Zu viele Probleme, zu wenige Perspektiven?

Journalismus soll Missstände aufdecken. Aber fokussiert er sich zu sehr auf das Negative? Wie sinnvoll ist konstruktiver Journalismus? Die NDR Debatte im Januar. mehr

Mittagsecho

13:05 - 14:00 Uhr

McAllister mahnt Europa zur Einheit gegen Trump

Wie will US-Präsident Trump mit der EU umgehen? Die Gemeinschaft muss sich auf eine neue Sicherheitspolitik einstellen, sagte der Europapolitiker David McAllister (CDU) auf NDR Info. mehr

Gefährliche Erreger kennen keine Grenzen

Millionen Menschen leiden an Tuberkulose. Sorge bereitet Medizinern, dass vermehrt Erreger auftreten, bei denen kaum mehr Medikamente helfen. Betroffen ist auch ein Hamburger Student. mehr

Aktuell

NDR Info Nachrichten von 13:00 Uhr

Syrien-Verhandlungen gestartet

Astana: In Kasachstan laufen derzeit Vermittlungsgespräche zwischen Vertretern des syrischen Regimes und der Rebellen. Nach Angaben von Teilnehmern gab es auf Wunsch der Oppositionellen zum Auftakt nur indirekte Verhandlungen. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie die brüchige Waffenruhe in dem Bürgerkriegsland stabilisiert werden kann. Außerdem soll es darum gehen, eine Versorgung der notleidenden Bevölkerung in Syrien zu ermöglichen. Das Treffen in der kasachischen Hauptstadt Astana war von Russland, dem Iran und der Türkei organisiert worden. Auch die Vertreter der Vereinten Nationen, der EU und der USA sind vor Ort.

Trump will Kontakte zu Israel verbessern

Washington: US-Präsident Trump will Israel uneingeschränkt unterstützen. Dies sicherte Trump nach Angaben des Weißes Hauses Premierminister Netanjahu in einem Telefonat zu. Er lud Netanjahu für Anfang kommenden Monats zu einem Besuch in die Vereinigten Staaten ein. Der US-Präsident hatte im Wahlkampf angekündigt, Jerusalem als israelische Hauptstadt anzuerkennen. Dieser Plan ist umstritten. Er könnte das Bemühen um eine Zwei-Staaten-Lösung im Nahen Osten erschweren. Die Palästinenser warnten heute erneut vor einem solchen Schritt. Die Situation sei sehr gefährlich, sagte PLO-Generalsekretär Erekat.

Durchsuchungen wegen Terrorverdachts

Wien: Die österreichische Polizei hat nach der Festnahme eines 17-jährigen Terrorverdächtigen weitere Wohnungen durchsucht. Innenminister Sobotka sagte im ORF, es gebe keine Hinweise auf einen konkreten Anschlag. Der in Wien Festgenommene sei aber kein harmloser Tatverdächtiger. In Vernehmungen habe der 17-Jährige ausgesagt, dass er die Terrororganisation IS unterstützt habe. Laut Sobotka untersuchen die Ermittler nun, mit wem der Jugendliche Kontakt hatte. Im nordrhein-westfälischen Neuss hatte die Polizei am Wochenende einen mutmaßlichen Komplizen verhaftet. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft haben die Ermittler bei einer Wohnungsdurchsuchung jedoch keine Hinweise entdeckt, die auf einen unmittelbar bevorstehenden Anschlag deuten.

AfD wirft Höcke parteischädigendes Verhalten vor

Berlin: Der Bundesvorstand der AfD wird gegen den Landesvorsitzenden in Thüringen, Höcke, kein Parteiausschlussverfahren einleiten. AfD-Chefin Petry sagte dem MDR, der Vorstand werfe ihm jedoch parteischädigendes Verhalten vor. Deshalb würden Ordnungsmaßnahmen gegen Höcke eingeleitet. Anlass ist dessen Rede in Dresden in der vergangenen Woche. Höcke hatte gesagt, die Deutschen seien das einzige Volk der Welt, das sich ein "Denkmal der Schande" in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt habe.

Reichsbürger: Polizei ermittelt gegen Kollegen

Nürnberg: Nach den tödlichen Schüssen eines sogenannten Reichsbürgers auf einen Polizisten hat die Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen einen Kollegen des Opfers eingeleitet. Laut Anklagebehörde kannte der jetzt beschuldigte Beamte den Schützen und wusste, welche Gefahr von ihm ausging. Deswegen hätte der Polizist die tödlichen Schüsse auf seinen Kollegen womöglich verhindern können. Ihm werde Beihilfe zum Totschlag durch Unterlassen vorgeworfen. Im vergangenen Oktober war ein Polizeibeamter bei einer Razzia in Mittelfranken getötet worden. Der Schütze gehört zu den sogenannten Reichsbürgern. Diese erkennen die Bundesrepublik nicht an und behaupten, das Deutsche Reich bestehe bis heute fort.

Neuer Fall von Vogelgrippe im Norden

Kiel. In Schleswig-Holstein gibt es einen neuen Fall von Vogelgrippe. Experten wiesen in einem Mastbetrieb im Kreis Steinburg den hochansteckenden Erreger des Typs H5 nach. Das Landwirtschaftsministerium in Kiel teilte mit, dass 3.400 Tiere getötet werden müssen. Der Kreis Steinburg richtete im Umkreis von drei Kilometern einen Sperrbezirk ein. Die Polizei sperrte den Betrieb ab. Dort waren am Wochenende zahlreiche Puten verendet.

Europol hebt Ring von Kunstschmugglern aus

Den Haag: Europol und Ermittlern aus 18 Ländern ist ein Schlag gegen den internationalen Kunstschmuggel gelungen. Wie die europäische Polizeibehörde mitteilte, wurden bereits im Herbst 75 Verdächtige festgenommen. Insgesamt habe man mehr als 3.500 Kunstwerke und Kulturgüter sichergestellt. Nach Angaben von Europol waren die Polizei-Behörden in Spanien und Zypern federführend bei den Ermittlungen. Die Operation trug den Namen "Pandora".

Wettervorhersage

Das Wetter: Meist trüb mit etwas Schneegriesel oder Sprühregen, an der Nordsee mehr Sonne, Höchstwerte minus 2 bis plus 2 Grad; auf den Inseln bis 6 Grad. Überwiegend schwachwindig. Nachts örtlich Nebel, in Niedersachsen leichter Niederschlag, örtlich Glättegefahr. Tiefstwerte plus 2 bis minus 5 Grad. Morgen neblig-trüb und fast überall trocken, Temperaturen wie heute. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch weiterhin trüb, in Niedersachsen freundlicher, minus 1 bis plus 3 Grad.

NDR Info in der Mediathek

04:50 min

Nachrichten

23.01.2017 13:04 Uhr
03:50 min
05:01 min

Tuberkulose auf dem Vormarsch

23.01.2017 08:50 Uhr
02:03 min
03:08 min
51:58 min

Hörspiel: Winter in Maine

22.01.2017 21:05 Uhr
14:59 min

Zeitzeichen: Wilsons Visionen

22.01.2017 19:05 Uhr
29:18 min

Echo des Tages

22.01.2017 18:30 Uhr
01:11 min
51:01 min
mit Video

Wintersportler legen den Verkehr im Harz lahm

Blauer Himmel und jede Menge Schnee haben am Wochenende Zigtausende Besucher in den Harz gelockt. Es kam zu langen Staus, an mehreren Stellen brach der Verkehr komplett zusammen. mehr

mit Video

Wollte Aufnahmebehörde Sozialbetrug vertuschen?

Eine Ex-Mitarbeiterin erhebt schwere Vorwürfe gegen die Landesaufnahmebehörde in Braunschweig. Die Behörde soll versucht haben, Sozialbetrug durch Mehrfachidentitäten zu vertuschen. mehr

Link

WM-Aus: Deutschland unterliegt Katar

Die deutschen Handballer sind im WM-Achtelfinale ausgeschieden. Gegen Vizeweltmeister Katar gab es eine knappe Niederlage. Alle Infos zur Weltmeisterschaft bei sportschau.de. extern

Wir gegen uns - Der Westen zerlegt sich selbst

Die "Wir zuerst"-Haltungen der USA und Großbritanniens eröffnen dem Westen keine gute Zukunftsperspektive. Der NDR Info Wochenkommentar von "Cicero"-Chefredakteur Christoph Schwennicke. mehr

Cunninghams unaufgeregter Alleingang

Wo Charlie Cunningham draufsteht, da ist auch Charlie Cunningham drin: Der NDR Info Nachtclub verlost sein neues Album "Lines", mit dem der Brite im Frühjahr auf Tour gehen wird. mehr

Jazzalbum der Woche: "Up and Coming"

Auf ihrem zweiten Album "Up and Coming" bleibt sich die John Abercrombie Band treu: Sanfte Jazzballaden und feine Klangästhetik geben dem Album eine fast meditative Energie. mehr

Kartenverlosung: William Fitzsimmons live

Ein Konzert mit Singer-Songwriter William Fitzsimmons ist immer ein intensives Erlebnis. Der NDR Info Nachtclub und NDR Kultur Neo holen ihn nach Hamburg. Karten gibt es hier zu gewinnen. mehr

Ein Klassiker für ganz Kleine

Es gibt tolle Vorlesebücher für Zwei- bis Dreijährige. Zum Beispiel die britische "Mr. Men Little Miss"-Reihe. Das große Universum kleiner Geschichten gibt's jetzt auch als Hörbücher. mehr

Tafalehashi-Store - Das Kaufhaus im Nirgendwo

Mitten im Nirgendwo in Südafrika liegt der Tafalehashi-Store. Das Angebot des alles andere als normalen Ladens reicht von Maismehl bis zum Kindersarg, wie das "Echo der Welt" berichtet. mehr

Programm-Tipp

Zurück ins Heim? Flüchtlingspolitik in MV

23.01.2017 20:30 Uhr
Das Forum

Der Leerstand in weiten Teilen der mecklenburgischen Flüchtlingsheime hat dazu geführt, dass Familien, die bereits eine Wohnung bekommen haben, ins Heim zurück sollen. mehr

Intensiv-Station - Das NDR Info Satiremagazin

23.01.2017 21:05 Uhr
Intensiv-Station

Die Intensiv-Station ist das Satiremagazin des NDR - prall gefüllt mit Kabarett, witzigen Talkgästen und Sprüchen rund um die aktuellen politischen Ereignisse. mehr

Veranstaltungen

Martin Walser liest im Literaturhaus Hamburg

25.01.2017 19:30 Uhr
Literaturhaus Hamburg

Der vielfach ausgezeichnete Schriftsteller Martin Walser ist zu Gast im Literaturhaus Hamburg. Am 25. Januar liest er aus seinem neuen Roman "Statt etwas oder Der letzte Rank". mehr

Politischer Themenabend im Literaturhaus Hamburg

01.02.2017 19:30 Uhr
Literaturhaus Hamburg

"Putschversuch, Gegenputsch und Generalabrechnung": Am 1. Februar diskutieren Experten im Literaturhaus Hamburg über die politische Lage und die Situation der Presse in der Türkei. mehr

"Jazz im Pferdestall" auf Schloss Agathenburg

11.02.2017 20:00 Uhr
Pferdestall - Schloss Agathenburg

Im Schloss Agathenburg versammeln sich die Größen der internationalen Jazz-Szene. Am 11. Februar sind Karolina Strassmayer und Drori Mondlak zu Gast bei der Reihe "Jazz im Pferdestall". mehr