Stand: 20.02.2020 10:54 Uhr  - Der Tatortreiniger

Drehstart am Deich: Bjarne Mädel gibt Regie-Debüt

von Kim Kristin Mauch
Drehstart am Deich in Niedersachsen: Bjarne Mädel (links) und Kameramann Kristian Leschner.

Vor Kurzem war er noch der Tatortreiniger, bald ist er Kriminalhauptkommissar: Bjarne Mädel stellt sich nicht nur vor der Kamera neuen Herausforderungen. Derzeit führt er zum ersten Mal Regie. Im NDR Film "Sörensen hat Angst" übernimmt er dabei zugleich die Hauptrolle.

Die Dreharbeiten finden an der niedersächsischen Nordseeküste statt - unter anderem in Varel und Butjadingen. Voraussichtlich schon im nächsten Jahr soll der Film im Ersten zu sehen sein.

Bjarne Mädel: Das Vorbild für Kommissar Sörensen

Die Rolle des Hauptkommissar Sörensen ist dem 51-Jährigen dabei auf den Leib geschrieben: Autor Sven Stricker und Mädel kennen sich bereits aus der Zusammenarbeit an einem Hörspiel. Stricker versprach damals, sich für die Hauptfigur seines nächsten Hörspiels von Mädel inspirieren zu lassen. Die Figur sollte zu Mädel passen und den für ihn typischen schnellen Wechsel zwischen Humor und Melancholie beherrschen.

So wurde "Sörensen hat Angst" zunächst von Stricker und Mädel als Hörspiel für Deutschlandfunk Kultur produziert. Später entstand daraus auch der gleichnamige Roman und nun eben der Film.

Alte Bekannte des "Tatortreinigers"

Bild vergrößern
Für seine Rolle im "Tatortreiniger" wurde Bjarne Mädel mehrfach ausgezeichnet.

Bei seinem ersten Einsatz als Regisseur wird Mädel von vielen alten Bekannten unterstützt. Sowohl Kameramann Kristian Leschner als auch Szenenbildnerin Vicky von Minckwitz sowie viele Schauspielerinnen und Schauspieler haben ebenfalls bei "Der Tatortreiniger" mitgewirkt. So lief der erste Drehtag sehr gut, denn Bjarne Mädel sei als Regisseur bestens vorbereitet, heißt es aus dem Team.

In Friesland wurde das Produktionsteam sehr freundlich aufgenommen. Die örtliche Polizei und die freiwillige Feuerwehr unterstützten die ersten Nachtaufnahmen der Filmcrew. Nur das Wetter kann dem eingespielten Team nun noch einen Strich durch die Rechnung machen. Pünktlich zum Drehbeginn waren zwar die Stürme "Sabine" und "Victoria" vorübergezogen. Der Wind war jedoch noch so stark, dass ein Bauer Bedenken hatte, seine Schafe als Statisten auf den Deich zu schicken.

"Sörensen hat Angst": Toter im Pferdestall

Und darum geht's in "Sörensen hat Angst": Mit einer Angststörung im Gepäck lässt sich Kriminalhauptkommissar Sörensen von Hamburg nach Katenbüll in Nordfriesland versetzen. Er hofft, dass der kleine Ort ihm ein ruhiges, beschauliches Leben bescheren wird.

Doch Katenbüll ist grau und trostlos. Und es kommt noch schlimmer: Gleich nach Sörensens Ankunft sitzt Bürgermeister Hinrichs tot im eigenen Pferdestall. Schon die ersten Blicke hinter die Kleinstadtkulisse zeigen dem Kommissar: Seine Angst lässt ihn hier so schnell nicht los.

Weitere Informationen

Bjarne Mädel: Der Mann für skurrile Typen

Bürodepp, trotteliger Dorfpolizist und kauziger Tatortreiniger - der Schauspieler Bjarne Mädel begeistert Fans und Kritiker in skurrilen Rollen und mit trockenem Humor. mehr

Wiedersehen mit dem "Tatortreiniger"

Schotty putzt wieder: Bis Anfang März wiederholt das NDR Fernsehen an den Wochenenden zahlreiche Folgen der Kultserie "Der Tatortreiniger". Die Sendetermine im Überblick. mehr

Mehr Kultur

54:16
NDR Info
04:04
Nordtour