Stand: 06.06.2020 10:34 Uhr

Fast 40.000 Tablets und Computer für Hamburger Schulen

Schüler arbeiten im Unterricht mit Tablet-Computern. © picture alliance/imageBROKER Foto: uwe umstätter
Hamburgs Schülerinnen und Schüler sollen im Fernunterricht zu Hause gut mithalten können.

Hamburgs Schülerinnen und Schüler sollen im Fernunterricht zu Hause gut mithalten können. Dazu hat Schulsenator Ties Rabe (SPD) nach eigenen Angaben jetzt noch einmal 18 Millionen Euro ausgegeben - für 38.000 Tablets und Laptops.

Geräte werden von den Schulen verliehen

Denn kein Kind in der Hansestadt dürfe benachteiligt werden, sagte der Schulsenator - vor allem jetzt in Zeiten von Corona. Die einzelnen Schulen statten die Geräte mit der nötigen Software aus und verleihen sie an die Schülerinnen und Schüler, die von zu Hause keine Geräte gestellt bekommen.

Im Ländervergleich habe Hamburg die beste digitale Ausstattung, rechnet die Schulbehörde vor. Insgesamt sind danach knapp 50.000 Geräte in den Schulen verfügbar. So aktiv wie kein anderes Bundesland habe Hamburg Geld aus dem Digitalpakt des Bundes abgerufen. Insgesamt eine halbe Milliarde Euro werden bundesweit für die Digitalisierung der Schulen ausgegeben.

Weitere Informationen
Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

Corona-News-Ticker: Mutiertes Virus nun auch in Nordfriesland

Eine Person aus der Region hat sich mit der hochansteckenden britischen Variante infiziert - wie auch eine Frau in Hannover. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Schulsenator Ties Rabe beantwortet Hörer*innen Fragen von NDR 90,3. © NDR Foto: Screenshot

Schulsenator will 80.000 Tablets für Schulen anschaffen

Warum gibt es in Schulen keine Maskenpflicht? Wie wird Kindern aus finanziell schwachen Familien geholfen? Hamburgs Schulsenator Ties Rabe hat bei NDR 90,3 Fragen beantwortet. (24.04.2020) mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 06.06.2020 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine junge Frau erhält als Test-Impfling bei einem Probelauf des Hamburger Corona-Impfzentrums eine fingierte Impfung. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Bislang knapp 40.000 Corona-Schutzimpfungen in Hamburg

Die Impfquote in der Hansestadt stieg nach jüngsten Angaben des Robert Koch-Instituts auf zwei Prozent. mehr

Zahlreiche Menschen sind bei sonnigem Wetter am Anleger Teufelsbrück unterwegs. © picture alliance/dpa | Daniel Reinhardt Foto: Daniel Reinhardt

Wetter-Rekord: Hamburg seit zwei Jahren ohne Dauerfrost

Vor 731 Tagen blieb die Temperatur zuletzt 24 Stunden lang unter dem Gefrierpunkt, wie die Umweltbehörde mitteilte. mehr

Ein Streifenwagen steht hinter einem Absperrband am Tatort. Ein Mann ist in Hamburg-Hamm bei einem Messerangriff schwer verletzt worden.  Foto: Jonas Walzberg

Messerattacke auf Parkplatz: Prozess gegen 24-Jährigen

Der Angeklagte soll auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in Hamburg-Hamm einen anderen Mann niedergestochen haben. mehr

Richtfest am neuen Körberhaus. © NDR Foto: Jan Möller

Richtfest für KörberHaus in Bergedorf

Ein neuer Treffpunkt für alle soll es werden: das KörberHaus im Herzen Bergedorfs. Jetzt wurde das Richtfest gefeiert. mehr