John Verhoek (Hansa Rostock) jubelt nach seinem Tor zum 1:1. © IMAGO / Fotostand Foto: Fotostand / Voelker

4:2 gegen Saarbrücken - Hansa Rostock klettert auf Rang drei

Stand: 27.01.2021 20:59 Uhr

Der Siegeszug des FC Hansa Rostock in der Dritten Liga setzt sich fort. Mit dem 4:2 (1:1)-Heimsieg gegen den 1. FC Saarbrücken gelang den Mecklenburgern der Sprung auf Tabellenplatz drei.

von Martin Schneider

"Zum Anfang hatten wir etwas Probleme, uns zu sortieren. Nach dem Rückstand haben wir uns ins Spiel gebissen. Wir haben unsere Möglichkeiten zielstrebig genutzt und die Kontermöglichkeiten gut ausgespielt", resümierte Trainer Jens Härtel zufrieden. Es war der vierte Sieg in Folge für die Norddeutschen, die dank der Tore von John Verhoek (14./Foulelfmeter), Björn Rother (54.) und Nico Neidhart (86., 90.+5) sowie aufgrund des besseren Torverhältnisses in der Tabelle am punktgleichen FC Ingolstadt vorbeizogen.

Hansa steckt Rückschlag schnell weg

Dabei startete die Partie mit einem Schock für die Gastgeber. Einen eigentlich harmlosen, hoch auf die Saarbrücker Stürmer geschlagenen Ball bekam Hansas Verteidiger Sven Sonnenberg an der Strafraumgrenze nicht kontrolliert. Statt zu klären, bereitete er mit dem Oberschenkel unfreiwillig den Führungstreffer der Gäste durch Nicklas Shipnoski vor (8.). Doch die Antwort der Mecklenburger ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem Eckball war der mit aufgerückte Rostocker Verteidiger Damian Roßbach vor dem Saarbrücker Sebastian Jacob am Ball - und wurde gefoult. Verhoek übernahm Verantwortung und glich vom Punkt in der 14. Minute zum 1:1 aus.

Weitere Informationen
Jens Härtel, Trainer des FC Hansa Rostock © imago images / foto2press

Corona: KFC Uerdingen - Hansa Rostock am Sonnabend abgesagt

Nach positiven Corona-Tests befindet sich die Uerdinger Mannschaft in einer vom Krefelder Gesundheitsamt angeordneten Quarantäne. mehr

Die beiden Tore taten der Partie sehr gut. Es entwickelte sich ein kurzweiliges Spiel, da beide Teams temporeich und offensiv agierten. Der Aufsteiger beschäftigte die Defensive der Norddeutschen, die jedoch kaum klare Torchancen zuließ. Und Hansas Mittelfeld versuchte, mit Flachpässen Verhoek in Position zu bringen, der in der 30. Minute die Chance zur Führung hatte. Doch der Niederländer kam den berühmten Schritt zu spät. Eine noch bessere Möglichkeit bot sich in der 36. Minute Manuel Farrona Pulido, der alleine auf das Tor zulief, mit seinem Schuss aber an FCS-Keeper Daniel Batz scheiterte.

Rother vor dem Tor eiskalt

Die Rostocker nahmen den Schwung der ersten 45 Minuten mit in den zweiten Spielabschnitt. Und die Angriffsbemühungen wurden früh belohnt. An Farrona Pulidos Hereingabe rutschte Saarbrückens José Pierre Vunguidica vorbei, dadurch stand Rother frei vor dem Tor. Der 24-Jährige ließ sich nicht lange bitten und traf zum 2:1 für die "Kogge" (54.).

Turbulente Schlussphase

Das Spiel war gedreht und Hansa zog sich in der Folge zurück. Die Partie verlor an Tempo und Saarbrücken erhöhte erst in den Schlussminuten das Risiko. Die Defensive der Rostocker stand allerdings sehr sicher und schirmte das von Kapitän Markus Kolke gehütete Tor ab. Für Entlastung sorgte in der 86. Minute Neidhart - und das nachhaltig: Nach Pass von Nik Omladic hämmerte er den Ball mit voller Wucht zum 3:1 in den linken Winkel.

Die Entscheidung? Mitnichten, denn die Gäste steckten nicht auf. Nach einer Ecke legte Shipnoski den Ball am linken Pfosten mit dem Kopf zurück vor das Tor, wo Saarbrückens Kianz Froese auf 2:3 verkürzte (90.). Die Gäste warfen nun alles nach vorne und Hansa konterte. Erneut nahm Neidhart Fahrt auf und wurde von Manuel Zeitz gefoult. Der Kapitän der Saarbrücker kassierte dafür die Rote Karte. Den Schlusspunkt hinter eine turbulente Schlussphase setzte erneut Neidhart, der zum 4:2-Endstand traf (90.+5).

21.Spieltag, 27.01.2021 19:00 Uhr

Hansa Rostock

4

Saarbrücken

2

Tore:

  • 0:1 Shipnoski (7.)
  • 1:1 Verhoek (15., Foulelfmeter)
  • 2:1 Rother (54.)
  • 3:1 Neidhart (86.)
  • 3:2 Froese (90.)
  • 4:2 Neidhart (90. +4)

Hansa Rostock: Kolke - Neidhart, Riedel, Sonnenberg, Roßbach, Scherff - Rother (87. Herzog), Rhein (87. Daedlow) - Farrona Pulido (75. Omladic), Verhoek (81. Schulz), Breier (75. Lauberbach)
Saarbrücken: Batz - Breitenbach, Uaferro (85. Schleimer), Barylla, Vunguidica (65. Froese) - Shipnoski, Golley (74. Mendler), Zeitz, Jänicke (74. Gouras), Deville (65. Thoelke) - Jacob
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 24.01.2021 | 22:50 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Trainer Christian Neidhart von Rot-Weiss Essen © imago images/Uwe Kraft

RWE-Erfolgstrainer Neidhart: Glücksritter, aber kein Zampano

Mit Meppen klopfte er ans Tor zur Zweiten Liga, wechselte in die Regionalliga - und peilt nun mit Essen gegen Kiel den Einzug ins Pokal-Halbfinale an. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr