NDR.de beantwortet Fragen im FAQ. mehr

Coronavirus: Was Sie im Job beachten müssen

Welche Folgen hat Corona auf die Arbeit? Wann darf ich zu Hause bleiben? Wer bezahlt mein Gehalt, wenn ich in Quarantäne muss und wie funktioniert Kurzarbeit? Die wichtigsten Fragen und Antworten. mehr

Coronavirus: Fragen und Antworten zum Thema Reisen

Die Bundesregierung hat eine weltweite Reisewarnung für Touristen bis Ende April ausgesprochen. Gebuchte Reisen können meist nicht stattfinden. Wie bekommen Kunden ihr Geld zurück? mehr