VIDEO: Norddeutscher Antikriegsfilm ist für neun Oscars nominiert (5 Min)

"Im Westen nichts Neues" ergattert neun Oscar-Nominierungen

Stand: 30.01.2023 12:07 Uhr

Der Film "Im Westen nichts Neues" hat in Hollywood neun Oscar-Nominierungen erhalten. Damit übertrifft der Film des Wolfsburgers Edward Berger den Rekord von Wolfgang Petersens "Das Boot", der 1983 auf sechs Oscar-Chancen gekommen war.

von Patricia Batlle

Nicht nur in der Kategorie "Bester internationaler Film" hat das Drama weiter Chancen auf einen Oscar, sondern auch in der Königsklasse "Bester Film" ist "Im Westen nichts Neues" nominiert - als erste deutsche Produktion in der Geschichte der Oscars.

Zahlreiche Nominierungen gab es auch in den Nebenkategorien: So ist der Film auch noch für die beste Kamera, den besten Sound, die beste Maske, die beste Filmmusik, die besten visuellen Effekte, das beste Szenenbild und das beste adaptierte Drehbuch im Rennen. Regisseur Edward Berger sagte, er sei "wahnsinnig froh und stolz darauf". Mit der Nominierung in der Kategorie Bester Film hätten sie "eine kleine Schallmauer durchbrochen."

Weitere Informationen
Regisseur und Drehbuchautor Edward Berger bei der Zürcher Premiere von "Im Westen nichts Neues" © picture alliance/dpa/MAXPPP | Francois Glories Foto: picture alliance/dpa/MAXPPP | Francois Glories

"Im Westen nichts Neues"-Regisseur Berger über Scham und Schuld

Der Filmregisseur aus Wolfsburg spricht im NDR Interview über die Oscar-Nominierungen für sein Kriegsdrama "Im Westen nichts Neues" und über die Geschichte des Films. mehr

"Im Westen nichts Neues" zeigt Grauen des Ersten Weltkriegs

Die Geschichte des Films handelt von Paul Bäumer, der als junger Gymnasiast von den patriotischen Reden seines Lehrers mitgerissen wird und sich freiwillig als Soldat im Ersten Weltkrieg meldet. Nichtsahnend, was ihn dort erwartet. Bildgewaltig inszeniert Edward Berger die Brutalität und Verzweiflung des Stellungskrieges. Es ist nicht die erste Verfilmung von Erich Maria Remarques Klassiker, aber die erste, die in Deutschland fürs Kino produziert wurde. "Man merkt, wie Demagogen junge Menschen verführen, die völlig unschuldig und unbewusst da reinziehen und das überhaupt nicht verstehen", sagt Regisseur Edward Berger. "Das Thema verliert anscheinend nicht an Aktualität", sagte er in Bezug auf den aktuellen Krieg in der Ukraine.

Weitere Informationen
Felix Kammerer (l.) in einer Szene des Filmes "Im Westen nichts Neues" - eine Netflixproduktion © Reiner Bajo Foto: Reiner Bajo

"Im Westen nichts Neues": Deutschlands neunfache Oscar-Hoffnung

Edward Bergers schonungsloses Kriegsdrama ist die erste deutsche Kino-Verfilmung des gleichnamigen Klassikers von Erich Maria Remarque. mehr

Zehn Oscar-Nominierte in der Sparte "Bester Film"

Die meisten Nominierungen bekam der Film mit dem wohl kleinsten Budget: Der Independent Science-Fiction Film "Everything Everywhere All at Once" sammelte elf Nominierungen ein.

Die Nominierten in der Königsklasse bester Film sind:

"Everything Everywhere All at Once": Filmtrip mit Martial Arts und Zeitreise-Sprüngen

Eine Szene mit Michelle Yeoh (Mitte) aus "Everything Everywhere All at Once" - Science-Fiction-Film von Dan Kwan, Daniel Scheinert © Leonine
Evelyn Wang (Michelle Yeoh) besitzt einen Waschsalon, hat Ärger mit der Steuer und mit ihrer Familie. In einem Paralleluniversum lernt sie Martial-Arts - im Film

"Everything Everywhere All at Once" erzählt eine Einwanderer-Geschichte von zwei Generationen aus China, die einen Waschsalon betreiben. Sie stehen vor einer aufwendigen Steuerprüfung mit einer strengen Beamtin (Jamie Lee Curtis) - all das mit händisch ausgefüllten Quittungen.

Eine Szene mit Michelle Yeoh bei einer Szene, wie ihre Figure Evelyn Martial Arts lernt aus "Everything Everywhere All at Once" Film von Dan Kwan, Daniel Scheinert © Leonine
AUDIO: Oscar-Nominierungen 2023: Keine Regisseurin nominiert (4 Min)

Oscar-Gewinner Barry Jenkins ("Moonlight", "If Beale Street Could Talk") lobt ihn in höchsten Tönen: Er sei der absolute Hammer: "Laut, aufregend mit einem Riesen-Herzen" schrieb er auf Twitter. Die Regisseure Daniel Scheinert und Daniel Kwan hätten ihre Liebe zu allen möglichen Kino-Genres verdichtet und in eine Multiversum-Familiensaga geschachtelt, die jetzt alle dringend bräuchten. Auch "Matrix"-Regisseurin Lana Wachowski feiert den Film mit Michelle Yeoh, Ke Huy Quan und Stephanie Hsu in den Hauptrollen als Salon-Betreibern und heimlichen Martial-Arts-Experten.

Ein kunterbunter, warmherziger, absurder Filmtrip mit Zeitreise-Sprüngen über Identität, Familienzusammenhalt, Kampfkunst und Bagels, wie ihn das Kino noch nie gesehen hat.

Weitere Informationen
Regisseur Santiago Mitre (links) und Schauspieler Ricardo Darín holten einen Golden Globe für "Argentina, 1985" © Chris Pizzello/Invision/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto:  Chris Pizzello

"Argentina, 1985" holt Oscar Nominierung: Worum geht's im Film?

Das argentinische Justizdrama wurde bei den Golden Globes ausgezeichnet und ist für den Oscar als bester internationaler Film nominiert. mehr

Malte Grunert "Im Westen nichts Neues" © Annette Riedl/dpa +++ dpa-Bildfunk + Foto: Annette Riedl

"Im Westen nichts Neues": Produzent Malte Grunert im Gespräch

Malte Grunert hat in Hamburg Filme wie "A Single Man" produziert. Nun wurde sein jüngstes Drama für neun Oscars nominiert. So reagiert der Produzent. mehr

Der Musiker Michel Jackson (r.) und sein Neffe Jafaar Jackson © AP/dpa +++ dpa-Bildfunk

Film-News: Neffe von Michael Jackson soll King of Pop spielen

Antoine Fuqua hat die Besetzung für sein Drama über Michael Jackson bekannt gegeben. Aktuelle Neuigkeiten aus der Welt des Films. mehr

Felix Kammerer © picture alliance / GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com | GEORG HOCHMUTH Foto: Georg Hochmuth

Hauptdarsteller Felix Kammerer: "Es ist umwerfend!"

Neun Mal ist der Film "Im Westen nichts Neues" für die Oscars nominiert worden. Der Hauptdarsteller Felix Kammerer im Interview. mehr

Die Schauspielerin Vicki Berlin (l-r), der schwedische Filmregisseur und Drehbuchautor Ruben Östlund, und die Schauspieler Zlatko Buric und Sunnyi Melles bei der Gala zur Verleihung des Europäischen Filmpreises. © picture alliance/dpa/Geisler-Fotopress Foto: Sebastian Gabsch
4 Min

"Triangle of Sadness" räumt beim Europäischen Filmpreis ab

Die Satire von Ruben Östlund über eine Luxuskreuzfahrt gewann vier Auszeichnungen. Die deutsche Regisseurin Margarethe von Trotta wurde für ihr Lebenswerk geehrt. 4 Min

Cate Blanchett und Nina Hoss im Film "Tàr", der von einer Dirigentin der Berliner Philharmoniker handelt © Copyright 2022 Focus Features

Cate Blanchett ist Oscar-Favoritin als "Tàr"-Hauptdarstellerin

Die Australierin spielt im Drama von Todd Field an der Seite von Nina Hoss eine fiktive Stardirigentin in Berlin und darf auf ihren dritten Oscar hoffen. mehr

Julia Roberts und George Clooney am Set der Komödie "Ticket ins Paradies" von Regisseur Oli Parker ab September im Kino © 2022 Universal Studios. All Rights Reserved.

Filme 2022: Diese Highlights liefen im Kino

Das Kinojahr bot "Im Westen nichts Neues", Neues über Batman und Hits wie "Triangle of Sadness", "Minions 2", "Mittagsstunde" und "Top Gun: Maverick". mehr

Margot Robbie tanzt als Barbie im gleichnamigen Film "Barbie" von Greta Gerwig © 2022 Warner Bros. Entertainment Inc. Foto: Jaap Buitendijk

Das Kinojahr 2023: Wiedersehen mit Barbie und Indiana Jones

Filme wie "Babylon", "Oppenheimer", "Barbie", "Dune 2" und "Manta Manta - Zwoter Teil" sowie der fünfte und letzte "Indiana Jones" locken ins Kino. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Matinee | 24.01.2023 | 09:20 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Spielfilm

Filmfestival

Szene aus "Roter Himmel" von Christian Petzold im Wettbewerb der 73. Berlinale ©  Christian Schulz / Schramm Film Foto: Christian Schulz

Berlinale 2023: Starke deutsche Beteiligung im Wettbewerb

Margarethe von Trotta und Christian Petzold sind zwei von fünf Deutschen, die ab 16. Februar mit ihren Filmen um den Goldenen Bären konkurrieren. mehr

Mehr Kultur

Katapult-Chef Benjamin Fredrich

"Katapult"-Gründer Benjamin Fredrich tritt nach Vorwürfen zurück

Zuvor hatten ihm ukrainische Journalisten vorgeworfen, Gehälter nicht in der vereinbarten Höhe gezahlt zu haben. Der Greifswalder weist die Vorwürfe zurück. mehr

Der Musiker Michel Jackson (r.) und sein Neffe Jafaar Jackson © AP/dpa +++ dpa-Bildfunk

Film-News: Neffe von Michael Jackson soll King of Pop spielen

Antoine Fuqua hat die Besetzung für sein Drama über Michael Jackson bekannt gegeben. Aktuelle Neuigkeiten aus der Welt des Films. mehr