Vierter Sieg in Folge - VfB Lübeck weiter im Höhenflug

Stand: 22.11.2020 14:55 Uhr

Der VfB Lübeck hat seine Erfolgsserie fortgesetzt. Der Drittligist gewann am Sonntag gegen den amtierenden Meister Bayern München II mit 3:0 (0:0) - und damit zum vierten Mal in Folge.

von Martin Schneider

Spieler des Tages war einmal mehr Yannick Deichmann. Der Offensivakteur war an fast allen wichtigen Offensivaktionen beteiligt und brachte die Norddeutschen mit seinem dritten Saisontreffer (47. Minute) auf die Siegerstraße. Mit nunmehr 14 Punkten aus elf Partien schoben sich die Lübecker in der Tabelle an den Bayern vorbei auf Rang zwölf.

Zäher Beginn auf schwerem Geläuf

Auf tiefem Boden brauchten beide Mannschaften eine gewisse Eingewöhnungszeit, um spielerische Akzente zu setzen. Die mit fußballerischem Talent überfrachtete Gastmannschaft erspielte sich die erste Tormöglichkeit der Partie. Leon Dajaku nahm einen langen Ball an der Strafraumgrenze sehenswert mit und schloss aus spitzem Winkel ab - VfB-Keeper Lukas Raeder sah erleichtert, wie der Ball knapp am langen Pfosten vorbeizischte (12.). Zwölf Minuten später hatten die Lübecker ihre erste nennenswerte Offensivaktion, eine Flanke von Deichmann köpfte der aufgerückte Tommy Grupe über den Querbalken.

Über eine Stunde Überzahl für Lübeck

In einer weitgehend fairen und ausgeglichenen Begegnung sorgte Schiedsrichter Tobias Fritsch dann für ein Ungleichgewicht auf dem Feld. Für zwei Allerwelt-Fouls stellte er Bayern-Verteidiger Bright Arrey-Mbi in der 31. Minute mit Gelb-Rot vom Platz. Eine harte Entscheidung gegen den erst 17 Jahre alten Engländer. Überrascht von der Situation konnten die Lübecker bis zum Pausenpfiff ihre Überzahl jedoch nicht unmittelbar nutzen. Das passte zum Spiel der Schleswig-Holsteiner, die im ersten Durchgang abwartend (re)agierten und mit angezogener Handbremse spielten.

Clevere Standardvariante, abgezockter Deichmann

Lübecks Martin Röser, Mirko Boland und Yannick Deichmann (v.l.) bejubeln einen Treffer. © imago images / Agentur 54 Grad
Jubel bei Lübecks Yannick Deichmann (r.).

Trainer Rolf Landerl schien seinen Spielern in der Pause jedoch Mut eingeimpft und sie an ihre Stärken erinnert zu haben. Denn in der 47. Minute ließ Deichmann die Grün-Weißen jubeln, einer einstudierten Eckenvariante folgte die 1:0-Führung: Flache Hereingabe von Martin Röser, Direktabnahme Deichmann aus elf Metern - so einfach und effektiv kann Fußball sein.

Mit der Führung im Rücken und der breiten Brust nach zuletzt drei Siegen in Folge kontrollierten die Gastgeber das Geschehen gegen insgesamt schwache Münchener, die sich nicht mehr aufbäumen konnten.

Stattdessen trug der VfB nadelstichartige Angriffe vor, die die Partie entschieden. Thorben Deters setzte in der 73. Minuten den eingewechselten Pascal Steinwender in Szene und schloss wuchtig aus zwölf Metern zum 2:0 ab. Fünf Minuten später wurde der Torschütze zum Vorlagengeber für den ebenfalls eingewechselten Ersin Zehir, der das Spiel endgültig zu Gunsten des VfB Lübeck entschied. "So blöd es auch klingt: Wir haben immer daran geglaubt, dass wir in der Lage sind, vier Spiele in Folge zu gewinnen", sagte Steinwender nach dem Spiel dem NDR.

11.Spieltag, 22.11.2020 13:00 Uhr

VfB Lübeck

3

FC Bayern II

0

Tore:

  • 1:0 Y. Deichmann (47.)
  • 2:0 Steinwender (72.)
  • 3:0 Zehir (78.)

VfB Lübeck: Raeder - Riedel, Grupe, Okungbowa - Deters, Y. Deichmann (79. Hobsch), Mende, Boland, Thiel - Benyamina (60. Zehir), M. Röser (70. Steinwender)
FC Bayern II: Hoffmann - Stanisic, Lawrence, Arrey-Mbi, Vita - Dantas (40. Feldhahn), Zaiser, Kern - Kühn (84. Rochelt), Arp, Dajaku (66. Scott)
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Weitere Informationen
Tabelle der 3. Fußball-Bundesliga © Panthermedia, NDR.de/Screenshot Foto: Alexander Ricci

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 22.11.2020 | 22:50 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Milot Rashica von Werder Bremen liegt am Boden. © Groothuis/Witters/Pool

Rashica fehlt Werder Bremen bis Ende Januar

Der Offensivspieler zog sich im Training eine Oberschenkelverletzung zu. mehr

Die Spieler des FC Hansa Rostock bejubeln das 1:0 gegen Türkgücü München © imago images/Fotostand

Livecenter: Hansa Rostock führt gegen Türkgücü München

Kann Hansa Rostock nach dem Sieg gegen Bayern II zu Hause gegen Türkgücü München nachlegen? Die Drittligapartie jetzt im Livecenter. mehr

Clubboss Martin Kind von Hannover 96 © imago images/Joachim Sielski

Hannover-96-Boss Kind: "Weiter runter sollte es nicht gehen"

Eigentlich soll der Bundesligaaufstieg her, doch aktuell steht Hannover 96 nur auf dem 14. Tabellenplatz. mehr

Wappen von Eintracht Braunschweig zum 125. Vereinsjubiläum  Foto: imago images/Hübner

125 Jahre Eintracht Braunschweig: Wählen Sie Ihr Top-Team!

Eintracht Braunschweig feiert seinen 125. Geburtstag: Wer waren die besten Spieler der "Löwen"? Stimmen Sie ab! mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr