Hannover 96: Pokalschwung mitnehmen

Mit vielen Fragezeichen geht Hannover 96 in die Bundesliga-Saison. Trainer Andre Breitenreiter muss namhafte Abgänge verkraften. Der erfolgreiche Pflichtspielauftakt stimmt aber zuversichtlich. mehr

Braunschweig verpasst Pokal-Überraschung knapp

Fußball-Drittligist Eintracht Braunschweig ist in der ersten Runde des DFB-Pokals ausgeschieden. Trotz starker Leistung verloren die Niedersachsen gegen Bundesligist Hertha BSC mit 1:2. mehr

HSV verleiht Rekord-Einkauf Kostic nach Frankfurt

Fußball-Zweitligist Hamburger SV und sein Rekordeinkauf Filip Kostic gehen zumindest vorübergehend getrennte Wege. Der serbische Nationalspieler wechselt auf Leihbasis zu Eintracht Frankfurt. mehr

VfL Wolfsburg: Es muss einfach besser werden

Nach zwei Relegationsdramen will der VfL Wolfsburg die Kehrtwende schaffen und in der Tabelle nach oben klettern. Dafür wurde bei den Niedersachsen personell vieles umgekrempelt. Der Teamcheck. mehr

DFB-Pokal: Weiche Flensburg wirft Bochum raus

Weiche Flensburg hat bei seinem Debüt im DFB-Pokal für einen Paukenschlag gesorgt: Der Regionalligist warf den VfL Bochum raus. Der SSV Jeddeloh II und der BSC Hastedt schieden aus. mehr

29:32
Sportclub

Drochtersen gegen Bayern: Spiel des Jahrhunderts

19.08.2018 23:30 Uhr
Sportclub

Die SV Drochtersen/Assel hat das große Los gezogen: Sie spielt im DFB-Pokal gegen den FC Bayern München. Und plötzlich spielen in der 11.000-Einwohner-Gemeinde alle verrückt. Video (29:32 min)

Fussball-Kurzmeldungen

Hansa Rostock im Landespokal nach Papendorf

Cup-Verteidiger FC Hansa Rostock muss in der zweiten Runde des Fußball-Landespokals von Mecklenburg-Vorpommern bei der SG Warnow Papendorf aus der Landesklasse antreten. Das hat die Auslosung am Dienstagabend in Rostock ergeben. Vorjahresfinalist FC Mecklenburg Schwerin gastiert beim Landesligisten SpVgg Cambs-Leezen. Die Begegnungen werden zwischen dem 7. und 9. September ausgetragen. Das Finale wird am 25. Mai 2019 stattfinden. Der Sieger ist für die erste Runde des DFB-Pokals 2019/2020 qualifiziert. | 21.08.2018 18:48

Doll und Ferencvaros Budapest trennen sich

Thomas Doll ist nicht mehr Trainer des ungarischen Fußball-Erstligisten Ferencváros Budapest. Man habe sich im gegenseitigen Einvernehmen getrennt, teilte der Club mit. Gründe für die Trennung wurden nicht genannt. Allerdings war der 52-Jährige mit dem aktuellen Tabellenführer der ungarischen Liga Mitte Juli schon in der ersten Qualifikationsrunde zur Europa League an Maccabi Tel Aviv gescheitert. Der ehemalige Bundesligaprofi und -trainer des Hamburger SV hatte das Amt im Dezember 2013 übernommen. Doll führte Budapest zum Gewinn der Meisterschaft (2016) und drei Pokalsiegen (2015, 2016, 2017). | 21.08.2018 17:09

St. Pauli verlängert mit Park bis 2022

Der FC St. Pauli hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit dem südkoreanischen Defensiv-Allrounder Yiyoung Park vorzeitig bis zum 30. Juni 2022 verlängert. "Yiyoung hat eine tolle Entwicklung genommen und gerade auch in der letzten Saison gezeigt, wie wertvoll er für die Mannschaft ist", sagte Sportchef Uwe Stöver. Park bestritt für den Fußball-Zweitligisten bislang 17 Spiele und erzielte dabei ein Tor. | 21.08.2018 14:56

NDR Mediathek

01:28
NDR//Aktuell

Braunschweig scheidet erhobenen Hauptes aus

21.08.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
01:34
NDR Info

Eintracht verliert knapp gegen Hertha BSC

21.08.2018 08:25 Uhr
NDR Info
01:21
NDR 1 Niedersachsen

Arnold: "Das 2:1 ist leider zu schnell gefallen"

20.08.2018 21:41 Uhr
NDR 1 Niedersachsen
10:24
Sportclub

Holstein kämpft sich in zweite Pokal-Runde

Mit viel Mühe hat Zweitligist Holstein Kiel den Einzug in die zweite Runde des DFB-Pokals geschafft. Doppeltorschütze Alexander Mühling brachte die "Störche" bei 1860 München in die Spur. mehr

Hannover 96 besiegt den KSC im Schongang

Hannover 96 hat die zweite Runde im DFB-Pokal erreicht. Beim ungefährdeten 6:0-Sieg des Bundesligisten in Karlsruhe trugen sich auch drei Neuzugänge in die Torschützenliste ein. mehr

Wechselbörse

Zu- und Abgänge der Bundesliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der drei norddeutschen Fußball-Bundesligisten Werder Bremen, Hannover 96 und VfL Wolfsburg zu der Saison 2018/2019 im Überblick. mehr

Zu- und Abgänge der Zweitliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der drei norddeutschen Fußball-Zweitligisten Hamburger SV, Holstein Kiel und FC St. Pauli zur Saison 2018/2019 im Überblick. mehr

Zu- und Abgänge der Drittliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der norddeutschen Fußball-Drittligisten Eintracht Braunschweig, Hansa Rostock, SV Meppen und VfL Osnabrück zur Saison 2018/2019 im Überblick. mehr