Stand: 15.10.2021 16:29 Uhr

"Welten auseinander": Julia Franck liest in Kiel

Julia Franck © Mathias Bothor Foto: Mathias Bothor
Julia Franck liest aus "Welten auseinander" in Kiel.

Julia Franck wurde bekannt mit ihrem Roman "Lagerfeuer" und berühmt mit der "Mittagsfrau", für die sie 2007 den Deutschen Buchpreis bekam. Nun legt sie ihr vielleicht persönlichstes Buch vor: In "Welten auseinander" erzählt sie von einer Jugend voller Brüche und Unsicherheiten, einer Jugend zwischen Ost und West, Berlin und Schleswig-Holstein. Die weltpolitischen Zeitläufte bringen immer wieder alles durcheinander. Wie kann sich der Mensch gegen all die Ungewissheit behaupten? Vielleicht hilft das Schreiben.

Katharina Wehlisch © Poblotzki Foto: Poblotzki
Katharina Wehlisch begleitet den Abend in Kiel.

Der Abend wird begleitet von der Berliner Schauspielerin, Sängerin und Hörspielsprecherin Kathrin Wehlisch, die aus "Welten auseinander" vorlesen wird.

Moderation: Ulrich Kühn von NDR Kultur.

Eine Veranstaltung der Reihe "Der Norden liest" des Kulturjournals im NDR Fernsehen und von NDR Kultur . Unter der Schirmherrschaft der Stiftung Lesen. In Kooperation mit dem Literaturhaus Schleswig-Holstein in Kiel.

Julia Franck liest in Kiel

Art:
Lesung
Datum:
27. Oktober, 19 Uhr
Ort:
Literaturhaus Schleswig-Holstein e.V.
Schwanenweg 13
24105 Kiel
Tickets:
Tickets beim Literaturhaus Schleswig-Holstein
Preis:
12 Euro zzgl. VVK

Dieses Thema im Programm:

Kulturjournal | 20.09.2021 | 22:45 Uhr

von links nach rechts: Judith Hermann, Julia Franck, Kent Nagano © Andreas Labes/Mathias Bothor/Sergio Veranes

"Der Norden liest" - Herbsttour 2021

Das NDR Kulturjournal und NDR Kultur gehen wieder mit spannenden Gästen auf Lesereise durch Norddeutschland. mehr

Nahaufnahme eines aufgeschlagenen Buches. © picture alliance/dpa report Foto: Lehtikuva Ismo Pekkarinen

"Der Norden liest"

"Der Norden liest" - Das ist die Lesereihe in Kooperation von NDR Kulturjournal und dem Sonntagsstudio. Erfahren Sie hier alles zu den Terminen, Lesungen und Gästen. mehr

Mehr Kultur

Kinder und Jugendliche wurden auf Anraten von Haus- und Schulärzten ab den 1950er-Jahren für mehrere Wochen in Kinderheime geschickt. © NDR

Verschickungskinder: Misshandlung in Erholungsheimen

Millionen Kinder wurden bis in die 1970er-Jahre in Kindererholungsheime geschickt. Viele haben dort körperliche und seelische Misshandlung erlebt. mehr