Stand: 07.09.2021 10:17 Uhr

Streik: Was Bahn-Kunden jetzt wissen müssen

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat den Personenverkehr der Deutschen Bahn erneut bestreikt, dieses Mal von Donnerstag, den 2. September, bis Dienstag früh, 7. September. Dadurch kam es zu massiven Einschränkungen im Fern- und Regionalverkehr. Im Fernverkehr konnte die Bahn mit einem Ersatzfahrplan etwa 30 Prozent der Verbindungen aufrechterhalten, im Regional- und S-Bahnverkehr etwa 40 Prozent. Welche Rechte haben Bahn-Kunden? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Bahnstreik.

Wo gibt es Informationen zum Fahrplan?

Über Zugausfälle, Verspätungen und die Kostenerstattung für Tickets informiert die Bahn:

  • auf der Internetseite www.bahn.de
  • in der Smartphone-App DB Navigator
  • telefonisch über die kostenfreie Hotline (08000) 99 66 33

Ein Passagier mit Rucksack läuft einen Bahnsteig am Hamburger Hauptbahnhof entlang. © picture alliance/dpa | Foto: Bodo Marks

Züge rollen wieder - GDL will vorerst keinen vierten Streik ausrufen

Nach dem Ende des Streiks läuft der Bahnverkehr weitgehend normal, Störungen sind aber weiter möglich. Eine Lösung im Tarifstreit ist nicht in Sicht. mehr

Mehr Verbrauchertipps

Hand mit Geldscheinen vor einem Heizkörper © picture-alliance

Richtig heizen: Mit einfachen Tipps Geld und Energie sparen

Die Wohnung im Herbst und Winter warm zu halten, ist teurer geworden. Mit einfachen Maßnahmen lassen sich Kosten senken. mehr