Hansa Rostocks Bentley Baxter Bahn im Duell mit Halles Marcel Titsch Rivero. © imago images / Jan Huebner

Hansa Rostock holt einen Punkt in Halle

Stand: 14.11.2020 16:43 Uhr

Erste Hälfte pfui, zweite Hälfte hui - nach einer deutlichen Leistungssteigerung reichte es für Fußball-Drittligist Hansa Rostock beim Halleschen FC noch zu einem 1:1 (0:1).

von Johannes Freytag

"Unterm Strich ist das okay", sagte Hansas Coach nach der Partie dem MDR: "Wir sind schwer reingekommen, es war aber auch eine schwierige Phase für uns in dieser Woche. Wir sind nicht ganz zufrieden, aber auch nicht komplett unzufrieden." Nach nunmehr sieben Spielen in Folge ohne Niederlage verbesserten sich die Norddeutschen in der Tabelle auf Platz vier. Auf Hansa warten nun zwei weitere Ost-Duelle. Am 21. November geht es zu Dynamo Dresden, drei Tage später gastieren die Rostocker beim 1. FC Magdeburg.

Hansas erste 45 Minuten zum Vergessen

Den Mecklenburgern war die Zwangspause nach zunächst Corona-bedingter häuslicher Isolation und anschließender "Arbeits-Quarantäne" anzumerken. Der Elf von Trainer Jens Härtel gelang im ersten Durchgang wenig im Spiel nach vorne, und in der Defensive ließen die Norddeutschen zu viel zu. Drei Chancen von Halles Michael Eberwein (10., 16., 20.) blieben folgenlos, was allerdings mehr am HFC-Profi lag, der einmal weit am Tor vorbei köpfte und dann zweimal den Ball mit dem Fuß nicht richtig traf.

Weitere Informationen
Tabelle der 3. Fußball-Bundesliga © Panthermedia, NDR.de/Screenshot Foto: Alexander Ricci

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Nach 26 Minuten passierte es dann aber doch: Marcel Titsch Rivero chippte gekonnt auf den durchstartenden Terrence Boyd, und der zog im Strafraum direkt und wuchtig mit links ab - Hansa-Keeper Markus Kolke war chancenlos. Stipe Vucur hätte zweimal per Kopf auf 2:0 stellen können, doch beide Male war Kolke zur Stelle (43., 44.)

Und Hansa? Fand offensiv praktisch nicht statt. Bentley Baxter Bahns Schussversuch wurde geblockt (35.), erst in der Nachspielzeit musste HFC-Torwart Sven Müller gegen Pascal Breier erstmals sein Können zeigen (45.+2).

Gute Reaktion in Hälfte zwei

Vom Wiederanpfiff weg bot sich ein ganz anderes Bild: Minutenlang spielte sich das Geschehen nur in der Hallenser Hälfte ab und folgerichtig kamen die Rostocker zum Ausgleich. Korbinian Vollmann verlängerte eine Hereingabe von Nico Neidhart per Kopf ins lange Eck (52.). Kurz darauf hatte Breier die Führung auf dem Fuß, seinen Distanzschuss konnte HFC-Keeper Müller aber parieren (57.). Auch Maurica Litka scheiterte am Torwart (65.).

Hansa hatte nun deutlich mehr vom Spiel, es fehlte im letzten Drittel aber meist die Präzision. Halle wirkte müde und hatte dem Angriffsschwung der Gäste nur noch wenig entgegenzusetzen. Doch Zählbares sprang für die Härtel-Elf nicht mehr heraus. In der Nachspielzeit hielt Kolke das letztlich leistungsgerechte Remis fest - Hansas Torwart entschärfte einen Distanzschuss von Antonios Papadopoulos (90.+2).

10.Spieltag, 14.11.2020 14:00 Uhr

Hallescher FC

1

Hansa Rostock

1

Tore:

  • 1:0 Boyd (25.)
  • 1:1 Vollmann (51.)

Hallescher FC: Sv. Müller - Boeder, Vucur, Reddemann, Landgraf - Nietfeld, Titsch-Rivero - Lindenhahn (72. Gündüz), Eberwein (81. Papadopoulos), Sternberg (62. Derstroff) - Boyd
Hansa Rostock: Kolke - Riedel, Löhmannsröben, Reinthaler - Neidhart, Rother (46. Sonnenberg), B.B. Bahn, Scherff - Breier, Vollmann (72. Farrona Pulido), Litka (69. Omladic)
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 14.11.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Luc Ihorst (r.) vom VfL Osnabrück im Duell mit James Lawrence vom FC St. Pauli © Witters Foto: Valeria Witters

1:0 - VfL Osnabrück verschärft Krise des FC St. Pauli

Die Niedersachsen gewinnen glücklich durch ein spätes Tor bei den überlegenen, aber harmlosen Hamburgern. mehr

Torschütze John Anthony Brooks (VfL Wolfsburg), Ridle Baku (VfL Wolfsburg) klatschen sich ab. © imago images / MIS

Torfestival in Wolfsburg: "Wölfe" bezwingen Werder

Die "Wölfe" beendeten damit nicht nur die 1:1-Serie der Bremer, sondern fügten ihnen auch die erste Pleite seit dem ersten Spieltag zu. mehr

Szene des Spiels Darmstadt 98 - Eintracht Braunschweig © imago images/Jan Huebner Foto: Florian Ulrich

0:4 - Eintracht Braunschweig kommt in Darmstadt unter die Räder

Die Niedersachsen kassierten in Hessen bereits ihre fünfte Zweitliga-Niederlage - und ließen dabei alles vermissen. mehr

Das Stadion an der Lohmühle des VfB Lübeck © imago images/nordphoto Foto: Tauchnitz

Corona-Fall beim VfB - Lübecks Duell mit Mannheim fällt aus

Ein Profi des norddeutschen Drittligisten ist positiv getestet worden. Die für heute angesetzte Partie muss verlegt werden. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr