Premiere in Hamburg: Erste digitale S-Bahn gestartet

Stand: 11.10.2021 15:10 Uhr

Die Deutsche Bahn und der Technologiekonzern Siemens haben am Montag eine Weltpremiere gefeiert: Erstmals startete in Hamburg eine vollautomatisch fahrende, digital gesteuerte S-Bahn.

Nach Worten von Siemens-Chef Roland Busch handelt es sich um eine "Blaupause für die Digitalisierung der Schiene in Deutschland, Europa und der ganzen Welt". Autonome Bahnen gebe es zwar schon länger. Neu sei das offene System, das mit jeder Bahn kompatibel sei, die die technischen Standards beherrsche.

Strecke liegt zwischen Berliner Tor und Bergedorf/Aumühle

Auf einer dafür ausgerüsteten Strecke zwischen den Stationen Berliner Tor und Bergedorf/Aumühle können S-Bahnen digital gesteuert durch die Stadt pendeln. Anfahren, Beschleunigen, Bremsen und Halten erledigen die eigens für den automatischen Betrieb umgebauten Züge von selbst.

Reinhard Postelt © NDR Foto: Marco Peter
AUDIO: Premierenfahrt der digitalen S-Bahn in Hamburg (1 Min)

Bahn will Infrastruktur ins digitale Zeitalter bringen

Bahnchef Richard Lutz (r.) macht ein Selfie vor einem Zug der digitalen S-Bahn Hamburg. © NDR Foto: Reinhard Postelt
Bahnchef Richard Lutz (r.) macht zur Premierenfahrt ein Selfie vor dem Zug.

Das Projekt ist Teil des Vorhabens "Digitale Schiene Deutschland", mit dem die Bahn ihre Infrastruktur bis zum kommenden Jahrzehnt generell ins digitale Zeitalter bringen will. Ein hochautomatisierter S-Bahn-Betrieb erlaube nach Darstellung der Bahn einen deutlich engeren Fahrzeugtakt auf der Schiene und helfe zudem, Energieverbrauch und Betriebskosten zu senken.

Schrittweise Ausdehnung auf das gesamte S-Bahnnetz

Das Projekt "Digitale S-Bahn Hamburg" wird mit etwa 60 Millionen Euro zu gleichen Teilen von Hamburg, der Deutschen Bahn und Siemens finanziert. Bahnchef Richard Lutz kündigte an, dass die Technologie in Zukunft schrittweise auf das gesamte S-Bahn-Netz der Hansestadt ausgedehnt werden soll. Deutschlandweit könnte bis in die 2030er-Jahre ein Großteil der Züge und Strecken im Nah- und Fernverkehr so aufgerüstet werden.

Regelbetrieb mit vier Zügen ab Dezember

Noch bis Freitag will sich Hamburg auf dem ITS-Weltkongress als weltweites Schaufenster für intelligente Verkehrssysteme präsentieren. Nach dieser Woche beginnt dann im Dezember der Regelbetrieb der digitalen S-Bahnen mit vier umgebauten Zügen.

Weitere Informationen
Eine futuristischer U-Bahn-Wagen.

ITS-Kongress in Hamburg endet mit Teilnehmerrekord

Fünf Tage lang geht es auf dem ITS-Weltkongress um den Verkehr und die Mobilität der Zukunft. Hamburg zeigt eigene Pilotprojekte. (11.10.2021) mehr

Ein neuer S-Bahnzug steht in einer Halle. © NDR Foto: Reinhard Postelt

Pendler sollen mit Hamburgs S-Bahnen schneller unterwegs sein

Mehr digitale Technik und deutlich mehr Züge: Hamburgs S-Bahn-Kunden sollen schneller ans Ziel kommen. (02.10.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 11.10.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Arzt untersucht ein Kleinkind © picture alliance/dpa Foto: Sebastian Gollnow

RS-Viren: Mehr Atemwegs-Infekte bei Kleinkindern in Hamburg

Viele Kleinkinder infizieren sich derzeit mit RS-Viren. Einige müssen im Krankenhaus behandelt werden, doch dort ist es mitunter voll. mehr