Stand: 23.02.2020 10:10 Uhr

Wolfsburg vor Mainz-Spiel: Personallage spitzt sich zu

Die Kehrtwende ist geschafft! Mit drei Siegen in den jüngsten vier ungeschlagenen Pflichtspielen sieht die Welt beim VfL Wolfsburg schon wieder ganz anders aus. Doch die "Wölfe" müssen heute (18 Uhr/im NDR Livecenter) in der Bundesliga gegen den 1. FSV Mainz 05 unbedingt nachlegen, um im Kampf um die Europapokal-Plätze nicht wieder abreißen zu lassen. Das weiß auch Trainer Oliver Glasner, der mit dem Auftritt seines Teams am Donnerstagabend in der Europa League gegen Malmö (2:1) nicht vollends zufrieden war: "Dennoch würde ich auch ein 2:1 am Sonntag nehmen. Das Ergebnis hat schon gepasst."

Roussillon, Arnold und Pongracic fehlen - Guilavogui auch?

Die Mainzer, die auf Tabellenrang 15 rangieren, brauchen ihrerseits jeden Zähler im Kampf gegen den Abstieg. Und zuletzt waren die Rheinhessen auswärts deutlich erfolgreicher als daheim. Das musste im Dezember auch Werder Bremen leidvoll erfahren, als der FSV mit 5:0 im Weserstadion siegte.

Glasner erwartet insbesondere "Tempo über die Außen" - und da drückt bei seiner eigenen Mannschaft der Schuh. Neben William (Kreuzbandriss) fällt seit dem Malmö-Spiel auch noch der zweite etatmäßige Außenverteidiger aus. "Jerome Roussillon hat zum Glück keine strukturelle Verletzung, sondern nur eine Zerrung. Es ist nicht so schlimm wie befürchtet, aber er wird am Sonntag nicht zur Verfügung stehen", sagte der Coach.

Außerdem fehlen heute Maximilian Arnold (fünfte Gelbe Karte) und Marin Pongracic (Rote Karte) gesperrt. Und womöglich müssen die "Wölfe" auch noch Kapitän Josuha Guilavogui ersetzen. Ob der Franzose nach seinen Knieproblemen, die ihn in der Europa League zum Zuschauen zwangen, rechtzeitig fit wird, entscheidet sich kurzfristig.

Extra-Lob für die "Ersatzmänner"

Doch Glasner sieht den Kader so oder so gut besetzt. Linksverteidiger Paulo Otavio und Yannick Gerhardt im defensiven Mittelfeld verdienten sich gegen Malmö Extra-Lob ihres Chefs: "Paulo hat nach seiner Einwechslung viel Schwung gebracht. Mit ihm war ich sehr zufrieden. Und auch Yannick hat seinen Job sehr gut gemacht."

Weitere Informationen

Europa League: Wolfsburg schlägt Malmö knapp

Der VfL Wolfsburg hat in der Zwischenrunde der Europa League vorgelegt. Doch wirklich beruhigend dürfte der knappe 2:1-Erfolg gegen Malmö für das Rückspiel in einer Woche nicht sein. mehr

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 23.02.2020 | 23:10 Uhr