Teller mit Pasta und Tomaten sowie Basilikum, mit gebratenen Garnelen und grünem Spargel © Colourbox Foto: Evgeny Karandaev

Mittelmeerküche: Mediterranes Essen ist lecker und gesund

Stand: 11.06.2024 15:46 Uhr

Nicht umsonst sagt man den Menschen rund ums Mittelmeer nach, dass sie länger und gesünder leben. Die frischen Zutaten und Rezepte der mediterranen Küche sind vielseitig und einfach nachzukochen.

Urlaub am Herd? Kein Problem mit der Mittelmeerküche. Besonders im Sommer sind frische und leichte Zutaten im Handumdrehen eingekauft und zubereitet. Dabei muss man sich nicht einmal für eine Landesküche entscheiden, sondern hat die Auswahl zwischen italienisch, spanisch, portugiesisch, arabisch, griechisch, türkisch - oder wie wäre es mit einem kulinarischen Ausflug nach Israel?

Diese Zutaten werden in der Mittelmeerküche verwendet

Zwei Kännchen mit Olivenöl und einzelne schwarze Oliven auf einem Tisch. © colourbox Foto: Petr
Statt Butter und Margerine wird in der Mittelmeerküche vor allem hochwertiges Olivenöl verwendet.

Die Mittelmeerküche, auch bekannt als Mittelmeer- oder Kreta-Diät, zeichnet sich durch eine ausgewogene Ernährungsweise aus. In den Topf, die Pfanne oder den Ofen darf alles, was frisch und gesund ist: Mit dem Fokus auf Gemüse und Obst, Pflanzenölen und Nüssen, Hülsenfrüchten, Getreide, Kräuter, Fisch und Meeresfrüchten kann die Auswahl im Laden oder auf dem Wochenmarkt schon einmal schwer fallen. Milchprodukte, Fleisch und Wein sollten nur selten und in geringen Mengen verzehrt werden. Industriell verarbeitete Produkte kommen gar nicht auf den Speiseplan.

Einfache und schnelle Gerichte für jeden Geschmack

Geschnittene Brotscheiben mit Bärlauch-Pesto, im Hintergrund einige Blätter Bärlauch. © Colourbox Foto: -
Kräuter, Olivenöl, Knoblauch, Nüsse und ein schönes Stück Parmesan - mehr braucht es nicht für ein tolles Pesto.

Egal ob Hobbykoch oder Gourmet: Die Mittelmeerküche lässt sich wunderbar in jeden Küchenalltag integrieren. Die Zubereitung vieler Speisen geht schnell von der Hand und die vielfältigen Gerichte lassen sich ohne großen Aufwand nachkochen. Einfach ein Fischfilet in der Pfanne anbraten oder grillen, dazu ein schmackhafter Tomatensalat mit einem schönen Büffelmozzarella, nativem Olivenöl und frischen Kräutern. Oder steht der Sinn eher nach einer ordentlichen Portion Pasta mit selbst gemachtem Pesto? Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt - und das mit nur wenigen Zutaten.

Warum mediterrane Küche so gesund ist

Eine mediterrane Kost schmeckt dabei nicht nur lecker, sondern ist auch noch äußerst gesund. So bestätigt etwa die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V., dass die Mittelmeer-Diät im Vergleich zu acht anderen Ernährungsformen am besten gegen Diabetes mellitus Typ 2 wirkt. Zudem stärken die in vielen der verwendeten Lebensmitteln enthaltenen gesunden Fette, Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe das Immunsystem, können Blutdruck und Cholesterinwerte senken und wirken entzündungshemmend und antioxidativ.

Weitere Informationen
Eine Schale mit Couscous und Gemüse, dazu ein Glas mit Minzjoghurt. © NDR Foto: Claudia Timmann

Mediterrane Rezepte

Viel Gemüse, mageres Fleisch oder gegrillter Fisch: Die mediterrane Küche ist lecker und gesund. Rezepte und Tipps. mehr

Dieses Thema im Programm:

16.06.2024 | 16:00 Uhr