Gewächshaus reinigen und fit fürs Frühjahr machen

Stand: 18.08.2022 16:23 Uhr

Moos, Bakterien und Pilzsporen - das Gartenjahr hat im Herbst Spuren im heimischen Gewächshaus hinterlassen. Wer sein Gewächshaus gründlich reinigt, hat im Frühjahr nur noch wenig zu tun.

Bei der Reinigung eines Gewächshauses geht es nicht nur um saubere Scheiben. Gründliches Putzen und Desinfizieren sorgt dafür, dass die Pflanzen im folgenden Jahr keinen Kontakt zu Krankheitserregern haben und so gesund und kräftig wachsen können.

Ernten und Pflanzen entfernen

Der erste Schritt ist, verbliebenes Gemüse abzuernten. Was bis September noch nicht reif ist, kann entweder weg oder wie grüne Tomaten im Haus nachreifen. Wichtig ist, dass keine Pflanzenreste im Gewächshaus verbleiben. Heruntergefallenes Laub und alles, was dort gewachsen ist, muss unbedingt entfernt werden, denn Pflanzenreste bieten einen perfekten Nährboden für Pilzsporen wie etwa von Kraut- und Braunfäule.

Innenraum vor der Reinigung ausräumen

Blick in ein Gewächshaus © NDR Foto: Udo Tanske
Für die Reinigung muss alles raus.

Im zweiten Schritt den Innenraum leer räumen. Ist eine Entwässerungsanlage vorhanden, diese entfernen und gründlich reinigen. So ist sie im Frühjahr gleich wieder einsatzbereit. Ebenfalls Einbauten wie Rankgitter oder Abtrennungen sowie gespannte Bänder und Schnüre entfernen. Daran kann sich Ungeziefer befinden. Wiederverwendbare Bänder auskochen, Folien reinigen und desinfizieren.

Auch Blau- und Gelbtafeln können nicht im Gewächshaus bleiben. Diese sind aber wiederverwendbar. Entweder die oberste Schicht abkratzen oder mit ein paar Tropfen Pinselreiniger säubern. Im Frühjahr können sie beispielsweise mit fertigem Insektenleim bestrichen werden und sind dann wieder wie neu. Als Letztes Elektrokabel entfernen, Strom abstellen und feste Elektroinstallationen vor Wasser schützen.

Gewächshaus mit Hochdruckreiniger gründlich säubern

Moos wächst an den Verstrebungen im Gewächshaus © NDR Foto: Udo Tanske
Moos wächst schnell in feuchten Spalten.

Dann geht es ans Putzen. Ganz wichtig bei der Reinigung ist das Glas, besonders wenn es vermoost ist. Im Frühjahr soll wieder genügend Licht hineingelangen. Der meiste Schmutz sitzt an Kanten, Stößen und Lüftungsklappen. Am besten lassen sich die Verschmutzungen mit einem Hochdruckreiniger entfernen. Bei den dünnen Gewächshausscheiben lieber etwas Abstand halten, damit sie nicht zerbersten. Bei hartnäckigen Stellen oder einem Foliengewächshaus hilft nur Handarbeit mit einer Bürste und einem Mikrofasertuch. Zusätzlich noch Gallseife oder Waschsoda ins Wasser geben. Die Scheiben außerdem von außen putzen.

Alle Oberflächen desinfizieren

Im letzten Schritt alles, auch Arbeitsflächen, Töpfe, Gewächshausecken, mit einem Desinfektionsmittel besprühen. Dieses sollte umweltfreundlich sein, damit die Pflanzen im kommenden Jahr keinen Schaden nehmen. Solche ökologischen Desinfektionsmittel gibt es Garten-Fachhandel.

Weitere Informationen
Peter Rasch bestreicht das Dach eines Gewächshauses mit einer Paste aus Mehl und Wasser. © NDR Foto: Udo Tanske

Pflanzen im Gewächshaus vor Hitze schützen

Ganz besonders heiß kann es im Sommer in Gewächshäusern werden. Wie können die Pflanzen geschützt werden? mehr

Ein Gewächshaus steht in einem Garten.  Foto: Udo Tanske

Gurken und Tomaten in einem Gewächshaus ziehen

Mit einem Trick wachsen Tomaten und Gurken trotz unterschiedlicher Ansprüche in nur einem Gewächshaus. So klappt es. mehr

Gurkenpflanze

Gurken im Gewächshaus in Kübel pflanzen

Wer Gurken im Gewächshaus anbauen möchte, kann mit einem Trick den Boden schonen und die Ernte verbessern. mehr

Dieses Thema im Programm:

Rasch durch den Garten | 22.08.2022 | 21:00 Uhr

Unkraut auf dem Frühbeet © NDR Foto: Udo Tanske

Im Oktober ein Frühbeet vorbereiten

Wer sein Frühbeet noch im Herbst vorbereitet, kann entspannt im Februar in die kommende Saison starten. mehr

Aus der Hand von Gärtner Peter Rasch rieselt Sand © NDR Foto: Udo Tanske

Garten-Tipps von Profi Peter Rasch

Ob Mini-Balkon oder Kleingarten - es gibt immer etwas zu tun. NDR Gartenexperte Peter Rasch hat immer die besten Tipps. mehr

Mehr Gartentipps

Eine Frau pflanzt einen Strauch © imago images / Alexander Rochau

Stauden und Gehölze im Herbst pflanzen

Der Herbst ist die ideale Jahreszeit, um winterharte Stauden und Gehölze wie Rosen oder Obstbäume zu pflanzen. mehr

Gelbes Laub © NDR Foto: Maria Herrlich aus Neubrandenburg

Gartentipps für Oktober

Der Herbst ist eine gute Zeit, um unempfindliche Gehölze zu pflanzen. Außerdem fällt jede Menge Laub: Wohin damit? mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr