Ein Aufkleber mit den Worten "Andy, Du bist so 1 Pimmel" klebt an einer Fensterbank in Hamburg. © picture-alliance

"Pimmelgate": Jetzt beschäftigen Aufkleber die Polizei

Stand: 15.10.2021 14:53 Uhr

Die "Pimmelgate"-Kontroverse um Innensenator Andy Grote (SPD) beschäftigt weiterhin die Hamburger Polizei. Jetzt geht es um Aufkleber.

Am Freitag wurden in der Nähe von Grotes Wohnung auf St. Pauli 17 gelbe Aufkleber mit der Aufschrift "Andy, Du bist so 1 Pimmel" entdeckt. Sie seien von Beamtinnen und Beamten entfernt worden, sagte ein Polizeisprecher. Der Einsatz sei zum einen im Sinne der Gefahrenabwehr erfolgt, da der Verdacht auf Beleidigung bestehe. Zum anderen diene der Einsatz der Sicherung von Beweisen.

Schon zu Monatsbeginn waren rund 20 solche Aufkleber in der Umgebung der Wohnung des Senators von der Polizei entfernt worden. Der polizeiliche Staatsschutz ermittele in der Sache gegen unbekannt, hieß es.

Tweet hatte zu Durchsuchung geführt

Ein Tweet mit demselben Wortlaut wie auf den Aufklebern hatte im September auf Anordnung der Staatsanwaltschaft zu einer Hausdurchsuchung auf St. Pauli geführt. Grote hatte den Urheber des Ausspruchs zuvor wegen Beleidigung angezeigt. Die Strafverfolgung hatte im Netz unter dem "#pimmelgate" für Aufregung gesorgt und war vielfach als unverhältnismäßig kritisiert worden.

Weitere Informationen
Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD). © picture alliance/dpa Foto: Jonas Walzberg

"Pimmelgate": Hamburger Senat stellt sich hinter Grote

Die Senatsmitglieder wollen auch weiterhin bei ähnlichen Fällen von Hatespeech Anzeige erstatten. (14.09.2021) mehr

Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) im NDR-Interview © NDR

"Pimmelgate": Nach Durchsuchung in Hamburg Kritik an Grote

Eine Twitter-Beleidigung gegen Hamburgs Innensenator hat zu einer Durchsuchung geführt. Nach massiver Kritik äußerte sich Grote. (09.09.2021) mehr

Jörg Naroska und Daniel Kaiser im Studio © NDR

"Pimmelgate": Kritik an Grote gerechtfertigt?

Die Hamburger Polizei durchsuchte eine Wohnung, weil jemand Innensenator Andy Grote im Internet als "Pimmel" beschimpft hat. War der Einsatz verhältnismäßig? (10.09.2021) mehr

Hände tippen etwas auf einer Computertastatur. © photocase.de Foto: PolaRocket

Wie der Hass aus dem Internet Hamburgs Politiker trifft

Hamburger Politikerinnen und Politiker werden per E-Mail und in digitalen Netzwerken häufig beleidigt oder bedroht. Das hat eine Befragung des NDR ergeben. (07.06.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 15.10.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Labormitarbeiter mit Proben für einen PCR-Test. © picture alliance / Robin Utrecht Foto: Robin Utrecht

Corona: Vier weitere Omikron-Fälle in Hamburg bestätigt

Die neue Coronavirus-Variante Omikron hat Hamburg erreicht. Jetzt wurden weitere Fälle bestätigt, auch unter Reiserückkehrenden. mehr