Vorsicht, Heimspiel: Werder empfängt Gladbach

Nach dem Sieg in Freiburg keimt Hoffnung beim Bundesliga-Vorletzten Werder Bremen. Doch in Gladbach kommt nun ein Top-Team an die Weser. Und der letzte Heimsieg liegt fast neun Monate zurück. mehr

Klare Mehrheit: Drittliga-Saison wird fortgesetzt

Die wegen der Coronavirus-Pandemie unterbrochene Drittliga-Saison wird am 30. Mai fortgesetzt. Dafür stimmten auf dem virtuellen DFB-Bundestag knapp 95 Prozent der Delegierten. mehr

Werder und Meppen steigen in Frauen-Bundesliga auf

Der Außerordentliche DFB-Bundestag hat den Abbruch der Saison in der Zweiten Liga der Frauen beschlossen. Tabellenführer Werder Bremen und der SV Meppen stehen damit als Aufsteiger fest. mehr

Der zwölfte Mann: Spielentscheider oder Einbildung?

Gute Stimmung auf den Rängen ist gleich Erfolg auf dem Platz? Fans, Trainer und Spieler beschwören die Macht der Emotionen - eine wissenschaftliche Studie nährt Zweifel. mehr

HSV gegen Bielefeld überlegen, aber ineffizient

Der HSV ist trotz klarster Chancen im Zweitliga-Spitzenspiel gegen Tabellenführer Arminia Bielefeld nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Kleiner Trost: Auch Verfolger Stuttgart patzte. mehr

Als sich der HSV 1983 zum Europacup-Sieger krönte

Trainer Ernst Happel formte den HSV zur besten Mannschaft Europas. Heute vor 37 Jahren holten die Hamburger die wichtigste Trophäe im europäischen Vereinsfußball: den Europacup der Landesmeister. mehr

Fussball-Kurzmeldungen

Wird die Regionalliga Nord aufgeteilt?

Der Norddeutsche Fußball-Verband (NFV) prüft eine Aufteilung der Regionalliga Nord. So ließe sich eine Mammutsaison mit 42 Spieltagen vermeiden, schreibt die "Kreiszeitung Syke". In der kommenden Saison treten 22 Mannschaften in der Regionalliga Nord an. Denkbar ist eine Aufteilung in eine Staffel mit den Schleswig-Holsteinischen und Hamburger Teams sowie einer mit den Mannschaften aus Niedersachsen und Bremen. | 25.05.2020 14:53

Hansa will Nartey weiter ausleihen

Fußball-Drittligist Hansa Rostock will das im Sommer endende Leihgeschäft mit Mittelfeldspieler Nikolas Nartey verlängern. "Es ist ein offenes Geheimnis, dass Nikolas sich bei uns gut entwickelt hat und wir gerne mit ihm weiterarbeiten wollen", sagte Sportvorstand Martin Pieckenhagen der "Bild". Der Vertrag des 20-Jährigen beim VfB Stuttgart läuft noch bis 2023, eine Ausleihe für ein weiteres Jahr sollte daher möglich sein. | 25.05.2020 13:05

Osnabrücks Thioune: "Köpfe schnell hoch bekommen"

Der VfL Osnabrück will am Dienstag (18.30 Uhr) in Fürth endlich den ersten Sieg im Jahr 2020 feiern. Es bleibe "nicht viel Zeit für Frust", stellte Trainer Daniel Thioune nach der bitteren 2:4-Heimpleite gegen Hannover fest. "Wir müssen sehen, dass wir die Köpfe schnell wieder hoch bekommen." Die Leistung habe aber zuversichtlich gestimmt: "Ich glaube an meine Mannschaft und die Mannschaft an sich - es besteht gerade nach den beiden ersten Spielen nach der Corona-Pause auch kein Grund, an ihr zu zweifeln." | 25.05.2020 12:57

Werders Toprak muss sich noch gedulden

Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss im Abstiegskampf vorerst weiter auf Ömer Toprak verzichten, der nach seiner Waden- und Syndesmosen-Verletzung am Comeback arbeitet. "Er wird nach und nach ins Training integriert. Dann müssen wir aber die Reaktionen in seinem Körper abwarten. Diese und die nächste Woche wird er noch nicht zum Kader zählen", sagte Sport-Geschäftsführer Frank Baumann am Montag. | 25.05.2020 10:52

Frauenfußball: Kellermann optimistisch vor Neustart

Der Sportliche Leiter des deutschen Meisters VfL Wolfsburg setzt beim Neustart der Frauen-Bundesliga nach der Corona-Pause auch auf die Erfahrungen der männlichen Kollegen. "Wir befinden uns im engen Austausch mit den Verantwortlichen des Männer-Teams und profitieren auch enorm von deren Erfahrungen", sagte Ralf Kellermann dem "kicker" und betonte: "Ich bin daher sehr zuversichtlich, dass alles klappen wird." Die Liga startet am Freitag (14 Uhr) mit der Partie Wolfsburg - Köln. | 25.05.2020 10:16

Mediathek

01:07
Schleswig-Holstein Magazin

Holstein Kiel: Fans auf Abstand

Schleswig-Holstein Magazin

Holstein Kiel besiegt Stuttgart - und hilft dem HSV

Holstein Kiel hat sein Heimspiel gegen den VfB Stuttgart gewonnen. Die "Störche" zeigten beim 3:2 eine sehr engagierte Leistung und halfen damit dem Hamburger SV im Aufstiegsrennen. mehr

Marvin Ducksch: Der Held, der von der Couch kam

Erst nicht eingesetzt, dann sogar für ein Spiel suspendiert: Marvin Ducksch stand vor der Corona-Pause in der Zweiten Liga bei Hannover 96 im Abseits. Beim Re-Start der "Roten" war er nun der Held. mehr

Kohfeldt: Stiller Genießer, kein Triumphator

Der 1:0-Sieg von Werder Bremen in Freiburg war vor allem für Trainer Florian Kohfeldt eine große Erleichterung. Der 37-Jährige war vor dem Spiel aus vielerlei Richtung kritisiert worden. mehr

Wolfsburgs Negativserie gegen den BVB hat Bestand

Der VfL Wolfsburg kann gegen Borussia Dortmund einfach nicht gewinnen. 0:2 verloren die Niedersachsen am Sonnabend - und blieben damit zum zehnten Mal in Folge gegen den BVB ohne Sieg. mehr

St. Pauli mit deutlicher Pleite in Darmstadt

Der FC St. Pauli hat eine deutliche Niederlage bei Darmstadt 98 kassiert. Nach schwacher Leistung verloren die Hamburger mit 0:4. Trainer Jos Luhukay sorgte für ein Novum. mehr

VfB Lübeck steigt in die Dritte Liga auf

Das Präsidium des Norddeutschen Fußball-Verbandes hat sich einstimmig für den VfB Lübeck als Aufsteiger in die Dritte Liga ausgesprochen. Die Regionalliga-Saison wird ohne Absteiger abgebrochen. mehr

Uwe Seeler nach Sturz an der Hüfte operiert

HSV-Idol Uwe Seeler hat die Operation an seiner gebrochenen Hüfte am Freitag offenbar gut überstanden. Der 83-Jährige war in seinem Haus in Norderstedt zuvor schwer gestürzt. mehr

Podcast
NDR 2

Die NDR 2 Bundesligashow - Der Podcast

NDR 2

Fußball ist alles: Drama, Leidenschaft, eine Zumutung. Wir schauen auf das, was kommt und sprechen mit denen, auf die es ankommt. Außerdem: Perlen der legendären Radiokonferenz. mehr

Serie

(Fast) vergessene Vereine: HSV Barmbek-Uhlenhorst

Der HSV Barmbek-Uhlenhorst brachte den späteren Weltmeister Andreas Brehme hervor und spielte zwischenzeitlich sogar in der Zweiten Liga. Es folgten eine Beinahe-Insolvenz und der sportliche Niedergang. mehr

Die glanzvollen Zeiten von Göttingen 05

Von 1966 bis 1968 spielte Göttingen 05 dreimal in Folge um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga. Inzwischen sind die Niedersachsen in die Landesliga abgestürzt. Aus der Serie "(Fast) vergessene Vereine". mehr

(Fast) vergessene Vereine: VfV Hildesheim

Ein 3:0 gegen Uwe Seelers HSV, Reisen im Europapokal: Der VfV Hildesheim war in den 1960er-Jahren eine echte Größe im norddeutschen Fußball. Die Erinnerungen sind geblieben. mehr