Stand: 03.09.2020 15:07 Uhr  - NDR 90,3

Corona-Testzentrum in der Innenstadt eröffnet

Ein Schriftzug weist zum Eingang des neuen Corona-Testzentrums am Hamburger Hauptbahnhof hin. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz
Reiserückkehrer können sich nun auch am Hamburger Hauptbahnhof auf das Coronavirus testen lassen.

Nach Wochen der Vorbereitungen ist ein neues Corona-Testzentrum in Hamburg jetzt einsatzbereit: Die Kassenärztliche Vereinigung hat die Teststelle zwischen dem Hauptbahnhof und dem Zentralen Omnibus Bahnhof (ZOB) am Donnerstag offiziell eröffnet.

Pro Tag 2.000 Tests möglich

Dort können sich jetzt Bus- und Bahnreisende, die aus dem Ausland in Hamburg ankommen, kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. In der 500 Quadratmeter großen Container-Einrichtung auf dem Parkplatz des Museums für Kunst und Gewerbe am Steintorplatz sollen pro Tag bis zu 2.000 Tests möglich sein, sagte Walter Plassmann von der Kassenärztlichen Vereinigung. Geöffnet ist das Zentrum täglich zwischen 8 und 20 Uhr.

VIDEO: Neues Corona-Testzentrum am Hamburger Hauptbahnhof (1 Min)

Nicht für Menschen mit Symptomen

Mitarbeiter warten im neuen Corona-Testzentrum am Hamburger Hauptbahnhof auf Reisende, die sich auf das Virus testen lassen wollen. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz
Bis zu 2.000 Tests pro Tag sollen in dem neuen Zentrum am Steintorplatz möglich sein.

Wichtig sei, dass es sich um symptomlose Reiserückkehrer und -rückkehrerinnen handelt, so Plassmann. Menschen, die bereits Fieber, Husten oder ähnliche Symptome zeigten, sollten sich zwecks Testung telefonisch an den ärztlichen Notruf oder eine der Infektpraxen wenden. Testberechtigt sind in dem Zentrum zudem Menschen, bei denen das Gesundheitsamt einen Test angeordnet hat oder denen die Corona-Warn-App ein erhöhtes Risiko anzeigt, sowie Beschäftigte an Hamburger Schulen.

Neben einem Testzentrum des Deutschen Roten Kreuzes am Flughafen gibt es bereits seit Mitte August zwei kleinere Zentren der Kassenärztlichen Vereinigung in Altona und Farmsen. Dort habe die Nachfrage zuletzt nachgelassen, sagte Plassmann. Direkt nach dem Start hätten sich dort insgesamt noch täglich rund 400 Menschen testen lassen. Inzwischen seien es nur noch 250 bis 300.

Weitere Informationen
Ein privat betriebenes Corona-Testzentrum am Hamburger Flughafen. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Zweites Corona-Testzentrum am Airport eröffnet

Am Hamburger Flughafen hat der Probebetrieb in einem neuen Corona-Testzentrum begonnen, das privat betrieben wird. Es richtet sich vor allem an abfliegende Reisende. (17.08.2020) mehr

Reisende gehen aus dem Sicherheitsbereich des Hamburger Flughafens an einem Schild vorbei, auf dem die Richtung zum Corona-Testzentrum mit einem Pfeil angezeigt wird. © picture alliance/Axel Heimken/dpa Foto: Axel Heimken

Corona-Tests am Airport: Abläufe sollen verbessert werden

Hamburgs Gesundheitsbehörde und das Deutsche Rote Kreuz wollen die Abläufe am Corona-Testzentrum am Flughafen verbessern. Zuletzt mussten Reiserückkehrer teils mehrere Stunden warten. (16.08.2020) mehr

Hansa-Fans auf der Südtribüne in Rostock mit Mund-Nasen-Schutz © picture alliance Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Corona-Blog: Hansa-Fans halten sich an Maskenpflicht

Beim Drittligaspiel Hansa Rostock gegen MSV Duisburg haben sich Ultras auf der Südtribüne meist an die Maskenpflicht gehalten. Das war Auflage für ein Spiel vor Fans gewesen. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 03.09.2020 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Bauarbeiten an der A7

A7-Sperrung: Zeitweise stockender Verkehr

Noch bis Montag um 5 Uhr ist die Autobahn 7 voll gesperrt: Seit Freitagabend sind zwischen Hamburg-Volkspark und -Heimfeld Spezialfirmen mit Arbeiten beschäftigt. Auch der Elbtunnel ist dicht. mehr

.

Demonstranten: "Reiche müssen für Krise zahlen"

In Pöseldorf haben Menschen dafür demonstriert, dass reiche Menschen Geld geben, um die Corona-Krise zu bewältigen. Auch Gruppen, die der Verfassungsschutz als linksextrem einstuft, waren bei der Demo dabei. mehr

Menschen demonstrieren in der Hamburger Innenstadt gegen die Corona-Maßnhamen. © NDR Foto: Jörn Straehler-Pohl

Protestierende wollen Corona-Maßnahmen aufheben

Mehrere Hundert Menschen haben am Sonnabend am Jungfernstieg in Hamburg dafür demonstriert, die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie aufzuheben. Auch eine Gegenkundgebung gab es. mehr

Inéz Schaefer und Demian Kappenstein sind Ätna. © Reeperbahnfestival Foto: RBO

Ätna aus Dresden gewinnen den "Anchor"-Award 2020

Das Electronic-Duo Ätna hat sich bei der "Anchor"-Award-Show gegen fünf weitere Nominierte durchgesetzt. Am Ende überzeugte der Sound der Dresdner Band die internationale Jury. mehr