Stand: 13.05.2018 21:25 Uhr

Kaiserwetter beim Hamburger Hafengeburtstag

Mit der Auslaufparade ist am Sonntag der 829. Hamburger Hafengeburtstag zu Ende gegangen. Angeführt wurden die rund 100 Schiffe vom russischen Viermaster "Kruzenshtern". Tausende Schaulustige versammelten sich an den Landungsbrücken, um die zahlreichen Windjammer, Traditions- und Marineschiffe zu verabschieden. Zu den Stars gehörten in diesem Jahr die Großsegler "Mir", die "Sedov" und die "Alexander von Humboldt II".

Hafengeburtstag geht sonnig zu Ende

1,3 Millionen Besucher - kein Rekord

Das sommerliche Wetter und ein zusätzlicher, vierter Veranstaltungstag beim Hafengeburtstag führten wieder zu hohen Besucherzahlen. Die Organisatoren gaben am Sonntag bekannt, dass insgesamt 1,3 Millionen Menschen beim Fest zu Gast waren. Das sind 300.000 Besucher mehr als im vergangenen Jahr. Allerdings waren vor fünf Jahren sogar rund 1,5 Millionen Menschen zum Hafenfest gekommen. Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch (parteilos) äußerte sich zufrieden. Er sprach am Abschlusstag des Hafengeburtstags von einer friedlichen Atmosphäre, zu der Gäste aus aller Welt beigetragen hätten. Bis zum Abend verlief das Fest an der Elbe nach Polizeiangaben ruhig und friedlich.

Großes Glück zu Beginn des Hafengeburtstags

Am Donnerstag hatte Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) den Hafengeburtstag mit dem traditionellen Läuten der Glocke auf der "Rickmer Rickmers" offiziell eröffnet. Unterstützt wurde er dabei von der Premierministerin der südafrikanischen Provinz Westkap, Helen Zille. Südafrika war in diesem Jahr Partnerland des Festes.

Waren Sie dabei?

Ihr Bild beim Hafengeburtstag

Zum 829. Mal feiert Hamburg den traditionellen Hafengeburtstag. Sie waren dabei? Dann finden Sie hier vielleicht Ihr Foto. mehr

Besucher und Veranstalter hatten am ersten Tag des Hafengeburtstags großes Glück mit dem Wetter. In und um Hamburg wüteten schwere Gewitter. Überschwemmungen und zahlreiche Feuerwehreinsätze waren die Folge. Die Landungsbrücken allerdings blieben bis auf einige Tropfen verschont. "Es war, als ob ein Schutzschild über dem Hafengeburtstag gelegen hätte", sagte Robert Scholz, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst (DWD).

Schlepperballett zieht Besucher an die Elbe

Zehntausende Besucher waren auch am Sonnabend am Hafen, um das traditionelle Schlepperballett nicht zu verpassen. Dabei tanzten die Schiffe zu klassischer Musik von Wagner und Beethoven, aber auch zum Soundtrack aus "Fluch der Karibik". Das letzte Lied der Choreografie ist üblicherweise "In Hamburg sagt man Tschüss" von Heidi Kabel.

Kritik vom NABU

Der Hamburger Naturschutzbund NABU kritisierte das große Fest. "Die Freude am Hafengeburtstag wird durch Schiffsabgase vergiftet", sagte der NABU-Landesvorsitzende Alexander Porschke. Bei punktuellen Messungen seien am Sonnabend hohe Konzentrationen gesundheitsgefährdender ultrafeiner Partikel festgestellt worden, teilte der NABU mit.

Die Auslaufparade zum Hafengeburtstag vor der Elbphiharmonie.

Die Highlights vom 829. Hafengeburtstag

Hamburg Journal -

Das sommerliche Wetter lockte 1,3 Millionen Besucher zum 829. Hafengeburtstag. Ein Rückblick auf die Höhepunkte von vier Tagen Geburtstagsfeier.

3,53 bei 15 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

02:35
Hamburg Journal

"Aida Perla" verabschiedet sich bei Feuerwerk

13.05.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:28
Hamburg Journal

Auslaufparade: Hamburg sagt Tschüss

13.05.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
Weitere Informationen

Alle Infos zur Partymeile im Hafen

Vom 10. bis 13. Mai hat Hamburg seinen 829. Hafengeburtstag gefeiert. Hier finden Sie alle Infos, Fotos und Videos von der großen Geburtstagsfeier. mehr

Tag 3: Hafengeburtstag: Tanz und Feuerwerk

Tanz beim Schlepperballett und ein großes Feuerwerk: Der dritte Tag des Hamburger Hafengeburtstags hat bei frühlingshaften Temperaturen Zehntausende Besucher an die Elbe gelockt. mehr

Tag 2: Hamburger Hafen feiert (Landungs-)brückentag

Am Freitag, dem zweiten Tag des Hamburger Hafengeburtstags, sind wieder Zehntausende Besucher an die Elbe gekommen. Parallel dazu wurde das neue Kreuzfahrtschiff "Mein Schiff 1" getauft. mehr

Tag 1: Unwetter verschont den Hafengeburtstag

Der 829. Hamburger Hafengeburtstag ist am Donnerstag eröffnet worden. Dabei blieb das Fest weitgehend vom Unwetter verschont. Das Highlight des Tages war die traditionelle Einlaufparade. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 13.05.2018 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:34
Hamburg Journal

Künstler-Kollektiv: "A Wall is a Screen"

26.05.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:01
Hamburg Journal

Übungswochehende der Jugendfeuerwehr

26.05.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:33
Hamburg Journal

Heimatkunde: Finkenwerder

26.05.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal