Szene aus dem Film "An einem schönen Morgen" © Les Films Pelléas
Szene aus dem Film "An einem schönen Morgen" © Les Films Pelléas
Szene aus dem Film "An einem schönen Morgen" © Les Films Pelléas
AUDIO: Filmtipps: "An einem schönen Morgen" (4 Min)

"An einem schönen Morgen": Melancholisches Porträt einer jungen Frau

Stand: 05.12.2022 12:30 Uhr

Léa Seydoux ist mittlerweile ein Star des internationalen Kinos. Für ihre Rolle in "An einem schönen Morgen", der dieses Jahr in Cannes lief, hat die Französin diesmal allen künstlichen Glamour abgelegt.

von Krischan Koch

Sandra ist Mitte 30 und lebt als Übersetzerin und alleinerziehende Mutter mit ihrer Tochter in Paris. Vor allem kümmert Sandra, gespielt von Léa Seydoux, sich um ihren dementen Vater, einen ehemaligen Philosophieprofessor, der inzwischen zuhause nicht mal mehr die Wohnungstür findet.

Mitten in ihrem etwas tristen Alltag trifft Sandra einen alten Freund wieder. Die beiden verabreden sich. Wie aus heiterem Himmel flammt zwischen ihnen eine lange verborgene Liebe auf. Sie beginnt eine Affäre mit Clément (Melvil Poupaud), der mit einer anderen Frau verheiratet ist und ein Kind hat.  

Weitere Informationen
Julia Roberts und George Clooney am Set der Komödie "Ticket ins Paradies" von Regisseur Oli Parker ab September im Kino © 2022 Universal Studios. All Rights Reserved.

Filme 2022: Diese Highlights liefen im Kino

Das Kinojahr bot "Im Westen nichts Neues", Neues über Batman und Hits wie "Triangle of Sadness", "Minions 2", "Mittagsstunde" und "Top Gun: Maverick". mehr

Mia Hansen-Løve verarbeitet nahenden Tod ihres Vater

Die Filme der französischen Regisseurin Mia Hansen-Løve haben fast immer einen autobiografischen Hintergrund. In "Bergman Island" hatte sie zuletzt ihre Lebenspartnerschaft mit dem Regiekollegen Olivier Assayas reflektiert. Jetzt verarbeitet sie die Krankheit und den nahenden Tod ihres Vaters, eines Übersetzers und Literaturprofessors. Auch wenn sein Alter Ego im Film Sandra kaum mehr erkennt, wird über Literatur und Musik gesprochen. Das Milieu ist bildungsbürgerlich. Wenn der Vater ins Pflegeheim kommt und seine Wohnung aufgelöst wird, stellt sich vor allem eine Frage:

"Und was machen wir mit seinen Büchern?"
"Was weiß ich, weggeben oder wegwerfen."
"Sie wegwerfen? Warum willst du sie nicht gleich verbrennen?" Filmszene

"An einem schönen Morgen": Bewegendes Drama

Unaufgeregt ganz selbstverständlich wechseln die Schauplätze: Sandras Arbeitsplatz als Simultanübersetzerin in der Sprecherkabine, die Flure im Pflegeheim, das Schlafzimmer in ihrer Wohnung und immer wieder Paris. Mit dem Liebespaar flanieren wir durch die Parks und Straßen, besuchen Restaurants und das Musée Marmottan mit Monets berühmten Seerosen. Da wird viel geredet und viel geküsst. Und wenn es in der leidenschaftlichen Affäre von Sandra und Clément zu einem stillen Moment kommt, dann fällt es dem anderen gleich auf:

"Du bist schweigsam heute. Denkst du an etwas Bestimmtes?"
"Ich hätte nicht geglaubt, dass ich ein sexuelles Wesen bin, dass das zwischen uns möglich ist, dass mein Begehren so stark ist." Filmszene

Es geht um die großen Fragen des Lebens, die Liebe und den Tod. Dabei vermeidet Mia Hansen-Løve jedes Pathos. Sie zeigt viel Gespür für Tempo und Atmosphäre.

Léa Seydoux hat diesmal allen künstlichen Glamour abgelegt. Niemand kann so unendlich traurig blicken wie sie - und im nächsten Moment dann wieder glücklich. Das ist das unaufdringliche, melancholische Porträt einer jungen Frau. Wunderbar beiläufig, bewegend und wahr.

An einem schönen Morgen

Genre:
Drama
Produktionsjahr:
2022
Produktionsland:
Frankreich, Deutschland
Zusatzinfo:
Mit Léa Seydoux, Pascal Greggory, Melvil Poupaud u.a.
Regie:
Mia Hansen-Løve
Länge:
113 Minuten
FSK:
ab 12 Jahre
Kinostart:
8. Dezember 2022

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 05.12.2022 | 07:55 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Spielfilm

Julia Roberts und George Clooney am Set der Komödie "Ticket ins Paradies" von Regisseur Oli Parker ab September im Kino © 2022 Universal Studios. All Rights Reserved.

Filme 2022: Diese Highlights liefen im Kino

Das Kinojahr bot "Im Westen nichts Neues", Neues über Batman und Hits wie "Triangle of Sadness", "Minions 2", "Mittagsstunde" und "Top Gun: Maverick". mehr

Mehr Kultur

Bühnenszene: Hamburger Dschungelbuch © G2 Baraniak

Das "Hamburger Dschungelbuch" wird wieder aufgeführt

Die Produktion des verstorbenen Musical-Produzenten Christian Berg ist bis Mitte April wieder in Hamburg zu sehen. mehr

Szene mit Whoopi Goldberg (von links), Danielle Deadwyler - Szene aus "Till" von Chinonye Chukwu © 2022 ORION PICTURES RELEASING LLC.

Film-News: "Tyll" - Drama über Rassismus in den Vereinigten Staaten

Eine übermütige Teenager-Geste führt zu einen Lynchmord im intensiven Justiz-Drama mit der fabelhaften Schauspielerin Danielle Deadwyler. mehr