Stand: 07.03.2018 10:30 Uhr

"Arthur & Claire": Zum Sterben nach Amsterdam

Arthur & Claire
, Regie: Miguel Alexandre
Vorgestellt von Bettina Peulecke

Josef Hader gehört zu den bekanntesten Kabarettisten und Schauspielern Österreichs. Bei uns wurde er vor allem in den Krimiverfilmungen von Wolf Haas in der Rolle des Simon Brenner bekannt. Nun ist er in der Tragikomödie "Arthur & Claire" zu sehen - in einer Rolle, die für ihn viel mit seiner Wirklichkeit zu tun hat.

Zwei Lebensmüde finden sich

"Wenn ich an meine Leben denke, dann empfinde ich das immer als eine Abfolge oder auch als Gleichzeitigkeit von eher lächerlichen oder im besten Fall komischen Augenblicken, aber auch Tragik. Mir gefällt immer gut, wenn so Dinge zusammenkommen, die eigentlich im ersten Moment nicht zusammen passen", findet Josef Hader und befindet sich damit genau im richtigen Film. Kein Wunder, schließlich hat er das Drehbuch mitgeschrieben. 

Arthur und Claire passen in der Tat überhaupt nicht zusammen - jedenfalls nicht im ersten Moment. Sie begegnen sich - unfreiwillig - in einem Amsterdamer Hotel, wo der lebensmüde Arthur friedlich und stilvoll den letzten Abend seines Lebens verbringen will und Claire die Punkmusik so laut aufdreht, dass ihm der Kragen platzt. Arthur ist todkrank und hat alle Vorkehrungen für seinen Tod am nächsten Tag in der Klinik eines befreundeten Arztes getroffen.

Unerwartete Schicksalsgemeinschaft

Was er anfangs nicht ahnt: Auch die junge, scheinbar so energiegeladene Claire wollte Suizid begehen - warum, das wird Arthur erst viel später erfahren. Aus den beiden Lebensmüden wird unerwartet eine Schicksalsgemeinschaft, in der vieles erfrischend komisch betrachtet wird.

Wie sich herausstellt, hat Claire so ihre eigenen Erfahrungen mit dem Verdrängen gemacht. Das ungleiche Paar streift durch die Nacht und zwischen nebligen Grachten, dunstigen Coffee-Shops und einer entlegenen Eckkneipe mit erstklassigem Whiskey entwickelt sich so etwas wie eine vorsichtige Freundschaft. Nach und nach offenbart jeder ein Stückchen mehr von sich. 

Witzige Dialoge verhindern ein schwülstiges Ende

In manchem ist der Film so vorhersehbar, wie die meisten Geschichten zwischen Lebensmüden halt so sind, wenn sie am Ende zu Liebesgeschichten werden. Erst recht, wenn der Mann altersmäßig der Vater sein könnte.

Josef Hader und Hannah Hoekstra harmonieren gut

Trotzdem funktioniert das Gespann Josef Hader und Hannah Hoekstra ausgesprochen gut, denn die oft pointierten Dialoge sind selten prätentiös. Die Figuren behalten eine Bodenständigkeit, die Witz mit Wahrhaftigkeit vereint - Komik mit Tragik. So - zum Glück für "Arthur & Claire" und für die Zuschauer - hat Schwülstigkeit keine Chance.

Arthur & Claire

Genre:
Komödie
Produktionsjahr:
2017
Produktionsland:
Deutschland, Österreich, Niederlande
Zusatzinfo:
mit Josef Hader, Hannah Hoekstra, Rainer Bock
Regie:
Miguel Alexandre
Länge:
99 Min
FSK:
ab 12 Jahre
Kinostart:
8. März 2018

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Neue Filme | 08.03.2018 | 08:55 Uhr

Filmprojekt aus Hamburg

Filmprojekt von Vater und Sohn

01.03.2018 19:45 Uhr
NDR 90,3

Der renommierte Hamburger Regisseur Miguel Alexandre hat mit Schauspieler Josef Hader den Film "Arthur und Claire" gedreht. Alexandres 17-jähriger Sohn hat die Filmmusik beigesteuert. Audio (06:57 min)

Weitere Kinoneustarts der Woche

"Molly's Game": Thriller nach wahrer Begebenheit

Dank Jessica Chastains ausgezeichneter Darstellung wird die fast zweieinhalbstündige Pokerpartie in "Molly's Game - Alles auf eine Karte" keinen Moment lang langweilig. mehr

"Lucky": Hommage an Harry Dean Stanton

"Lucky" von John Carroll Lynchs ist ein filmisches Geschenk. Die Tatsache, dass dies Harry Dean Stantons letzter Film ist, verleiht diesem wunderbaren Film eine große Melancholie. mehr

Kinostarts 2018

22 Kinofilme, die Sie ab Sommer sehen sollten

Die zweite Jahreshälfte im Kinosessel: Sandra Bullock plant Juwelenraub im großen Stil, Bradley Cooper singt mit Lady Gaga, Mogli erkundet den Dschungel und Ant-Man trifft The Wasp. mehr

Mehr Kultur

07:19
Lieb & Teuer

Alben mit Autogrammen von Weltstars

18.11.2018 16:00 Uhr
Lieb & Teuer
26:29
NDR Kultur

"Demokratien sterben heute schleichend"

17.11.2018 18:00 Uhr
NDR Kultur
02:34
Hamburg Journal

Michael-Jackson-Musical gastiert in Hamburg

16.11.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal