Ein Paar liest am Strand © IMAGO / Kirchner-Media

Heiße literarische Tipps für den Sommerurlaub

Stand: 28.06.2022 14:10 Uhr

Der Bücherschwerpunkt im Juni dreht sich natürlich um den Sommer. Mit dabei sind Bücher von Patti Smith, Fernando Aramburu, J.L. Carr, von John Irving und zauberhafte Briefe von Harry Rowohlt.

Mit Neuerscheinungen und Gesprächen rund um das Thema Buch feiert NDR Kultur die schönste und wärmste Zeit des Jahres.

Entspannte Lesestunden im Sommer mit diesen Romanen im Überblick

Die Bücher die wir Ihnen vorstellen haben alle eines gemeinsam: Sie sind perfekt für entspannte Lesestunden im Sommer. So entführen wir Sie zum einen an die italienische Riviera oder nach Yorkshire, tauchen in die Gedankenwelt von Harry Rowohlt und Patti Smith ein, reisen mit Ihnen durch Deutschland und werden in ein schmerzvolles Geheimnis eingeweiht.

Victor Jestins Roman-Debüt "Hitze": Geheimnis eines Teenagers

Victor Jestins Debut "Hitze" ist ideal für semi-sonnige norddeutsche Ferientage – denn hier flirrt die Luft. Ein kurzes, atemloses Buch für den Sommer. Es handelt von dem 17-jährigen Léonard, der auf diesem Campingplatz Familien-Urlaub macht - und es einfach nur hasst. Und dann - ein Moment, eine Entscheidung, nichts ist mehr wie vorher.

Weitere Informationen
Victor Jestin: "Hitze" © Kein & Aber Verlag

Victor Jestins "Hitze": Sommer-Roman

Victor Jestins Roman-Debüt ist kein unbeschwerter Sommer-Roman, sondern erzählt von einem Geheimnis eines Teenagers. mehr

Fernando Aramburus "Reise mit Clara durch Deutschland": Humoristische Betrachtungen

Fernando Aramburus "Clara"-Roman liegt nun auf Deutsch vor. Es und ist ein Feuerwerk an humoristischen Beobachtungen über deutsche Mentalitäten, über Liebeskomplikationen, über die Freude an Hunden, die Goethe heißen und eine Schule der Selbstironie.

Weitere Informationen
Cover von Fernando Aramburus "Reise mit Clara durch Deutschland" © Rowohlt Verlag

Fernando Aramburus "Reise mit Clara durch Deutschland"

"Clara" ist eine Sommerlektüre, die ganz nebenbei auch den Solar Plexus, das Sonnengeflecht, durch Lachen trainiert. mehr

Patti Smiths "M Train": Lange Bluesballade für den Sommer

"M Train" von Patti Smith ist ein wunderbares, leicht erzähltes, gekonnt hingeworfenes Buch. Man muss weder Fan ihrer Musik sein, noch biographische Details kennen, man taucht ein in den Alltag einer nicht mehr jungen Frau, die ein bisschen einsam ist, die immer am selben Platz in ihrem Lieblingscafé sitzt und Kaffee trinkt und zwischen konkreten Erinnerungen und Traumphantasien über das Leben nachdenkt.

Weitere Informationen
Patti Smith: M Train. Erinnerungen (Cover) © Kiepenheuer & Witsch

Patti Smiths "M Train"

"M Train" von Patti Smith ist ein wunderbares, leicht erzähltes, gekonnt hingeworfenes Buch - perfekt für den Sommer. mehr

Harry Rowohlts "Nicht weggeschmissene Briefe": Schönste Briefe in drei Bänden

Einer der großartigsten "Briefsteller" überhaupt war Harry Rowohlt. Seine Freundin Anna Mikula hat aus vielen tausend Briefen, die er im Laufe von etwa 50 Jahren geschrieben hat, die mutmaßlich schönsten herausgesucht und in drei Bänden versammelt.

Weitere Informationen
Harry Rowohlt: Nicht weggeschmissene Briefe I (Cover) © Heyne Verlag

Harry Rowohlts "Nicht weggeschmissene Briefe"

Harry Rowohlts Freundin Anna Mikula hat aus vielen tausend Briefen die mutmaßlich schönsten herausgesucht und in drei Bänden versammelt. mehr

J.L. Carrs "Ein Monat auf dem Land": Roman über pure Daseinsfreude im Sommer

Dem jungen Tom Birkin geht es im Sommer 1920 schlecht, als er an einem regnerischen Tag aus dem Zug steigt, um an der Decke der Kirche im kleinen Dorf Oxgodby ein mittelalterliches Fresko zu restaurieren. Er stottert und hat Gesichtszuckungen, seine Frau hat ihn verlassen, er hat kein Geld. Aber: Er hat die Schlachten des 1. Weltkriegs überlebt. Und als er das Dorf wieder verlässt, ist er ein anderer. Was ist geschehen?

Weitere Informationen
Cover: "Ein Monat auf dem Land" von Joseph Lloyd Carr, erschienen im Dumont Verlag. © Dumont

J.L. Carrs "Ein Monat auf dem Land"

Für den Kriegstraumatisierten und von seiner Frau Verlassenen wird die Arbeit an einem mittelalterlichen Fresko zur Seelenheilung. mehr

JP O’Connells "Hotel Portofino": Zeitreise nach Italien

JP O’Connells Buch spielt an der italienischen Riviera und in den 1920-er Jahren. Ein englisches Hotel-Besitzerpaar mit Geldsorgen, eine bunte Gästeschar, Angestellte mit dunklen Geheimnissen und ein Kunstraub, was braucht man mehr für einen perfekten Tag im Liegestuhl?

Weitere Informationen
Buchcover: J.P. O’Connell - Hotel Portofino © Dumont Verlag

JP O’Connells "Hotel Portofino": Zeitreise nach Italien

"Hotel Portofino" ist leichte, beschwingte, wenn auch nicht immer ganz plausible, Sommerlektüre - auch auf dem Balkon zu genießen. mehr

Verschiedene Bücher von John Irving als perfekte Sommerlektüre

"Gottes Werk und Teufels Beitrag" hat 848 Seiten. "Owen Meany", 864 Seiten. "Garp und wie er die Welt sah" und "Das Hotel New Hampshire" beide auch jeweils über 600 Seiten. Aber die lohnen halt auch. Irving hat nun mal diese amerikanische Erzählweise, etwas süßlich, ja, aber nie unappetitlich süß, dazu ein bisschen abgedreht und versponnenen, aber immer nur, solange es noch lustig ist.

Weitere Informationen
John Irving schaut hinter einer Hecke hervor © picture alliance/dpa | Philippe Lavieille Foto: Philippe Lavieille

Bücher von John Irving als perfekte Sommerlektüre

Jedes der Werke von John Irving erschließt in jeweils nur einem einzigen Buch eine ganze Welt. Perfekt für den Sommer. mehr

Weitere Informationen
Ein Bücherstapel liegt auf einem Holztisch vor einer farbigen Wand. © IMAGO / Shotshop

Neue Bücher 2022: Die spannendsten Neuerscheinungen

Viele aufregende Bücher erscheinen dieses Jahr. Etwa von Heinz Strunk, Yasmina Reza, Ralf Rothmann und Isabel Allende. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 25.06.2022 | 09:20 Uhr

Mehr Kultur

Eine Szene aus dem Film "Der Gesang der Flusskrebse" von Olivia Newman © Sony Pictures

"Der Gesang der Flusskrebse": Liebe und Betrug im Sumpf

Die Verfilmung des Bestsellers von Delia Owens ist ein märchenhafter Stilmix mit einer überzeugenden Hauptdarstellerin. mehr