Stand: 07.06.2019 11:02 Uhr

Bucerius Kunst Forum hat neue Räume eröffnet

von Anina Pommerenke

Die neuen Räume des Bucerius Kunst Forums am Alten Wall in Hamburg sind eröffnet worden. Zu Eröffnung gibt es Vorträge, Lesungen, Diskussionen, Konzerten, Kuratorenführungen sowie eine Kopfhörerparty. Und als Herzstück natürlich eine neue Ausstellung: "Here We Are Today. Das Bild der Welt in Foto- und Videokunst". Bis zum 23. Juni ist der Eintritt ins neue Bucerius Kunst Forum und in die aktuelle Ausstellung für Besucher frei.

Bucerius Kunst Forum

Neues Bucerius Kunstforum eröffnet

Hamburg Journal -

Das neue Bucerius Kunstforum ist an den Alten Wall 12 gezogen, mit viel Platz auf vier Etagen. Die Ausstellungseröffnung beschäftigt sich mit Themen wie Heimat, Identität und Vergangenheit.

3,4 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Es ist eine absolute Neuheit für den Neustart: Zum ersten Mal zeigt das Bucerius Kunstforum in einer Ausstellung Videokunst. Kuratorin Kathrin Baumstark hat gleich sieben Videos ausgewählt. "Die Videokunst ist tagesaktuell. Sie gehört zur Kunst und sie gehört zu unserer Zeit", sagt Baumstark zum Grund, warum das Spektrum des Bucerius Kunstforums um Videokunst erweitert wurde.

Ausstellung nicht nur für Kunst-Kenner

Bilder der Ausstellung
9 Bilder

Ausstellungsdebüt in neuen Räumen

Das Bucerius Kunst Forum zeigt seine erste Ausstellung in den neuen Räumen: "Here We Are Today. Das Bild der Welt in Foto- und Videokunst". Sie läuft bis zum September 2019. Bildergalerie

Die Kuratorin empfiehlt, sich für die Videos bewusst Zeit zu nehmen und sich auf die Kunstform einzulassen. Die Ausstellung soll zum Verweilen und Innehalten einladen, für eine breite Masse verständlich sein und nicht nur für Kunst-Kenner. Besonders nachhaltig wirkt der kurze Film "Wonderland" des türkischen Künstlers Erkan Özgen, in dem ein gehörloser syrischer Junge pantomimisch darstellt, was er im Krieg erlebt hat.

Hochaktuelle Fragestellungen im Fokus

In der ganzen Ausstellung stehen hochaktuelle Fragestellungen im Fokus. Die insgesamt 80 Fotos überzeugen durch eine hohe Ästhetik. Erst auf den zweiten Blick erschließt sich dem Betrachter eine meist äußerst kritische Botschaft: In den Werken von Shirin Neshat, Bertram Kober oder Pieter Hugo geht es um Krieg, Gewalt oder Massenkonsum, Heimat und Identität. Die Ausstellung liefert keine Antworten, regt aber zum Nachdenken, zum Diskurs an. Und genau da will sich das "neue" Bucerius Kunstforum verankern: als Ort für aktuelle Diskussionen.

Die neuen Räume des Bucerius Kunst Forums

Bucerius Kunst Forum hat neue Räume eröffnet

Das Bucerius Kunst Forum in Hamburg hat nach dem Umzug in neue Räume am Alten Wall wieder geöffnet. Den Start macht die Ausstellung: "Here We Are Today. Das Bild der Welt in Foto- und Videokunst".

Art:
Ausstellung
Datum:
Ende:
Ort:
Bucerius Kunst Forum
Alter Wall 12
20457  Hamburg
Telefon:
(040) 360 99 60
E-Mail:
info@buceriuskunstforum.de
Preis:
6 bis 9 Euro
Öffnungszeiten:
täglich von 11 bis 19 Uhr
donnerstags von 11 bis 21 Uhr
Kartenverkauf:
An der Kasse des Forums.
Besonderheit:
Das Bucerius Kunst Forum ist wegen Umzugs unter neuer Adresse
Hinweis:
Begleitet wird die Ausstellung von einem dreitägigen Eröffnungsfestival und einem Veranstaltungsprogramm während der gesamten Laufzeit mit Vorträgen, Lesungen, Diskussionen, Konzerten, Kuratorenführungen und einer Kopfhörerparty.
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 06.06.2019 | 06:40 Uhr