von links: Jan Ehlert und Colm Tóibín © Julian Marxen Foto: Julian Marxen

"Der Zauberer": Colm Tóibín liest in Lübeck

Stand: 27.10.2021 10:17 Uhr

Der irische Schriftsteller Colm Tóibín stellt seinen neuen Roman "Der Zauberer" in Lübeck vor

von links: Jan Ehlert und Colm Tóibín © Julian Marxen Foto: Julian Marxen
Colm Tóibín (rechts) liest in Lübeck. Durch den Abend führt Jan Ehlert von NDR Kultur.

Vielleicht hilft uns der Blick von außen, das Leben und Wirken eines der größten Wortkünstler deutscher Sprache besser zu verstehen: Der renommierte irische Schriftsteller Colm Tóibín ("Nora Webster", "Haus der Namen") erzählt in seinem neuen Künstlerroman von den vielen Gesichtern des Thomas Mann, von all den tatsächlichen und vermeintlichen Widersprüchen im Leben des "Zauberers", und verbindet dabei gründliche Recherche mit großem Einfühlungsvermögen. An einem für die Familie Mann beziehungsreichen Ort stellte Tóibín sein neues Buch nun vor. Die deutschen Textpassagen wurden von der Schauspielerin Agnes Mann gelesen.

Moderation: Jan Ehlert von NDR Kultur.

Eine Veranstaltung der Reihe "Der Norden liest" des Kulturjournals im NDR Fernsehen und von NDR Kultur. Unter der Schirmherrschaft der Stiftung Lesen. In Kooperation mit dem Buddenbrookhaus Lübeck. Karten gibt es beim NDR Ticketshop.

Dieses Thema im Programm:

Kulturjournal | 20.09.2021 | 22:45 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Romane

Nahaufnahme eines aufgeschlagenen Buches. © picture alliance/dpa report Foto: Lehtikuva Ismo Pekkarinen

"Der Norden liest"

"Der Norden liest" - Das ist die Lesereihe in Kooperation von NDR Kulturjournal und dem Sonntagsstudio. Erfahren Sie hier alles zu den Terminen, Lesungen und Gästen. mehr

Christoph Bungartz (links) und Kent Nagano  Foto: Maren Janning

"Der Norden liest" - Das war die Herbsttour 2021

Das NDR Kulturjournal und NDR Kultur waren wieder mit spannenden Gästen auf Lesereise durch Norddeutschland. mehr

Mehr Kultur

Der Star-Architekt Meinhard von Gerkan © dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Architekt Meinhard von Gerkan mit 87 Jahren gestorben

Seit den 60er-Jahren baute der Hamburger Bauwerke in der ganzen Welt. Darunter Fußball-Stadien in Südafrika und Brasilien sowie eine ganze Stadt in der Nähe von Shanghai. mehr