Eintracht-Ekstase: "Dritte Liga, nie mehr, nie mehr"

Vom Fast-Bundesligisten zum Beinahe-Viertligisten und nun der Zweitliga-Aufstieg. Hinter Eintracht Braunschweig liegen drei turbulente Jahre, die nun ein Happy End fanden. Dementsprechend groß war der Jubel. mehr

Live

Hausdurchsuchung bei HSV-Spieler Bakery Jatta

Die Hamburger Polizei hat am Donnerstag die Wohnräume von HSV-Profi Bakery Jatta durchsucht. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft. Es geht erneut um die Identität des Gambiers. mehr

Relegation: Werder muss liefern – Heidenheim will Sensation

Werder Bremen hat in der Relegation zur Fußball-Bundesliga sein Schicksal wieder selbst in der Hand. Doch vor dem heutigen Hinspiel glaubt Heidenheim an sein eigenes "Wunder von der Weser". mehr

Ex-Boss Born: "Werder-Abstieg wäre die größte Blamage"

Feiert Werder Bremen in der Relegation gegen den 1. FC Heidenheim doch noch den Bundesliga-Klassenerhalt? Ex-Clubboss Jürgen Born blickt den Duellen skeptisch entgegen. mehr

Hansa bleibt bis zuletzt im Aufstiegsrennen

Der FC Hansa Rostock hat dank eines 1:0-Erfolgs gegen Uerdingen am vorletzten Spieltag der Dritten Liga nach wie vor die Chance, in der kommenden Saison eine Liga höher zu spielen. mehr

04:02

Geschafft! Braunschweig macht den Aufstieg perfekt

Durch einen 3:2-Erfolg gegen Waldhof Mannheim hat sich Eintracht Braunschweig die Rückkehr in die Zweite Liga gesichert. Danach feierte die Mannschaft ausgelassen den Erfolg. Video (04:02 min)

59:23
NDR 2

Podcast: Born, Wehmeyer und der Traum-HSV 1983

NDR 2

HSV-Legende Bernd Wehmeyer hofft auf Besserung und schwelgt in Erinnerungen - die Nacht von Athen 1983. Ex-Werder-Chef Jürgen Born glaubt an den Klassenerhalt. Audio (59:23 min)

02:49

Hansa wahrt kleine Aufstiegschance

Hansa Rostock hat im letzten Heimspiel der Saison Uerdingen mit 1:0 besiegt. Dadurch erhielten sich die Mecklenburger eine kleine Aufstiegschance. Ein Sieg und Patzer der Konkurrenz sind nötig. Video (02:49 min)

Mediathek

Fussball-Kurzmeldungen

Conteh wechselt von St. Pauli zu Feyenoord

Angreifer Christian Conteh vom Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli wechselt ein Jahr vor Vertragsende zum niederländischen Erstligisten Feyenoord Rotterdam. "Christian ist mit dem ausdrücklichen Wunsch an uns herangetreten, die Chance, die er in Rotterdam sieht, gerne nutzen zu wollen", sagte Sportchef Andreas Bornemann. Der 20-Jährige lief bei den Hamburgern zunächst für die U19 und die U23 auf. In der abgelaufenen Saison erhielt er einen Profi-Vertrag und kam in der Zweiten Liga auf neun Einsätze (zwei Tore). In Rotterdam unterschrieb er einen Vertrag bis 2024. | 02.07.2020 11:59

Bremen hisst Werder-Fahne am Rathaus

Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte hat sich wenige Stunden vor dem Relegationshinspiel von Werder gegen den 1. FC Heidenheim mit einer Videobotschaft an die Bremer Fans gewandt. "Nach dem letzten Spieltag bin ich fest davon überzeugt: Werder wird den Klassenerhalt schaffen", sagte der SPD-Politiker und ergänzte: "Und wir alle müssen unsere Mannschaft unterstützen. Nicht am Stadion, aber zu Hause oder in der Kneipe." Um zu zeigen, "dass die ganze Stadt, die ganze Region, hinter unserem ruhmreichen SVW steht", wurde am Bremer Rathaus eine große Werder-Fahne gehisst. | 02.07.2020 13:06

Lena Oberdorf: Erst Pokal mit Essen, dann Wolfsburg

Vor ihrem Wechsel nach Wolfsburg trifft Lena Oberdorf am Sonnabend im Pokalfinale mit der SGS Essen ausgerechnet auf den VfL. Die 18-Jährige im NDR Interview über das besondere Duell und ihre Zukunft. mehr

Meppen schickt Preußen in die Regionalliga

Drittligist SV Meppen hat im letzten Auswärtsspiel der Saison eine starke Leistung gezeigt. Bei Preußen Münster siegten die Emsländer mit 3:0 und schickten die Westfalen in die Regionalliga. mehr

Eintracht Braunschweig bejubelt Zweitliga-Aufstieg

Eintracht Braunschweig kehrt nach zwei Jahren in die zweite Fußball-Bundesliga zurück. Die Niedersachsen schlugen am vorletzten Drittliga-Spieltag Mannheim und profitierten zudem von den Patzern der Konkurrenz. mehr

Mündliche Einigung: Schmadtke bleibt in Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg und Jörg Schmadtke haben sich mündlich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung geeinigt. Der Manager sagte, er habe den Eindruck: "Ich bin hier noch nicht fertig." mehr

Multimedia-Doku

Als Braunschweig deutscher Fußball-Meister wurde

Das Ziel aller Träume erreicht Eintracht Braunschweig am 3. Juni 1967: Die "Löwen" sind deutscher Fußball-Meister. Eine Sensation! NDR.de blickt in einer Multimedia-Dokumentation zurück. mehr

HSV: Boldt will Hecking halten - will der auch?

Nach dem großen Scheitern will Sportvorstand Jonas Boldt einen atypischen HSV-Weg einschlagen und Dieter Hecking halten. Doch der Trainer wird Bedingungen stellen, und die Finanzlage ist prekär. mehr

Kommentar: Der HSV braucht Visionen und Geduld

Die Aussichten auf eine baldige Rückkehr des HSV ins Fußball-Oberhaus sind alles andere als rosig. Denn noch immer fehlen dem Club eine nachhaltige Philosophie und das richtige Führungspersonal. mehr

St. Pauli trennt sich von Trainer Jos Luhukay

Der FC St. Pauli hat die Konsequenzen aus dem schwachen Abschneiden in der Zweiten Liga gezogen und Coach Jos Luhukay entlassen. Ein Nachfolger für den Niederländer steht noch nicht fest. mehr

Werder muss Werder bleiben - nur anders

Abstieg oder Rettung - Werder Bremen hat viel aufzuarbeiten. Die schlechteste Saison der Clubgeschichte fordert Konsequenzen. Egal, wie die Relegation gegen Heidenheim ausgeht. mehr

Podcast
NDR 2

Die NDR 2 Bundesligashow - Der Podcast

NDR 2

Fußball ist alles: Drama, Leidenschaft, eine Zumutung. Wir schauen auf das, was kommt und sprechen mit denen, auf die es ankommt. Außerdem: Perlen der legendären Radiokonferenz. mehr