Piotr Trochowski: Turbulentes Debüt in Liga fünf

Eingewechselt, gezerrt und getroffen - Ex-Nationalspieler Piot Trochowski hat ein turbulentes Comeback beim HSV gefeiert. Der 35-Jährige lief erstmals für das Oberliga-Team der Hamburger auf. mehr

Verletzte und Verwüstung: HSV-Risikofans randalieren

Anhänger des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV haben am Sonnabend nach Polizeiangaben einen Metronom verwüstet und mindestens zwei Menschen durch Schläge verletzt. mehr

Werder und Kohfeldt: Bis dass der Abstieg sie scheidet?

Werder Bremen hält trotz zehn Pleiten in den vergangenen zwölf Spielen an Coach Florian Kohfeldt fest. Dabei machte der Auftritt in Leipzig wenig Hoffnung, dass die Hanseaten den Turnaround schaffen. mehr

1:1 beim KSC - Alvarez rettet Osnabrück das Remis

Spätes Glück in der Nachspielzeit. Dank eines Treffers von Marcos Alvarez hat sich der VfL Osnabrück einen verdienten Punkt in Karlsruhe erkämpft. VfL-Angreifer Assan Ceesay sah früh die Rote Karte. mehr

Kiel siegt in Aue und darf (ein bisschen) träumen

Holstein Kiel hat das schwere Zweitliga-Auswärtsspiel in Aue mit 2:1 gewonnen. Die KSV darf nach der sechsten ungeschlagenen Partie in Folge mit einem Auge nach oben schielen. mehr

07:29
Sportclub

Davie Selke: Kohfeldt macht einen tollen Job

Sportclub

Werder Bremen kämpft um den Klassenerhalt. Stürmer Davie Selke über die schwierige Situation der Hanseaten, die Qualitäten von Trainer Florian Kohfeldt und die Gründe für seine Rückkehr nach Bremen. Video (07:29 min)

Fussball-Kurzmeldungen

Braunschweigs Fürstner fällt erneut aus

Der 2:0-Erfolg von Fußball-Drittligist Eintracht Braunschweig gegen den 1. FC Kaiserslautern hat bei den Niedersachsen einen bitteren Beigeschmack erfahren. Stephan Fürstner zog sich in der Partie einen Muskelfaserriss in der rechten Wade zu und wird drei bis vier Wochen ausfallen. Fürstner hatte bereits die komplette Hinrunde gefehlt und hat bislang erst drei Ligaspiele in dieser Saison für die Eintracht gemacht. | 17.02.2020 15:59

Werders Selke: Kohfeldt "macht tollen Job"

Werder Bremens Stürmer Davie Selke hat im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga ein Plädoyer für seinen Trainer Florian Kohfeldt gehalten. "Er macht einen tollen Job", sagte der 25 Jahre alte Rückkehrer von Hertha BSC am Sonntagabend im NDR Sportclub. "Es ist natürlich auch für ihn eine neue Phase. Aber er brennt jedes Mal aufs Neue, er stellt uns optimal auf die Gegner ein. Er tut alles, um aus der Situation herauszukommen. Ich finde es stark, wie der Verein das supported." | 17.02.2019 11:16

Mediathek

Dreierpack-Weghorst schießt Wolfsburg zum Sieg

Fünf Tore, drei Elfmeter, zwei davon nach Videobeweis: Der 3:2-Sieg des VfL Wolfsburg bei der TSG Hoffenheim bot jede Menge Unterhaltung, nicht zuletzt wegen Wout Weghorst. mehr

In letzter Sekunde: HSV rettet in Hannover einen Punkt

Dank Joker Joel Pohjanpalo hat der HSV im Zweitliga-Nordduell bei Hannover 96 doch noch einen Punkt eingefahren. In den letzten Sekunden traf der Stürmer für die Hamburger. mehr

1:0 - Verhoek lässt Hansa Rostock jubeln

Hansa Rostock hat in der Dritten Liga einen glanzlosen Auswärtssieg gefeiert. Beim Tabellenvorletzten Großaspach setzten sich die Norddeutschen dank eines Treffers von John Verhoek 1:0 durch. mehr

2:0 gegen FCK - Braunschweig beendet Sieglos-Serie

Eintracht Braunschweig hat nach sechs Spielen ohne Sieg endlich wieder gewonnen. Die Niedersachsen setzten sich im Duell zweier Traditionsclubs mit 2:0 gegen Kaiserslautern durch. mehr

18 Verletzte bei Ausschreitungen am Millerntor

Schlimme Szenen nach dem Zweitliga-Spiel zwischen dem FC St. Pauli und Dynamo Dresden: Bei Krawallen nach dem Abpfiff wurden zwölf Ordner und sechs Polizisten verletzt. mehr

Das neue Leid im neuen Jahr - der Heimkomplex des SVM

Drittes Heimspiel im Jahr 2020 und wieder kein SVM-Sieg. Gegen die Münchner "Löwen" verpassten die Meppener beim 1:1 trotz früher Führung einen wichtigen Dreier. mehr

0:3 in Leipzig - Werder taumelt Abstieg entgegen

Die Lage bei Werder Bremen wird immer prekärer. Nach der deutlichen Niederlage in Leipzig bleiben die Grün-Weißen auf dem vorletzten Platz der Bundesliga hängen. Und als Nächstes kommt Dortmund. mehr

Sieg im Topspiel: VfL-Frauen auf Titelkurs

Wer soll diesen VfL Wolfsburg in der Frauen-Bundesliga noch aufhalten? Der Meister feierte am Freitag zum Auftakt in die Restrunde einen Kantersieg beim direkten Verfolger TSG Hoffenheim. mehr

Wechselbörse

Zu- und Abgänge der Bundesliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge von Werder Bremen und des VfL Wolfsburg in der Fußball-Bundesliga-Saison 2019/2020 im Überblick. mehr

Zu- und Abgänge der Zweitliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der fünf norddeutschen Fußball-Zweitligisten Hannover 96, Hamburger SV, Holstein Kiel, FC St. Pauli und VfL Osnabrück in der Saison 2019/2020 im Überblick mehr

Zu- und Abgänge der Drittliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der norddeutschen Fußball-Drittligisten Hansa Rostock, SV Meppen und Eintracht Braunschweig in der Saison 2019/2020 im Überblick. mehr