Die zwei Musicaldarsteller Riccardo Greco und Sophie Berner des Musicals "Moulin Rouge" in Köln auf der Bühne © Johann Persson Foto: Johann Persson
Die zwei Musicaldarsteller Riccardo Greco und Sophie Berner des Musicals "Moulin Rouge" in Köln auf der Bühne © Johann Persson Foto: Johann Persson
Die zwei Musicaldarsteller Riccardo Greco und Sophie Berner des Musicals "Moulin Rouge" in Köln auf der Bühne © Johann Persson Foto: Johann Persson
AUDIO: Musicals weltweit: Über Tops und Flops auf der Bühne (4 Min)

"Moulin Rouge": Norderstedter spielt Hauptrolle in Musical

Stand: 06.11.2022 23:04 Uhr

Am Sonntag feierte das Musical "Moulin Rouge" nach dem gleichnamigen Film von Baz Luhrmann in Köln deutschsprachige Premiere. Ein Wahl-Norddeutscher spielt die Hauptrolle: der Norderstedter Riccardo Greco.

von Patricia Batlle

Viele Musicals haben zunächst Erfolge am Broadway gefeiert und sind dann ins Deutsche übertragen und in Hamburg zuerst aufgeführt worden, darunter das Abba-Musical "Mamma Mia!". Für diese Show hat vor vielen Jahren Darsteller Riccardo Greco gesungen, der in Hamburg an der Joop van den Ende Academy Musical studiert hat. Nun spielt der heute in Norderstedt lebende 34-Jährige die Hauptrolle als darbender Künstler Christian im Musical "Moulin Rouge". Am Sonntag wurde am Rhein die deutschsprachige Premiere gefeiert.

"Moulin Rouge": Baz Luhrmanns Musical über den Broadway bis Köln

Das Musical "Moulin Rouge" basiert auf dem gleichnamigen Film des Australiers Baz Luhrmann, der 2001 die preisgekrönte tragische Liebesgeschichte mit Nicole Kidman und Ewan McGregor auf die Leinwand brachte. Die Story ist im Pariser Nachtleben von 1899 angesiedelt: Ein junger Autor verliebt sich in den Star des legendären Nachtclubs Moulin Rouge. Doch die aufkeimende Liebe des Paares Christian und Satine wird auf die Probe gestellt, als der einflussreiche Duke of Monroth ins Spiel kommt. Er will zwar das finanziell angeschlagene Tanzlokal Moulin Rouge übernehmen, erhält dafür vom Chef das Versprechen, damit auch Satine zu kriegen. 2019 feierte das gleichnamige Stück erstmals am Broadway Premiere und ergatterte vergangenes Jahr zehn Tony-Awards.

Weitere Informationen
Musicaldarsteller Gavin Tumbull im Musical "Moulin Rouge" in Köln mit rotem Frack und Zylinder © Johann Persson Foto: Johann Persson

Musical "Moulin Rouge" in Köln - Kritik im WDR

Musical "Moulin Rouge" in Köln - Kritik im WDR extern

Riccardo Greco: "Kann gar nicht glauben, was alles gerade passiert"

Riccardo Greco spielt an der Seite von Sophie Berner als Satine den darbenden Künstler Christian. Er erinnert sich gut an den 2001 erschienenen Luhrmann-Film: "Wir hatten damals ein Abo für Videokassetten und haben 'Moulin Rouge' bestellt. Das Cover sah so aufregend aus. Meine Mutter sagt noch, 'Ich weiß nicht, ob der etwas für dich ist - Aber da wird gesungen?'" Das war etwas Neues für Greco, der dachte: "Wie, die singen? Ich kannte 'Grease' - aber ein Musical in dieser Art, mit so schnellen Szenen und Wechseln? Wie Ewan McGregor mit Nicole Kidman gesungen hat, hat mich schon damals wahnsinnig berührt. Ich habe sehr schöne Erinnerungen an den Film."

Show zur Hälfte auf Deutsch, zur Hälfte auf Englisch

Riccardo Greco spielt und singt die Hauptrolle im Musical "Moulin Rouge" © NDR Foto: Patricia Batlle
Seinen nahenden Geburtstag am 15. November wird der in Norderstedt lebende Hauptdarsteller Riccardo Greco auf der Bühne von "Moulin Rouge" in Köln feiern.

Wenn er nun als Christian in Köln auf der Bühne stehe, gehe etwas Besonderes in ihm vor: "Hier sind, wie im Film, viele Szenenwechsel, die sind sehr schnell, und das holt meinen Kindheits-Riccardo wieder ab. Ich stehe manchmal da und kann gar nicht glauben, dass das alles wirklich gerade passiert."

Die gut zweistündige Show wird zur Hälfte auf Englisch und Deutsch sein. Greco erklärt: "Die Dialoge der Show sind auf Deutsch, manche Songs sind auf Englisch, manche komplett auf Deutsch und wieder andere mischen die Sprachen. Das wird fürs Publikum ungewöhnlich sein, aber ich glaube, dass es sich schnell daran gewöhnen wird. So ging es uns im Team auch."

Musical mit Mash-Ups von Songs von Elton John, Lady Gaga, Beyoncé und Adele

Zu den großen Namen hinter den Popsongs im Stück gehören Adele, Katy Perry, Rihanna, Beyoncé, aber auch die Rolling Stones und Elton John. Es werde spannend, so Greco, einige der 75 Kompositionen wie "Lady Marmalade", "Roxanne" und "Your Song" von 165 Schöpfer*innen aus 160 Jahren Musikgeschichte - von Offenbach bis Lady Gaga - zum ersten Mal auf Deutsch zu hören. "Man nimmt sie anders wahr und wird in die Geschichte hereingezogen."

Damit hat Riccardo Greco gute Erfahrungen gemacht: "Bei 'Mamma Mia!' hat es damals gut funktioniert. Am Ende haben alle mitgesungen, ob es nun Deutsch war oder Englisch. Damals sind alle von ihren Stühlen aufgesprungen, das wird hier bestimmt auch wieder passieren." Am 15. November naht übrigens sein Geburtstag. Greco wird sich den Tag, so kurz nach der Premiere, aber nicht freinehmen: "Ich habe mir keinen Tag Urlaub genommen, ich möchte das mit meinen Kollegen auf der Bühne erleben. Das wird natürlich gefeiert!"

Hannoveranerin Olivia Grassner spielt und tanzt "La Chocolat"

Sängerin und Schauspielerin Olivia Irmengard Grassner wechselt von Hamburg nach Köln © NDR Foto: Patricia Batlle
Die Hannoveranerin Olivia Grassner spielt bei "Moulin Rouge" die Tänzerin "La Chocolat". Bis vor kurzem hat sie noch in Hamburg bei "Harry Potter und das verwunschene Kind" die Zweitbesetzung für Hermine gespielt.

Eine weitere Norddeutsche spielt beim Stück mit - die gebürtige Hannoveranerin Oliva Grassner. Sie hat an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover studiert und danach in Hamburg ihre Ausbildung an der Stage School gemacht: "Das war die erste Station raus aus dem heimischen Nest in die große Musicalstadt." Ihren ersten Job erhielt sie als Sarabi beim "König der Löwen", danach wechselte sie zu "Harry Potter und das verwunschene Kind", wo sie unter anderem die Zweitbesetzung für Hermine spielte. Nun verkörpert sie in Köln am "Moulin Rouge" mit "La Chocolat" eine der Ladies, die die Show eröffnen. "Es war schon immer ein Traum, ein Showgirl darzustellen. In der Schule dachte ich immer, ich möchte mal nach New York, ein Rocket-Girl sein. Das hat mich total fasziniert."

Besonders an "Moulin Rouge" schätze sie "das Arrangement der Songs, die man schon kannte. Das ist einfach genial." Eine große Herausforderung sei nicht nur das Geschehen auf, sondern auch hinter der Bühne mit den rasanten Kostümwechseln: "Mein schnellster Umzug dauert etwa 45 Sekunden - inklusive Perückenwechsel! Das ist eine eigene Choreographie hinter der Bühne." Dass sie nun den Norden verlassen hat, bedauert sie ein wenig: "Ich vermisse das 'Moin' morgens beim Bäcker, aber die Leute sind hier alle so herzlich und ich wohne in einer schönen Ecke in Köln-Ehrenfeld. Das ist total bunt. Da wird mein 'Moin' immer herzlich aufgenommen."

Weitere Informationen
Die Performer und Performerinnen von "Lord Of The Dance" © Screenshot
2 Min

25 Jahre "Lord of the Dance": Neuinszenierung zum Jubiläum

60 Millionen Menschen haben die Kult-Bühnenshow bereits gesehen. Regisseur Michael Flatley setzt sie nun neu in Szene. 2 Min

Podcast Info Zeitzeichen Mediathekbild © plainpicture
15 Min

Tod Henri de Toulouse-Lautrec

Stichtag 09. September 1901: Der Todestag des Malers Henri de Toulouse-Lautrec 15 Min

Komponist und Autor des Musicals "Hamilton" Lin-Manuel Miranda und die Musical-Hauptdarsteller Benet Monteiro (links) und Ivy Quainoo (2. von links) beim Schlussapplaus auf der Bühne © dpa Foto: Christian Charisius

Musical-Premiere für "Hamilton" in Hamburg: Experiment gelungen

Die Vorbereitungen dafür haben Jahre gedauert. Nun ist die "Musical-Revolution" auch in Deutschland angekommen. mehr

Tetje Mierendorf lächelt in die Kamera © NDR Foto: Arman Ahmadi

"Feel Hamburg" mit dem Musicaldarsteller Tetje Mierendorf

Tetje Mierendorf erzählt, wie er fast 80 Kilogramm Gewicht verloren hat und von seiner Rolle im Abba-Erfolgsmusical "Mamma Mia". mehr

Eine Sängerin auf der Bühne. © Screenshot
3 Min

ABBA-Musical "Mamma Mia" ist zurück in Hamburg

Vor 20 Jahren feierte das Stück mit den Hits der schwedischen Band Uraufführung. Nun ist es wieder in der Neuen Flora zu sehen. 3 Min

Benét Monteiro als Hamilton schreibt auf ein Blatt Papier- um ihn herum sind Tänzerinnen und Tänzer in "Hamilton" am Operettenhaus Hamburg © Ulrich Perrey/dpa +++ dpa-Bildfunk Foto: Ulrich Perrey
6 Min

Musical-Sensation vom Broadway: Premiere von "Hamilton" in Hamburg

Das Musical erzählt die Geschichte von einem der Gründerväter der Vereinigten Staaten von Amerika, dem Aufstieg und Fall von Alexander Hamilton. 6 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Kulturjournal | 04.11.2022 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Musicals

Rock und Pop

Mehr Kultur

Robbie Williams beim Konzert in Hamburg am 1. Februar 2023 © NDR 2 Foto: Axel Herzig

Robbie Williams: Ritt durch die Vergangenheit in Hamburg

Der britische Popstar nahm seine Fans in der Hamburger Barclays Arena mit auf eine persönliche Zeitreise: großes Entertainment. mehr