Stand: 23.09.2019 06:01 Uhr

Wolfsburg heute Abend: Gut für die Regeneration

Wolfsburgs Marcel Tisserand (l.) musste im Europapokal angeschlagen ausgewechselt werden. Für das Spiel gegen Hoffenheim meldete er sich einsatzbereit.

Es gibt Spätspiele im Fußball, auf die arbeitet man eine ganze Saison hin. Und es gibt späte Fußballspiele, die einfach nur unbeliebt sind. Der VfL Wolfsburg absolviert binnen vier Tagen gleich zwei Flutlichtspiele - und dann auch noch zu Hause. Doch obgleich es für die in allen Wettbewerben noch ungeschlagenen Niedersachsen sportlich nahezu einwandfrei läuft, lässt der Zuschauerzuspruch mehr als zu wünschen übrig. War das Stadion schon beim 3:1 in der Europa League gegen PFK Olexandrija am Donnerstagabend nicht einmal halb voll, dürfte das Bundesligaspiel heute Abend gegen die TSG Hoffenheim (20.30 Uhr / im Livecenter bei NDR.de) die Fans auch nicht gerade in Scharen anlocken.

Glasner froh über einen Tag mehr Regeneration

Der ukrainische Vertreter hatte am Donnerstag immerhin noch 400 Anhänger im Schlepptau. Die Anreise aus dem Kraichgau wollten indes nur etwa hundert Fans der Hoffenheimer auf sich nehmen. "Man spielt Fußball auch für die Fans", schimpfte TSG-Trainer Alfred Schreuder über den ungeliebtem Termin am Montagabend, der in der kommenden Saison wieder aus dem Spielplan gestrichen wird. Sein Gegenüber Oliver Glasner fand indes durchaus Gefallen an der Ansetzung - jedenfalls in diesem Fall. "Das ist sogar gut für uns, weil wir einen Tag mehr für die Regeneration hatten", sagte der VfL-Coach.

Tisserand ist wieder fit

Das Europacup-Comeback haben die Wolfsburger ohne größere personelle Nachwehen überstanden. Auch Marcel Tisserand ist einsatzbereit. Der Innenverteidiger musste gegen PFK Olexandrija nach einem Zusammenprall mit dem ukrainischen Torwart mit Schwindelgefühlen ausgewechselt werden. "Bei Marcel Tisserand ist wieder alles okay", sagte Glasner. In John Anthony Brooks, Ignacio Camacho und Xaver Schlager hat der VfL bereits einige Ausfälle im Defensivbereich zu beklagen. Mit einem Sieg könnte Wolfsburg auf Rang drei klettern: "Wir wollen jedes Spiel gewinnen, das ist unser Anspruch", sagte Glasner. "Wir müssen aber auf der Hut sein und brauchen eine Topleistung."

Weitere Informationen

Internet: 5G-Netz im Wolfsburger Stadion aktiviert

Hightech für die Heimspielstätte des VfL Wolfsburgs: In dem Stadion wurde eine 5G-Funkzelle aktiviert. Sie verspricht Fußballfans neue Möglichkeiten - es gibt aber Einschränkungen. mehr

Wolfsburg feiert erfolgreiches Europacup-Comeback

Bundesligist VfL Wolfsburg hat zum Start der Europa League mit 3:1 gegen Olexandrija gewonnen. Einziger Wermutstropfen beim Comeback der "Wölfe": die spärliche Kulisse auf den Rängen. mehr

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 22.09.2019 | 17:25 Uhr

Mehr Sport

00:44
NDR 1 Welle Nord