Hansa-Coach Dotchev: "Kriegen die Kurve nach oben"

Hansa Rostock hat den Anschluss an die Spitzenplätze in der Dritten Liga hergestellt. "Wir kriegen die Kurve nach oben", freute sich Coach Pavel Dotchev. Am Sonntag gastiert Hansa in Zwickau. mehr

"Wölfinnen" wollen weiße Weste wahren

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben in dieser Saison alle Pflichtspiele zu null gewonnen. Diese Bilanz soll heute in der Champions League gegen Atletico Madrid ausgebaut werden. mehr

Löws Einsicht kommt spät, aber nicht zu spät

Dank eines "Sinneswandels" hat es Joachim Löw geschafft, die Kritik an seiner Arbeit als Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft abzuschwächen. Martin Roschitz kommentiert. mehr

Hansa nach Sieg in Halle weiter im Aufwind

Hansa Rostock orientiert sich in der Tabelle der Dritten Liga weiter nach oben: Die Mannschaft von Pavel Dotchev besiegte im Nachholspiel den Halleschen FC glücklich mit 1:0 und ist Siebter. mehr

Trotz Drohungen: Fischer kämpft gegen Homophobie

Wolfsburgs Fußballerin Nilla Fischer geht offen mit ihrer Homosexualität um. Dafür wird sie immer wieder bedroht. Dennoch kämpft sie unverdrossen weiter gegen Homophobie und Intoleranz. mehr

NDR Mediathek

01:59
NDR Info

Keeper statt Klempner - Profi auf Umwegen

14.10.2018 18:05 Uhr
NDR Info
01:23
NDR Info

Soukou: "Wieder einen Schritt gemacht"

17.10.2018 06:25 Uhr
NDR Info

Fussball-Kurzmeldungen

Bericht: HSV zieht Gehaltsobergrenzen

Fußball-Zweitligist Hamburger SV will nach Informationen der "Sport Bild" Gehaltsobergrenzen einführen. Von nächster Saison an sollen im Falle eines Aufstiegs in die Bundesliga höchstens zwei Millionen Euro im Jahr pro Spieler gezahlt werden, bei Verbleib in der Zweiten Liga soll es maximal eine Million Euro geben. Die Hamburger müssen nach den überbordenden Gehaltsetats früherer Jahre deutlich abspecken. Zudem wollen sie sich von Investor Klaus-Michael Kühne unabhängig machen. Die kolportierten Gehaltszahlen wollte Sportvorstand Ralf Becker nicht bestätigen. "Wir müssen vernünftig wirtschaften und für Nachhaltigkeit sorgen. Wir können schließlich nur mit dem arbeiten, was wir haben", sagte Becker. | 17.10.2018 13:16

Werder bestreitet Testspiel gegen Bielefeld

Fußball-Bundesligist Werder Bremen bestreitet am 23. Oktober ein Testspiel gegen den Zweitligisten Arminia Bielefeld. Das Spiel wird um 18 Uhr im Heinz-Dettmer-Stadion in Lohne ausgetragen. | 17.10.2018 12:22

Mertesacker tritt Experten-Beirat des DFB bei

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler und 2014er-Weltmeister Per Mertesacker kehrt in beratender Funktion zum Deutschen Fußball-Bund (DFB) zurück. Nationalteam-Manager Oliver Bierhoff bestätigte, dass der frühere Abwehrspieler von Hannover 96 und Werder Bremen Teil des neuen Experten-Beirats sein wird, der eng mit Bierhoff und dessen Direktion zusammenarbeiten und diese durch Kritik voranbringen soll. Mertesacker ist nach Berti Vogts und Ex-adidas-Chef Herbert Hainer das dritte Mitglied des Beirats. | 17.10.2018 10:20

Kiel-Coach Walter: "Wir haben noch einiges im Köcher"

Tim Walter hat nach dem Umbruch in Kiel ein schweres Erbe angetreten. Im NDR Interview spricht der Trainer über die Wundertüte Holstein, seine direkte Art und den Umzug von Süd- nach Norddeutschland. mehr

HSV und Nachwuchschef Peters trennen sich

Bernhard Peters ist nicht mehr Nachwuchschef beim Zweitligisten Hamburger SV. Fünf Monate nach einem verlorenen Machtkampf mit Sportvorstand Ralf Becker wurde nun sein Vertrag aufgelöst. mehr

"Merte" geht - 40.096 Zuschauer feiern den Weltmeister

Viele Tore, große Emotionen - am Sonnabend hat Per Mertesacker in Hannover mit einem Abschiedsspiel seine Karriere beendet. 40.096 Zuschauer und frühere Weggefährten feierten den Weltmeister von 2014. mehr

Wolfsburgs Frauen gewinnen auch in Bremen

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben im vierten Ligaspiel den vierten Zu-Null-Sieg gefeiert. In Bremen gab es ein 3:0. Am Mittwoch geht es in der Champions League gegen Atletico Madrid. mehr

Wechselbörse

Zu- und Abgänge der Bundesliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der drei norddeutschen Fußball-Bundesligisten Werder Bremen, Hannover 96 und VfL Wolfsburg zu der Saison 2018/2019 im Überblick. mehr

Zu- und Abgänge der Zweitliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der drei norddeutschen Fußball-Zweitligisten Hamburger SV, Holstein Kiel und FC St. Pauli zur Saison 2018/2019 im Überblick. mehr

Zu- und Abgänge der Drittliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der norddeutschen Fußball-Drittligisten Eintracht Braunschweig, Hansa Rostock, SV Meppen und VfL Osnabrück zur Saison 2018/2019 im Überblick. mehr