Hansa-Torhüter Markus Kolke. © Imago images / Osnapix

Seit September ohne Heimsieg: Bricht Hansa Rostock den Bann?

Stand: 19.03.2023 06:13 Uhr

Im Kampf um den Klassenerhalt in der zweiten Fußball-Bundesliga benötigt der FC Hansa Rostock dringend Punkte. Die nächste Gelegenheit bietet sich heute gegen Fortuna Düsseldorf. Der Name des Gegners macht Mut, dass die Heimschwäche endlich endet.

Wenn der letzte Sieg im eigenen Stadion mehr als ein halbes Jahr zurückliegt, ist es nicht das Schlechteste, dass nun ganz oben auf der Besucherliste ein gern gesehener Gast steht: Fortuna Düsseldorf (ab 13.30 Uhr im Livecenter bei NDR.de). Gegen die Rheinländer läuft es einfach für Hansa Rostock - noch nie ging gegen sie ein Punktspiel im Ostseestadion verloren. Von acht Partien haben die Norddeutschen fünf gewonnen, drei endeten remis.

Hansa Rostock in bedrohlicher Lage

Der jüngste Dreier in Rostock datiert vom 17. September vergangenen Jahres mit einem3:1 gegen den 1. FC Magdeburg. Und nicht minder kläglich: Das bis dato letzte Tor daheim schoss Nils Fröling am 9. November 2022 beim 1:1 gegen den 1. FC Nürnberg. Fortuna-Coach Daniel Thioune gibt allerdings nicht allzu viel darauf, dass Hansa im eigenem Stadion schon sehr lange nicht allzu viel gelungen ist: "Wer Rostock und das Ostseestadion kennt, der weiß, dass es sehr laut werden kann. Wir müssen uns auf Kampf einstellen."

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Pressmaster

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Sein Rostocker Pendant Patrick Glöckner ließ am Freitag durchblicken, dass er damit Recht haben könnte. "Wir werden alles dafür tun, damit der Knoten platzt. Bisher hat uns das Momentum gefehlt. Wir haben zu wenig gepunktet, das ist ein Fakt. Aber die Jungs sind gierig, Erfolge zu feiern", sagte der 46-Jährige. Dazu sind sie aber auch schon durch die Situation im Kampf um den Klassenerhalt angehalten. Der FCH startet von Platz 14 mit nur zwei Punkten Vorsprung auf den Relegationsrang in den 25. Spieltag.

Glöckner: An Leistung in Hannover anknüpfen

"Wenn die Jungs sich aufopfern und viel investieren, wird das Ergebnis am Ende auch gerecht sein. Es geht um die Art und Weise, wie wir uns verkaufen. Damit waren wir in Hannover zufrieden - daran wollen wir anknüpfen", forderte Glückner, dessen Team in der Heimtabelle mit nur zehn Punkten Letzter ist. "Entscheidend ist, dass wir den Kopf nicht hängen lassen und weiter an uns glauben."

Mögliche Aufstellungen:

Hansa Rostock: Kolke - Neidhart, Malone, Roßbach, Lucoqui - Dressel, Fröde - Pröger, Ingelsson, Schumacher - Verhoek
Fortuna Düsseldorf: Kastenmeier - Zimmermann, Hoffmann, Klarer, Karbownik - Hendrix - Klaus, Ao Tanaka, Appelkamp - Kownacki, Iyoha

Weitere Informationen
Das Logo von Hansa Rostock am Ostseestadion. © IMAGO / Picture Point

Hansa Rostock baut weiter Schulden ab

Der Fußball-Zweitligist hat durch eine weitere Sondertilgung seine Verbindlichkeiten binnen eines Jahres nun fast halbiert. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 19.03.2023 | 22:50 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Hansa Rostock

2. Bundesliga

Mehr Fußball-Meldungen

Deutschlands Spieler Jonathan Tah © picture alliance/dpa | Federico Gambarini

Datenanalyse zu Jonathan Tah - Darum ist der DFB-Verteidiger so stark

Der gebürtige Hamburger ist in der Form seines Lebens - das belegen auch die Daten. Mit 28 Jahren hat er endlich die Karriere, die ihm immer prophezeit wurde. mehr