Eine Eckfahne im Stadion des FC Hansa Rostock © imago/Picture Point

Hansa Rostock schwächt Ticket-Maßnahme ab

Stand: 24.03.2023 11:48 Uhr

Fußball-Zweitligist Hansa Rostock hat die vor drei Wochen getroffene Maßnahme, Gästekarten für die Auswärtsspiele in Magdeburg und beim SC Paderborn ausschließlich an Vereinsmitglieder abzugeben, nachträglich verändert.

von Jan Didjurgeit

Zumindest für die Begegnung in Paderborn am 15. April (13 Uhr, im NDR Livecenter) ist es nun auch Nicht-Vereinsmitgliedern möglich, in den Gästeblock zu kommen. Das hat der Club NDR 1 Radio MV bestätigt. Allerdings sei dafür eine Registrierung auf dem vereinseigenen Ticketportal notwendig und es werde maximal eine Karte pro Person abgegeben, heißt es weiter.

Gruppenkontingente würden für die beiden besagten Partien wie geplant nicht verkauft. Zur Auswärtspartie beim 1. FC Magdeburg treten die Rostocker am 2. April (13.30 Uhr) an.

Schwere Krawalle beim Nordduell gegen St. Pauli

Nach schweren Krawallen von Hansa-Chaoten im Rahmen des Auswärtsspiels am 26. Februar beim FC St. Pauli hatte der Verein eine Reihe von Maßnahmen beschlossen - etwa ein Verbot von Choreografien bei Heimspielen bis Saisonende und das Mitreisen von vereinseigenen Ordnern bei Auswärtsspielen.

Weitere Informationen
Fans von Hansa Rostock. © picture alliance / Fotostand Foto: Fotostand / Voelker

Fanszene Rostock verurteilt Verhalten der Hansa-Anhänger scharf

Vier Tage nach dem Zweitligaspiel beim FC St. Pauli hat die Fanszene Rostock die Exzesse im Gästeblock "dumm und idiotisch" genannt. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport kompakt | 24.03.2023 | 12:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Hansa Rostock

2. Bundesliga

Mehr Fußball-Meldungen

Die deutschen Spielerinnen bejubeln einen Treffer. © picture alliance / Eibner-Pressefoto

DFB-Frauen: Volle Kapelle gegen Polen in Rostock

In Rostock gilt es, einen weiteren Schritt in Richtung Europameisterschaft zu machen - und für jede einzelne Spielerin, sich für Olympia zu empfehlen. mehr

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage zur Fußball-EM: ein neues Sommermärchen?