Manuel Farrona Pulido (M.) vom FC Hansa Rostock bejubelt sein Tor zum 1:0 bei Türkgücü München © IMAGO / foto2press

Hansa Rostock kaltschnäuzig: Auswärtssieg und Rang zwei

Stand: 15.03.2021 20:50 Uhr

Die Drittliga-Fußballer von Hansa Rostock haben den dritten Sieg in Folge eingefahren. Bei Türkgücü München feierten die Norddeutschen am Montagabend einen 3:0 (1:0)-Erfolg.

von Johannes Freytag

Im Gegensatz zu den Partien gegen Kaiserslautern (2:1) und beim KFC Uerdingen (1:0) benötigten die Hanseaten diesmal keine aufregenden Schlussminuten, um drei Punkte mitzunehmen. Die Mannschaft von Trainer Jens Härtel holte sich so den zweiten Tabellenplatz zurück, liegt einen Zähler hinter Spitzenreiter Dresden und einen vor Ingolstadt. Der Vorsprung auf Rang vier beträgt schon neun Punkte.

Kommenden Sonnabend steht Hansas Heimspiel gegen den Halleschen FC an. Der NDR überträgt ab 14 Uhr live im Fernsehen und im Internet. Geplant ist, die Partie vor 777 Zuschauern stattfinden zu lassen - vorausgesetzt, am Dienstag gibt es grünes Licht von der Politik.

Furiose Anfangsphase

Die Anfangs-Viertelstunde der Partie bot furiosen Angriffsfußball vor allem von den Gastgebern. Zunächst klärte Bentley Baxter Bahn für Rostock auf der Linie (2.), dann parierte Hansa-Keeper Markus Kolke reaktionsschnell gegen Münchens Sebastian Maier (3.). Der allein auf Kolke zulaufende Noel Niemann schoss am Tor vorbei (5.), Boubacar Barry traf nach einem schnellen Konter nur das Außennetz (13.).

Aber auch die Norddeutschen kamen mit ihren ersten Offensivaktionen gleich gefährlich vor das Tor: Manuel Farrona Pulidos Direktabnahme ging vorbei (4.), Lukas Scherff schoss in die Arme von Türkgücüs Torwart René Vollath (8.).

Farrona Pulido trifft kurz vor dem Pausenpfiff

Erst nach gut zwanzig Minuten bekam Hansa das Geschehen besser in Griff, unterband die Offensivbemühungen Türkgücüs schon im Mittelfeld und konnte sich so vom Dauerdruck der Gastgeber befreien. Selbst für Torgefahr sorgten die Rostocker allerdings lange nicht, beim letzten Pass fehlte die Präzision, es gab kaum Abschlüsse.

Unmittelbar vor dem Pausenpfiff schlug Hansa dann aber doch zu: Eine Ecke von Bahn landete nach einer Kopfballverlängerung am langen Pfosten bei Farrona Pulido - der drosch aus fünf Metern den Ball zum 1:0 in die Maschen (45.+1).

Bahn erhöht auf 2:0

Im Gegensatz zum ersten Durchgang bestimmte Hansa in Hälfte zwei nun auch das Offensivgeschehen. Scherff (47.) und Farrona Pulido (50.) vergaben noch gute Möglichkeiten, Bahn hingegen erhöhte mit einem schönen Schlenzer zum 2:0 für die Gäste (59.).

Türkgücü fand überhaupt nicht zurück zur starken Leistung aus der Anfangsphase, als die Münchner Rostock förmlich schwindelig spielten. Die Defensive der Norddeutschen stand sicher, erst in der 70. Minute ließ die Härtel-Elf mal wieder eine Torchance zu, Sercan Sararer schoss knapp am linken Pfosten vorbei. Kurz darauf touchierte Niemann aus der Distanz nur die Latte (73.).

Omladic mit dem Schlusspunkt

Praktisch im Gegenzug hatte Pascal Breier das 3:0 auf dem Fuß, scheiterte jedoch an Vollath (74.). Die vergebene Entscheidung wurde aber nicht bestraft, Hansa brachte den zehnten Sieg aus den jüngsten zwölf Spielen souverän und vor allem ohne Gegentor sicher über die Zeit. Und Nik Omladic erzielte in der Nachspielzeit doch noch den dritten Treffer für die Gäste (90.+2).

28.Spieltag, 15.03.2021 19:00 Uhr

Türkgücü

0

Hansa Rostock

3

Tore:

  • 0:1 Farrona Pulido (45.)
  • 0:2 B.B. Bahn (59.)
  • 0:3 Omladic (90. +2)

Türkgücü: Vollath - Y.-Y. Park (66. Awoudja), Sorge, Kusic, Stangl (59. Sijaric) - Tosun (66. L. Röser), Erhardt - B. Barry, S. Maier, Niemann (82. Laukart) - Sararer
Hansa Rostock: Kolke - Schwede, Sonnenberg, Roßbach, Scherff - Löhmannsröben (76. Daedlow), Rother - Farrona Pulido (68. Vollmann), B.B. Bahn (86. Herzog), Türpitz (68. Omladic) - Breier (86. Engelhardt)
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Weitere Informationen
Tabelle der 3. Fußball-Bundesliga © Panthermedia, NDR.de/Screenshot Foto: Alexander Ricci

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 16.03.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Zuschauer beim Spiel Hansa Rostock gegen Halle. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild pool Foto: Bernd Wüstneck

So funktioniert das Zuschauer-Konzept von Hansa Rostock

Am letzten Spieltag gegen den VfB Lübeck dürfen 7.500 Fans ins Ostseestadion. NDR.de gibt einen Überblick über die Regeln. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr