Meppens Torschütze Lukas Krüger (M., vorne) und seine Kollegen bejubeln einen Treffer. © imago images / Werner Scholz

Joker Krüger beschert SV Meppen ersten Heimsieg

Stand: 24.10.2020 18:42 Uhr

Drittligist SV Meppen hat den ersten Heimsieg der Saison perfekt gemacht. Die Mannschaft von Trainer Torsten Frings setzte sich am Sonnabend mit 3:2 (1:1) gegen den 1. FC Kaiserslautern durch. Joker Lukas Krüger avancierte zum Matchwinner.

von Bettina Lenner

"Heute haben wir die Leidenschaft und den Willen gezeigt, die man braucht, um Spiele am Ende auch für sich zu entscheiden. Jeder hat für jeden gefightet, das muss unser Maßstab sein", sagte Frings. "Es war ein Sieg der Moral."

Frings bringt fünf Neue

Frings hatte auf die deutliche 1:4-Niederlage beim Halleschen FC unter der Woche reagiert und rotierte mit fünf Neuen in der Startelf ordentlich durch. Einen Effekt zeigte das allerdings zunächst nicht. Beide Teams wirkten nach ihren schwachen Saisonstarts verunsichert, Ungenauigkeiten und schnelle Ballverluste prägten die Aktionen. Nach der schwachen Anfangsphase verbuchten die Gäste in der 22. Minute die erste dicke Chance des Spiels, als Jeron Al-Hazaimeh zu kurz abwehrte. Der Ball landete vor den Füßen von Simon Skarlatidis, der aus 14 Metern abzog und nur knapp vorbeizielte.

Puttkammer trifft zum 1:0

Glück für den SVM, der kurz darauf jubelte: Ein gefühlvoller Freistoß von Christoph Hemlein landete über Lars Bünning bei Steffen Puttkammer, der aus spitzem Winkel einköpfte - die Führung (25.). Doch die Freude war kaum verebbt, da fiel auch schon der prompte Ausgleich. Nach einer Ecke von Marlon Ritter klärten die Emsländer nicht gut, und Hendrick Zucks platzierter 22-Meter-Schuss landete krachend zum 1:1 im Meppener Tor. Die Hausherren übernahmen dennoch das Kommando und kamen vor allem nach Standards zu guten Möglichkeiten, doch weder Yannick Osée noch Bünning brachten den Ball kurz vor der Pause aus dem Gewühl heraus im Lauterer Tor unter.

Wieder die Führung, wieder der Ausgleich

Nach dem Seitenwechsel machte Meppen direkt wieder Druck - und das mit Erfolg: René Guder sorgte mit seinem sehenswerten Treffer aus rund 20 Metern für die erneute Führung und den perfekten Start in die zweite Hälfte (47.). Danach zogen sich die Niedersachsen weit zurück und überließen dem Gegner weitestgehend das Feld. Das rächte sich. Marvin Pourié stieg nach einer Ecke am höchsten und markierte per Kopf das 2:2 (66.).

Frings beweist goldenes Händchen

Gut, dass Frings ein goldenes Händchen bewies und Krüger einwechselte. Der 20-Jährige umdribbelte kurz vor Schluss gleich mehrere Gegenspieler wie die Fahnenstangen und schloss danach mit viel Übersicht ab - das Siegtor (86.)!

Rot für den Meppen-Coach

Den Rest der Begegnung musste Frings von der Tribüne aus verfolgen. Er hatte einen Ball aufs Feld gerollt und kassierte dafür die Rote Karte. "Das sieht natürlich doof aus. Ich hatte aber nicht die Absicht, Zeit zu schinden", sagte der Meppener Coach dem NDR. "Aber natürlich kann man das auch so sehen, wie es der Schiedsrichter gesehen hat."

Trotz der Sperre für mindestens ein Spiel überwog bei Frings die Freude über den wichtigen ersten Heimdreier: "Wir stehen als Team zusammen, dieses Zeichen war heute wichtig."

7.Spieltag, 24.10.2020 14:00 Uhr

SV Meppen

3

Kaiserslautern

2

Tore:

  • 1:0 Puttkammer (25.)
  • 1:1 Zuck (27.)
  • 2:1 Guder (47.)
  • 2:2 Pourié (66.)
  • 3:2 Krüger (86.)

SV Meppen: Plogmann - Puttkammer, Osée, Bünning (51. Amin), Al-Hazaimeh - Piossek (70. Egerer), Andermatt - Guder, Hemlein (72. Krüger), Tankulic - Bozic
Kaiserslautern: A. Spahic - Hercher, Kraus, Sickinger, Hlousek - Skarlatidis (61. Kleinsorge), Rieder, Bachmann, Zuck (80. Redondo) - Pourié, Ritter (61. Hanslik)
Zuschauer: 500

Weitere Daten zum Spiel

Weitere Informationen
Tabelle der 3. Fußball-Bundesliga © Panthermedia, NDR.de/Screenshot Foto: Alexander Ricci

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 24.10.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Hannovers Kingsley Schindler ist enttäuscht, während Kiels Spieler im Hintergrund einen Treffer bejubeln. © picture alliance/Swen Pförtner/dpa Foto: Swen Pförtner

3:0 - Holstein atmet auf, Hannover 96 tief in der Krise

Kiel ist dank starker zweiter Hälfte nach zuvor vier sieglosen Partien zurück in der Erfolgsspur. Bei 96 besteht Redebedarf. mehr

Hamburgs Toni Leistner, Jan Gyamerah und Khaled Narey (v.l.) sind enttäuscht. © Preiss/Witters/Pool/Witters Foto: LennartPreiss

HSV verliert in Heidenheim das Spiel und die Tabellenführung

Trotz 2:0-Führung musste der Hamburger SV die Heimreise ohne Punkte antreten. Es war das vierte Spiel in Folge ohne Sieg. mehr

Nico Antonitsch (l.) vom FC Ingolstadt im Duell mit Nico Andermatt vom SV Meppen © imago images / Nordphoto

SV Meppen hofft gegen Ingolstadt auf eine Überraschung

Das Drittliga-Schlusslicht geht am Montagabend als klarer Außenseiter in das Duell mit dem Aufstiegsanwärter. mehr

Hansa Rostocks Manuel Farrona Pulido (r.) bejubelt einen Treffer. © picture alliance / Fotostand

Hansa Rostock beendet Sieglos-Serie: 2:0 gegen Bayern II

Die Norddeutschen bleiben durch den Erfolg in der Dritten Liga auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr