Eintracht Braunschweig bejubelt Zweitliga-Aufstieg

Eintracht Braunschweig kehrt nach zwei Jahren in die zweite Fußball-Bundesliga zurück. Die Niedersachsen schlugen am vorletzten Drittliga-Spieltag Mannheim und profitierten zudem von den Patzern der Konkurrenz. mehr

04:02

Eintracht Braunschweig macht den Aufstieg perfekt

Durch einen 3:2-Erfolg gegen Waldhof Mannheim hat sich Eintracht Braunschweig die Rückkehr in die Zweite Liga gesichert. Danach feierte die Mannschaft ausgelassen den Erfolg. Video (04:02 min)

Hansa bleibt bis zuletzt im Aufstiegsrennen

Der FC Hansa Rostock hat dank eines 1:0-Erfolgs gegen Uerdingen am vorletzten Spieltag der Dritten Liga nach wie vor die Chance, in der kommenden Saison eine Liga höher zu spielen. mehr

Relegation: Werder muss liefern – Heidenheim will Sensation

Werder Bremen hat in der Relegation zur Fußball-Bundesliga sein Schicksal wieder selbst in der Hand. Doch vor dem heutigen Hinspiel glaubt Heidenheim an sein eigenes "Wunder von der Weser". mehr

Meppen schickt Preußen in die Regionalliga

Drittligist SV Meppen hat im letzten Auswärtsspiel der Saison eine starke Leistung gezeigt. Bei Preußen Münster siegten die Emsländer mit 3:0 und schickten die Westfalen in die Regionalliga. mehr

Lena Oberdorf: Erst Pokal mit Essen, dann Wolfsburg

Vor ihrem Wechsel nach Wolfsburg trifft Lena Oberdorf am Sonnabend im Pokalfinale mit der SGS Essen ausgerechnet auf den VfL. Die 18-Jährige im NDR Interview über das besondere Duell und ihre Zukunft. mehr

Ex-Boss Born: "Werder-Abstieg wäre die größte Blamage"

Feiert Werder Bremen in der Relegation gegen den 1. FC Heidenheim doch noch den Bundesliga-Klassenerhalt? Ex-Clubboss Jürgen Born blickt den Duellen skeptisch entgegen. mehr

59:23
NDR 2

Podcast: Born, Wehmeyer und der Traum-HSV 1983

NDR 2

HSV-Legende Bernd Wehmeyer hofft auf Besserung und schwelgt in Erinnerungen - die Nacht von Athen 1983. Ex-Werder-Präsident Jürgen Born glaubt an den Klassenerhalt. Audio (59:23 min)

Mediathek

Fussball-Kurzmeldungen

VfL-Frauen verpflichten Nationalspielerin Hendrich

Frauenfußball-Meister VfL Wolfsburg hat Nationalspielerin Kathrin Hendrich vom Top-Rivalen Bayern München verpflichtet. Die 28 Jahre alte Verteidigerin kommt ablösefrei vom Vizemeister und unterzeichnete einen Zweijahresvertrag. Nach Lena Oberdorf, Pauline Bremer und Katarzyna Kiedrzynek ist Hendrich der vierte Neuzugang. Der bis 2021 laufende Vertrag mit der schwedische Nationalspielerin Madelen Janogy wurde indes in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Janogy war in der Winterpause zum VfL gekommen, hielt sich aufgrund von gesundheitlichen Problemen allerdings schon länger in der Heimat auf. | 01.07.2020 13:33

DFL: Bundesligastart am 18. September vorgesehen

Die neue Bundesliga-Saison soll am 18. September beginnen. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Deutschen Fußball Liga hervor. Demnach habe die DFL im Zuge der Erstellung eines neuen Rahmenterminkalenders am Mittwoch die Clubs der Bundesliga und Zweiten Liga um ihre Einschätzung zu verschiedenen Planungsvarianten gebeten. In der Zweiten Liga könnte der Ball schon wieder am 28. August rollen, sofern die Winterpause nicht verkürzt werden soll. Der Start könnte laut DFL-Boss Christian Seifert zunächst ohne die Europacup-Teilnehmer erfolgen, da diese im August die Final-Turniere absolvieren müssen. | 01.07.2020 16:22

Nach 50 Jahren: Werder-Legende Kamp geht in Ruhestand

Ende einer ganz besonderen Ära: Karl-Heinz Kamp hat sich beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen zum 30. Juni in den Ruhestand verabschiedet. "Er hat sich nie in den Vordergrund gedrängt, sondern immer durch Bescheidenheit, Kompetenz und Fleiß überzeugt", würdigte Werder-Präsident Dr. Hubertus Hess-Grunewald die langjährige Arbeit des inzwischen 73-Jährigen für den Club. Genau 50 Jahre lang war Kamp als Spieler, Trainer und Scout für Werder aktiv. | 01.07.2020 15:56

Bewährungsstrafe für Fußball-Fan nach Randale

Wegen Landfriedensbruchs, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte hat das Amtsgericht Kiel einen 54 Jahre alten Fußball-Fan zu zehn Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt. Außerdem muss der Mann 3.000 Euro an das Erholungswerk der schleswig-holsteinischen Polizei zahlen. Nach Feststellungen des Gerichts randalierte der nicht vorbestrafte Angeklagte während des letzten Spiels der Drittliga-Saison im Mai 2017 zwischen Holstein Kiel und dem Halleschen FC im Gästeblock. Demnach versuchte er unter anderem eine gefüllte 240-Liter-Mülltonne sowie Teile eines Bauzaunes gemeinsam mit anderen auf Polizeibeamte zu werfen. Die Mülltonne wurde nur durch einen zwischen den beiden Blöcken gespannten Gurt gebremst. | 01.07.2020 14:48

Holstein Kiel leiht Kölner Hauptmann aus

Holstein Kiel treibt seine Personalplanungen weiter voran: Mit Mittelfeldspieler Niklas Hauptmann steht der fünfte Neuzugang fest. Der 24-Jährige wechselt für ein Jahr vom 1. FC Köln auf Leihbasis, wie der Fußball-Zweitligist mitteilte. "Niklas Hauptmann ist ein technisch hoch veranlagter Spieler, der sich sehr effektiv in das Offensivspiel einschaltet", sagte Kiels Sportchef Uwe Stöver: "Dazu ist er im zentralen Mittelfeld auf nahezu allen Positionen einsetzbar." Am Dienstag hatten die Kieler die Verpflichtung von Torwart Thomas Dähne vom polnischen Erstligisten Wisla Plock vermeldet. | 01.07.2020 12:19

Mündliche Einigung: Schmadtke bleibt in Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg und Jörg Schmadtke haben sich mündlich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung geeinigt. Der Manager sagte, er habe den Eindruck: "Ich bin hier noch nicht fertig." mehr

HSV: Boldt will Hecking halten - will der auch?

Nach dem großen Scheitern will Sportvorstand Jonas Boldt einen atypischen HSV-Weg einschlagen und Dieter Hecking halten. Doch der Trainer wird Bedingungen stellen, und die Finanzlage ist prekär. mehr

Kommentar: Der HSV braucht Visionen und Geduld

Die Aussichten auf eine baldige Rückkehr des HSV ins Fußball-Oberhaus sind alles andere als rosig. Denn noch immer fehlen dem Club eine nachhaltige Philosophie und das richtige Führungspersonal. mehr

Multimedia-Doku

Als Braunschweig deutscher Fußball-Meister wurde

Das Ziel aller Träume erreicht Eintracht Braunschweig am 3. Juni 1967: Die "Löwen" sind deutscher Fußball-Meister. Eine Sensation! NDR.de blickt in einer Multimedia-Dokumentation zurück. mehr

St. Pauli trennt sich von Trainer Jos Luhukay

Der FC St. Pauli hat die Konsequenzen aus dem schwachen Abschneiden in der Zweiten Liga gezogen und Coach Jos Luhukay entlassen. Ein Nachfolger für den Niederländer steht noch nicht fest. mehr

Werder muss Werder bleiben - nur anders

Abstieg oder Rettung - Werder Bremen hat viel aufzuarbeiten. Die schlechteste Saison der Clubgeschichte fordert Konsequenzen. Egal, wie die Relegation gegen Heidenheim ausgeht. mehr

Podcast
NDR 2

Die NDR 2 Bundesligashow - Der Podcast

NDR 2

Fußball ist alles: Drama, Leidenschaft, eine Zumutung. Wir schauen auf das, was kommt und sprechen mit denen, auf die es ankommt. Außerdem: Perlen der legendären Radiokonferenz. mehr