Stand: 26.06.2017 06:00 Uhr  | Archiv

Elektrofahrräder im Test: Gefährliche Mängel

von Franz Jägeler

Elektrofahrräder, auch E-Bikes oder Pedelecs genannt, werden immer beliebter. Das Fahren ist weniger anstrengend als mit einem herkömmlichen Fahrrad und auch Berge sind für ältere Radfahrer kein Problem mehr. Günstige Pedelecs gibt es bereits für weniger als 1.000 Euro. In einer Stichprobe vergleicht Markt drei Modelle:

  • Mifa Alu Elektro Pedelec von der Mitteldeutschen Fahrradfabrik, gekauft bei einem Internethändler für 674 Euro
  • Zündapp Greene 2.0 Alu-City E-Bike, gekauft bei Real für 868 Euro
  • Fischer City EcoLine, gekauft bei Conrad für 999 Euro

Die Elektroräder prüft Dirk Zedler, Sachverständiger für Fahrradtechnik: Lassen sich die Räder einfach und sicher zusammenbauen? Wie gut funktionieren die Bremsen? Und wie stabil ist der Rahmen?

Fazit: Experte empfiehlt Pedelecs ab 2.000 Euro

Nach Ansicht des Sachverständigen Dirk Zedler haben die getesteten Elektrofahrräder von Mifa, Zündapp und Fischer Sicherheitsmängel, die zu schweren Unfällen führen könnten. Der Experte empfiehlt, beim Fahrradhändler eine Probefahrt mit einem Pedelec ab rund 2.000 Euro zu machen. In dieser Preisklasse könne man gute und sichere Pedelecs bekommen.

Das sagen die Händler und Hersteller

Mifa

"Die Quelle für die angebotenen Räder können wir nicht nachvollziehen. (...) Die Mifa-Bike Gesellschaft liefert grundsätzlich keine Räder als Bausatz. (...) Die Bedienungsanleitung, die wir dem Rad beigeben, ist korrekt. Sie trifft aber natürlich nicht für ein zerlegtes Fahrrad zu."

 

Weitere Informationen
E-Bikes von Mifa, Zündapp und Fischer

Elektrofahrräder im Test

Wie gut sind Pedelecs für weniger als 1.000 Euro? Markt vergleicht Elektrofahrräder von Mifa, Zündapp und Fischer - und stellt dabei zum Teil schwere Mängel fest. Bildergalerie

Ausschnitt eines Elektrofahrrades mit Mittelmotor © imago/Gerhard Leber

E-Bike und Pedelec: Kaufberatung und Tipps

Elektrofahrräder liegen im Trend. Was unterscheidet die vielen Modelle? Was sollten Einsteiger beachten? mehr

Dieses Thema im Programm:

Markt | 26.06.2017 | 20:15 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Radtouren

Fahrrad

Mehr Verbrauchertipps

Jemand steht vor einem Fahrkartenautomaten und hält neun Euro in der Hand. © picture alliance Foto: Daniel Kubirski

Neun-Euro-Ticket: Wo gilt es und wie funktioniert es?

Ab 1. Juni gilt das Neun-Euro-Ticket, der Verkauf hat bereits begonnen. Antworten auf die wichtigsten Fragen. mehr