HSV-Torwart Daniel Heuer Fernandes klatscht in die Hände. © IMAGO / Zink

Heuer Fernandes verletzt: HSV-Coach Walter vor Personalpuzzle

Stand: 30.10.2021 09:57 Uhr

HSV-Trainer Tim Walter muss seine Mannschaft für das heutige Heimspiel gegen den Nordrivalen Holstein Kiel umbauen. Nach Tim Leibold (Kreuzbandriss) droht auch Torhüter Daniel Heuer Fernandes auszufallen.

Der Keeper, der sich am Dienstag im DFB-Pokal beim Elfmeterschießen in Nürnberg (4:2) eine Kapselverletzung im Knie zugezogen hatte, fehlte auch am Freitag im Mannschaftstraining. "Das wird eine Spitz-auf-Knopf-Aktion," hat Walter die Hoffnung auf einen Einsatz des 28-Jährigen aber noch nicht aufgegeben. Die endgültige Entscheidung soll heute fallen - erst wenige Stunden vor Spielbeginn (20.30 Uhr, im NDR Livecenter).

Erster Ersatz-Kandidat wäre der Schwede Marko Johansson, der nach seiner Verpflichtung im Sommer zu seinem Debüt im HSV-Trikot kommen würde.

VIDEO: HSV-Coach Walter: "Auf dem Gaspedal bleiben" (3 Min)

Abwehr-Formation noch offen

Als Ersatz für Leibold böte sich Miro Muheim an, sagte Walter. Muheim war in Nürnberg für Leibold nach dessen Verletzung eingewechselt worden. Festlegen wollte sich der HSV-Coach aber nicht: "Es gibt Alternativen." So hatte Rechtsverteidiger Jan Gyamerah in der vergangenen Saison auch mal auf der linken Seite ausgeholfen. Denkbar sei auch ein Systemwechsel auf eine Dreierkette, so Walter.

HSV gegen Kiel noch ohne Zweitliga-Sieg

Gegen den Tabellen-15. aus Kiel wollen die sechstplatzierten Hamburger den Schwung der emotionalen Siege in Paderborn und Nürnberg mitnehmen und endlich den ersten Zweitliga-Sieg gegen die "Störche" schaffen.

"Den Adrenalinpegel lassen wir gerade oben. Es ist für uns wichtig, immer auf dem Gaspedal zu bleiben, immer Druck auszuüben. Das brauchen die Jungs." HSV-Trainer Tim Walter

Bislang schlagen gegen Kiel lediglich vier Remis und zwei Niederlagen zu Buche. Für letztere war in der Saison 2018/2019 Walter als damaliger Holstein-Coach verantwortlich. Nun will er gegen seinen Ex-Club "den Spieß einfach umdrehen" und setzt dabei auf die Fans im Volksparkstadion. Rund 40.000 Zuschauer werden erwartet: "Die können uns einen richtigen Boost geben, den wir zum Heimsieg nutzen wollen."

Walter: "Werde Holstein ewig dankbar sein"

Zu Kiel habe er noch immer ein gutes Verhältnis: "Der Verein hat es mir ermöglicht, mich im Profibereich zu etablieren. Dafür werde ich immer dankbar sein", erklärte der 45-Jährige. Das deftige Pokal-Aus der Schleswig-Holsteiner bei der TSG Hoffenheim (1:5) will Walter nicht überbewerten.

Dass die KSV in Marcel Rapp einen neuen Mann auf der Trainerbank habe, mache die Aufgabe zudem nicht leichter. "Da muss man ein Auge drauf haben", sagte Walter. "Ich kenne Rapp noch aus der Jugend und schätze ihn als Kollegen sehr."

Weitere Informationen
Jubel bei Fiete Arp von Holstein Kiel © picture alliance/dpa | Frank Molter

Holstein Kiel beim HSV: Fiete Arp kommt nach Hause

Er galt als Hamburger Ausnahmetalent. Am Sonnabend kehrt Jann-Fiete Arp mit Holstein Kiel ins Volksparkstadion zurück. mehr

Kiel ohne Stürmer Mees

Rapp seinerseits hofft auf die Fortsetzung der Kieler Erfolgsserie gegen den großen Nordrivalen. "Der HSV ist sehr spieldominant. Wir müssen Lösungen im Ballbesitz finden, dann ergeben sich für uns in Umschaltsituationen Möglichkeiten, Tore zu schießen", glaubt der KSV-Coach, der allerdings auf Stürmer Joshua Mees verzichten muss, der wegen eines Muskelfaserriss im Hüftbereich einige Wochen ausfällt.

Mögliche Aufstellungen:

Hamburger SV: Heuer Fernandes (Johansson) - Heyer, David, Schonlau, Muheim - Meffert - Reis, Kittel - Jatta, Glatzel, Alidou
Holstein Kiel: Dähne - Korb, Neumann, Wahl, Kirkeskov - Lorenz - Mühling, Holtby - Bartels, Pichler, Reese

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Pressmaster

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 30.10.2021 | 23:03 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

St. Paulis Spieler bejubeln einen Treffer. © IMAGO / Zink

FC St. Pauli siegt auch ohne Trainer Timo Schultz

Der an Corona erkrankte Chefcoach durfte am TV-Gerät einen 3:2-Erfolg in Nürnberg bejubeln. Die Kiezkicker bleiben damit Zweitliga-Tabellenführer. mehr