Filmposter "Shlomo - Der Goldschmied und der Nazi" © NDR / WDR
Filmposter "Shlomo - Der Goldschmied und der Nazi" © NDR / WDR
Filmposter "Shlomo - Der Goldschmied und der Nazi" © NDR / WDR
AUDIO: Teeanger, Nazi und Goldschmied: drei Tipps aus den Mediatheken (4 Min)

Serien-Tipps im Februar: "Cry Wolf", "Rod Knock" und "Shlomo - der Goldschmied und der Nazi"

Stand: 02.02.2023 13:37 Uhr

In den Mediathek-Tipps geht es um die dänische Serie "Cry Wolf" über häusliche Gewalt, die norwegische Serie "Rod Knock" über einen Draufgänger und die True-Crime-Serie "Shlomo - der Goldschmied und der Nazi".

von Silke Lahmann-Lammert

Eine dänische Serie über häusliche Gewalt, eine norwegische Serie über einen Draufgänger, der in Gefahr gerät, immer weiter abzustürzen, und eine True-Crime-Serie über den Tod der "Bestie von Sobibor" sind die Mediathek-Tipps im Februar.

"Cry Wolf": Dänische Serie über häusliche Gewalt in der Arte Mediathek

"Cry wolf": Auf Deutsch heißt das so viel wie "die Pferde scheu machen" oder "blinden Alarm schlagen". "Cry Wolf" ist auch der Titel einer dänischen TV-Serie. Ein Mädchen beschuldigt seinen Stiefvater der häuslichen Gewalt. Aber stimmen ihre Vorwürfe? Das Drehbuch hat Maja Jul Larsen geschrieben, eine der Autorinnen der dänischen Erfolgsserie "Borgen". Dass ihr Name für Qualität steht, bestätigt sie mit ihrem jüngsten Projekt.

"Weißt du, wer ich bin?"
"Sie kommen vom Amt."
"Ja, ich bin vom Jugendamt." Zitat aus "Cry Wolf"

In einem leeren Klassenzimmer sitzt Lars der 14-jährigen Holly gegenüber.

"Ich bin so einer, der dafür da ist, Kindern und Familien zu helfen, wenn Sie Probleme haben." Zitat aus "Cry Wolf"

Hollys Lehrer hat das Jugendamt alarmiert, weil das Mädchen in einem Aufsatz drastische Szenen häuslicher Gewalt schildert.

"Worüber schreibst du hier, Holly? Ist das etwas, was wirklich passiert ist? "
"Ja."
"Wer ist der Mann, der so etwas tut?"
"Das ist mein Stiefvater." Zitat aus "Cry Wolf"

Für Lars ist die Sache klar: Holly und ihr jüngerer Bruder müssen sofort in einer Pflegefamilie untergebracht werden. Mona, seine Vorgesetzte, zögert jedoch. Es gibt keine blauen Flecken, keine Spuren von Gewalt.

"Was sagt die Mutter?"
"Sie sagt einfach: Ihre Tochter lügt."
"Tja, ich finde Holly allerdings sehr glaubwürdig." Zitat aus "Cry Wolf"

Wer hat Recht: das Mädchen oder die Eltern, die Hollys Anschuldigungen als Rachefeldzug eines pubertären Teenagers deuten? 

Juristisch ist das verdammt dünnes Eis, Lars: Eine Familie, die wir gestern noch nicht gekannt haben und Notunterbringung? Zitat aus "Cry Wolf"

Drehbuchautorin Maja Jul Larsen nutzt die acht Folgen von "Cry Wolf", um die Perspektiven aller Beteiligten zu zeigen. Wir erleben Holly und ihren Bruder, die aus ihrer Familie gerissen werden. Dea und Simon, die verzweifelt um ihre Kinder kämpfen. Und Lars, den Mitarbeiter des Jugendamts. Früher einmal hat er zu spät interveniert. Diesmal will er alles richtig machen.

Gemeinsam mit den Figuren zweifeln wir und stellen immer wieder fest, dass die Wahrheit komplexer ist, als wir denken. Unbedingt sehenswert: "Cry Wolf" - noch bis zum 26. März in der Arte Mediathek. 

"Rod Knock": Dramaserie über einen Draufgänger in der ZDF Mediathek

GT rast mit seinen Kumpeln in einem gepimpten Wagen über die Landstraße. Die vier Freunde sehen sich nur noch selten, seit GT mit Ine zusammen ist. Doch nun behauptet er,  dass mit den beiden Schluss ist.

"Wie lange schon?"
"Seit ungefähr einer Woche."
"Wieso hast du nichts gesagt?"
"Ich sag’s doch jetzt. Und es geht mir gut!" Zitat aus "Rod Knock"

Das allerdings ist gelogen: Die norwegische Dramaserie "Rod Knock" erzählt, wie der Draufgänger sich mit Alkohol und illegalen Autorennen von seinem Liebeskummer ablenkt und in Gefahr gerät, immer weiter abzustürzen. Alle acht Folgen der ersten Staffel von "Rod Knock" bleiben noch bis zum 9. April in der ZDF Mediathek, Staffel zwei bleibt bis zum 26. März. Die dritte Staffel erscheint am 3. Februar.

"Shlomo - der Goldschmied und der Nazi": True Crime-Serie in der ARD Mediathek

Stanisław Szmajzner - genannt Shlomo - war einer von 47 Überlebenden des Vernichtungslagers Sobibór. Den SS-Mann, den die Insassen am meistens fürchteten, hoffte er nie wiederzusehen:

"Every death camp has a monster. In Sobibor it was Gustav Wagner." Zitat aus "Shlomo - der Goldschmied und der Nazi"

Gustav Wagner, der als "Bestie von Sobibór" in die Geschichte einging, floh nach dem Krieg nach Brasilien. Dort traf Shlomo 1978 seinen Peiniger auf einer Polizeistation wieder. Ein gutes Jahr später war der Nazi tot. Selbstmord, sagt die Polizei. Aber immer wieder bekommt Shlomo Besuch von Journalistinnen und Journalisten aus der ganzen Welt. Hat er etwas mit dem Tod zu tun?

In der True-Crime-Serie "Shlomo - der Goldschmied und der Nazi" geht es um Schuld und Sühne, Rache und Gerechtigkeit. Alle drei Teile sind exklusiv bis zum 27. Januar 2025 in der ARD Mediathek abrufbar.

Weitere Informationen
"Shlomo - Der Goldschmied und der Nazi": Stanislaw Szmajzner und Gustav Wagner treffen 1978 aufeinander. © NDR/Willem Konrad

Shlomo und sein schlimmster Peiniger

Stanisław "Shlomo" Szmajzner überlebt das Vernichtungslager Sobibór - und trifft 35 Jahre später seinen Peiniger wieder. Als Doku-Serie und Podcast in der ARD. mehr

Das Gelände des ehemaligen KZ Sobibor in Polen © NDR / WDR

Sobibór: Aufstand im Todeslager der Nazis

Aus dem Vernichtungslager Sobibór kommen im Zweiten Weltkrieg nur wenige Menschen lebend wieder heraus. 1943 aber können einige fliehen. mehr

"Lieber Thomas": NDR Koproduktion in der Arte Mediathek

"Lieber Thomas" handelt von einem der größten schriftstellerischen Talente der DDR und auch des wiedervereinigten Deutschlands: Thomas Brasch wurde 1945 als Sohn jüdischer Exilanten in England geboren. Sein Vater war ein hoher SED-Kulturfunktionär und Weggefährte Erich Honneckers. In Andreas Kleinerts Film spielt Jörg Schüttauf diesen Vater, der seinen kleinen Sohn auf eine drakonische Kadettenanstalt schickt. Kleinerts Film zeichnet Braschs biografische Stationen und Etappen nach. Er zeigt einen jungen Mann, der der DDR in kritischer Distanz verbunden ist, der aneckt, weil er sich von diesem Staat herausgefordert fühlt. Und vom Lehrplan auf der Filmhochschule eben nicht.

Die NDR Koproduktion hat neun "Lolas" beim Deutschen Filmpreis erhalten, darunter Bester Spielfilm (Lola in Gold), Beste Regie (Andreas Kleinert), Bestes Drehbuch (Thomas Wendrich) und Beste männliche Hauptrolle (Albrecht Schuch). Am 13. Februar um 22.25 wird der Film erstmals im deutschen Fernsehen - auf Arte - ausgestrahlt und ist anschließend in der Arte Mediathek verfügbar.

Weitere Informationen
Schwarz-Weiß-Fotografie eines Mannes der auf einer Bühne an einem Tisch sitzt und nach vorne blickt. © Zeitsprung Pictures / Wild Bunch Germany Foto: Peter Hartwig

"Lieber Thomas": Kino-Hommage an Thomas Brasch in Arte Mediathek

Andreas Kleinerts filmische Hommage an den Schriftsteller und Dramatiker Thomas Brasch mit Albrecht Schuch holte 2022 neun Lolas beim deutschen Filmpreis. mehr

 

Weitere Informationen
"Riding in Darkness - Der Prozess": Tommy (Jonas Karlsson) und Lotta (Malin Persson) reiten auf zwei braunen Pferden über einen Waldweg. Sie haben beide einen ernsten Gesichtsausdruck und schauen sich nicht an. © ZDF/Niklas Maupoix

Serien-Tipps im Januar: "Riding in Darkness" und "ARD Wissen"

Empfehlungen aus den Mediatheken von Arte, ZDF und ARD: eine skandinavische Komödie, die neue "ARD Wissen"-Reihe und deutsch-schwedisches True Crime. mehr

Musikmanager Danny (Daniel Mays, vorne) möchte mit den singenden Fischern die Charts stürmen. © NDR/Degeto/Fisherman Films Ltd 2018 All rights reserved

Film-Tipps im Dezember: "Fisherman's Friends", Rebellen und Spione

Unter den Tipps sind eine britische Komödie um einen Shanty-Chor, eine um einen Tierstimmensammler in der Ukraine und die Serie "Tell me everything". mehr

Szenenbild aus der schwedischen Serie "Everyone but us": Drei Personen stehen in einem Cafe und unterhalten sich. © Warner Bros International

Serien in der ARD Mediathek: Tipps für den Sommer 2023

Neu sind die schwedische Dramedy-Serie "Everyone but us" über ein Paar mit Kinderwunsch und die britische Tragikomödien-Serie "The Dry". mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassikboulevard | 04.02.2023 | 17:40 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Dokumentarfilm

Spielfilm

Alles steht Kopf 2 © 2023 Disney/Pixar. All Rights Reserved.

Filme 2024: Diese Highlights kommen ins Kino

2024 locken Blockbuster wie "Alles steht Kopf 2" und "Gladiator 2" ins Kino. Auch von Nora Fingscheidt, Ridley Scott und vom "Joker" gibt's Neues. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Kostümierte Fans von Taylor Swift warten vor dem Konzert auf Einlass am Hamburger Volksparkstadion © dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Taylor Swift spielt in Hamburg: Swifties pilgern zum Stadion

Heute und morgen tritt US-Popsängerin Taylor Swift im Volksparkstadion auf. Die ersten Fans sind bereits seit 2.30 Uhr da. mehr