Stand: 24.06.2020 06:04 Uhr  - NDR 90,3

Rabe: Nach den Ferien Unterricht ohne Mindestabstand

Kurz vor den Hamburger Sommerferien verbreitet Bildungssenator Ties Rabe (SPD) noch mal Optimismus: Er gehe davon aus, dass die Hamburger Schulen nach den Ferien wieder ohne Mindestabstand in den Regelbetrieb gehen können, sagte er am Dienstag im Schulausschuss der Bürgerschaft. Zwar müsse angesichts des unvorhersehbaren Corona-Infektionsgeschehens auch immer "mitgedacht werden, dass der Mindestabstand wieder eingehalten werden muss". Angesichts der aktuell guten Zahlen in Hamburg sei er aber zuversichtlich, dass es nach den Sommerferien "vom Angebot her eine Rückkehr zu den Vollangeboten" geben könne.

"Mit Sport, Musik und Theater"

Ein solches Angebot solle die volle Stundenzahl umfassen - "auch mit Sport, mit Musik, mit Theater und anderen Kursen". In besonderen Fällen müsse das Angebot von Hygieneregeln flankiert werden. "Das gilt vor allem für Sport, aber auch fürs Singen und die Bläser-Klassen", sagte Rabe.

CDU: Nicht nur an organisatorische Probleme denken

Das Aufheben der Mindestabstandsregel sei schon aus räumlichen Gründen Voraussetzung für die Wiederaufnahme des Regelbetriebes in den Schulen, so Rabe. Ansonsten könnten die Schüler nur in kleineren Lerngruppen betreut werden - was eine Fortsetzung des teilweisen Fernunterrichts bedeuten würde. Auch darauf müssten sich die Schulen aber weiter vorbereiten. CDU-Schulexpertin Birgit Stöver appellierte an die Behörde, nicht nur an die organisatorischen Probleme zu denken. Hamburgs Kinder hätten extrem gelitten.

Noch viel zu tun beim Homeschooling

Linken-Schulexpertin Sabine Boeddinghaus fragte im Ausschuss, welche Lehren jetzt gezogen würden. Rabe sagte, dass es beim Fernunterricht dringenden Verbesserungsbedarf gebe. "Wir wissen, da ist viel zu tun", sagte Rabe und bat um Geduld. Man arbeite an der Einführung einer einheitlichen digitalen Lernplattform.

Schulabschlüsse offenbar nicht schlechter

Um festzustellen, ob in der Corona-Zeit Lernlücken entstanden sind, sollen in den Jahrgangsstufen 4 und 7 nach den Ferien Tests durchgeführt werden. "Wir wollen den Lehrkräften ermöglichen, sich ein Bild zu verschaffen, wo ihre Schülerinnen und Schüler stehen", sagte der Senator. Was die diesjährigen Schulabschluss-Ergebnisse angeht, sei er optimistisch: Zwar hätten noch nicht alle Schulen die Noten der Abi-Prüfungen und der mittleren Schulabschlüsse an die Behörde geliefert. Aber mehr als die Hälfte sei schon da, verriet er. Und danach fallen die Abschlüsse in diesem Jahr - trotz Corona - nicht schlechter aus. Einige sogar besser.

Am 6. August startet das Schuljahr

Das neue Schuljahr startet in Hamburg am 6. August. Bislang waren die Schulen in Hamburg vom normalen Unterricht noch weit entfernt. Der gestaffelte Unterricht in Kleingruppen ist nur begrenzt möglich. Die Größe der Schulklassen wurde halbiert, die Kinder und Jugendlichen machen zu unterschiedlichen Zeiten Pause, die meiste Zeit muss nach wie vor zu Hause gelernt werden.

Weitere Informationen

Schulumfrage: Homeschooling eher unbeliebt

Mehr als 20.000 Rückmeldungen hat die Schulbehörde auf eine Online-Umfrage zum Thema Homeschooling bekommen. Ergebnis: Schüler, Eltern und Lehrkräfte finden den Fernunterricht anstrengend. (22.06.2020) mehr

Rabe: Regulärer Unterricht kommt nach den Ferien

Nach den Ferien sollen die Hamburger Schulen wieder regulär öffnen. Für die Grundschulen sei das sicher, sagte Schulsenator Rabe - bei den weiterführenden Schulen wahrscheinlich. (12.06.2020) mehr

Rot-grüne Mehrheit in der Bürgerschaft für "Lernferien"

Trotz massiver Kritik von Gewerkschaft und Stadtteil-Schulleitungen ist die rot-grüne Mehrheit der Abgeordneten für die sogenannten Lernferien. Das Angebot sei allerdings freiwillig. (11.06.2020) mehr

Coronavirus in Hamburg: Hier bekommen Sie Hilfe

Sie wohnen in Hamburg und haben eine Frage zum Coronavirus? Wir haben Ihnen eine Liste mit relevanten Informationen, Telefonnummern und Hilfemöglichkeiten zusammengestellt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 24.06.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:00
Hamburg Journal
02:22
Hamburg Journal
05:10
Hamburg Journal