Stand: 04.06.2020 21:12 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Fall "Maddie": Die Spur nach Schleswig-Holstein

Das damals drei Jahre alte Mädchen Madeleine "Maddie" McCann verschwindet 2007 aus einer Ferienanlage in Portugal. Und nun, 13 Jahre später, führt eine Spur nach Schleswig-Holstein. Verdächtig ist ein 43-Jähriger, der wegen mehrerer Sexualdelikte vorbestraft ist und derzeit in Kiel in Haft sitzt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Mordverdacht. Es soll schon früher Hinweise auf den Verdächtigen gegeben haben, der schon seit 1995 in Portugal gelebt haben soll - zur Tatzeit befand er sich nach der Auswertung seines Mobiltelefons an demselben Ort, an dem die Dreijährige verschwand. Offenbar gibt es neue Hinweise, die zu dem Tatverdächtigen führten, zu denen sich die Ermittler nicht weiter äußern. | NDR Schleswig-Holstein 04.06.2020 19:30

Schule: "Lernsommer 2020" soll Lücken ausgleichen

Nach drei Monaten ohne Schule sollen Schüler in den Sommerferien die Möglichkeit bekommen, Lerninhalte nachzuholen. Das hat Bildungsministerin Karin Prien (CDU) am Donnerstag mitgeteilt. Der sogenannte "Lernsommer 2020" richtet sich an Kinder von der ersten bis zur zehnten Klasse, die Schwierigkeiten in der Schule haben. In Schulen im ganzen Land soll Unterricht vor allem in den Kernfächern wie Mathematik und Deutsch angeboten werden. Die Teilnahme ist freiwillig. Der Lernsommer ist laut Prien ein Beitrag zur Chancengerechtigkeit und soll einen guten Start ins neue Schuljahr ermöglichen. | NDR Schleswig-Holstein 04.06.2020 19:30

Pflegebonus wegen Corona: Sozialministerium stellt Plan vor

Die Arbeit von Pflegekräften in der Corona-Krise soll gewürdigt werden. Sie sollen eine Bonuszahlung bekommen. Der Bund gibt Zweidrittel dazu, aber nur für die Altenpflege. Der Plan des Sozialministeriums sieht für Schleswig-Holstein auch Boni für Mitarbeiter in Krankenhäusern vor. Eine Vollzeit-Pflegekraft soll den Höchstsatz von 1.500 Euro bekommen. Das Geld wird gestaffelt. Auch Mitarbeiter in Laboren, Küchen oder Wäschereien sollen Boni erhalten. Der niedrigste Satz für eine Vollzeitstelle liegt bei 500 Euro. Ausgezahlt wird über die Arbeitgeber, der Zeitpunkt aber steht noch nicht fest. | NDR Schleswig-Holstein 04.06.2020 19:30

Schlachthof-Mitarbeiter: Behörden kontrollieren Wohnungen

Die Behörden in SH können jetzt doch die umstrittenen Unterkünfte von Schlachthof-Arbeitern kontrollieren. Eine Regelungslücke war der Grund, dass es bisher keine Prüfungen gab. Denn zu privaten Mietwohnungen haben Arbeitsschutzbehörden keinen Zutritt. Doch wie Sozialminister Heiner Garg (FDP) am Donnerstag im Sozialausschuss bekannt gab, stuft der Arbeitgeber der Schlachthof-Mitarbeiter die Wohnungen nun anders ein - und Kontrollen sind möglich. | NDR Schleswig-Holstein 04.06.2020 17:00

Besuchskonzepte in Pflegeheimen verpflichtend

Ab dem 15. Juni müssen Alten- und Pflegeheime ein Besuchskonzept vorlegen und so den Bewohnern Kontakt zu Angehörigen ermöglichen. Schon seit einem Monat sind wieder Besuche in den Einrichtungen erlaubt. Allerdings setzen laut Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) nicht alle diese Besuchsmöglichkeiten um. Nun also soll es anders laufen. Denn je länger die Pandemie dauert, desto weniger seien Kontaktbeschränkingen für Ältere in Heimen vertretbar, erklärte Garg am Donnerstag im Sozialausschuss. Die Bewohner haben Grundrechte, darum sei das Recht auf Besuch zu stärken, wenn auch unter Auflagen. | NDR Schleswig-Holstein 04.06.2020 17:00

Sig Sauer schließt Standort Eckernförde

Der Waffenhersteller Sig Sauer schließt seinen Betrieb in Eckernförde. Knapp 130 Mitarbeiter sind betroffen. Das hat Geschäftsführer Tim Castagne NDR Schleswig-Holstein bestätigt. Die Belegschaft und den Betriebsrat hatte Castagne am Donnerstag über die Situation informiert. Den Mitarbeitern soll laut Castagne gekündigt werden. Aktuell prüft das Unternehmen, welche Aufträge noch abgearbeitet werden können. Außerdem werden Verhandlungen mit dem Betriebsrat über einen Sozialplan für die Beschäftigten aufgenommen. Wann genau der Standort geschlossen werden soll, ist noch offen. | NDR Schleswig-Holstein 04.06.2020 17:00

Lehrer: Wer ins Homeoffice will, muss zum Betriebsarzt

Mehr als 3.500 der insgesamt 28.000 Lehrer in Schleswig-Holstein sind in den vergangenen Monaten im Homeoffice geblieben. Das sind 13 Prozent der schleswig-holsteinischen Lehrer. Der Grund: Laut Bildungsministerium gehören sie zur Corona-Risikogruppe und konnten sich selbst von der Pflicht des Präsenzunterrichts befreien. Vor dem Hintergrund, dass nach den Sommerferien der reguläre Schulbetrieb aufgenommen werden soll, ändert das Ministerium jetzt die Regeln: Künftig müssen Lehrer, die sich wegen Corona vom Präsenzunterricht befreien lassen wollen, zum Arbeitsmedizinischen Dienst, also zum Betriebsarzt, wie ein Sprecher des Ministeriums sagte. | NDR Schleswig-Holstein 04.06.2020 12:00

Neue Website zeigt Verfügbarkeit von Glasfaser

Das Breitbandkompetenzzentrum hat am Donnerstag die Internet-Seite meernetz.sh freigeschaltet, auf der die Nutzer prüfen können, von wie vielen Anbietern Glasfaser an ihrer Adresse angeboten wird. Die Website bildet das für ganz Schleswig Holstein ab. Vor 44 Prozent aller Hausadressen liegt eine Glasfaserleitung, 34 Prozent aller Haushalte in SH sind tatsächlich an eine schnelle Leitung angeschlossen. Wenn es nach dem Breitbandkompetenzzentrum geht, dann sollen bis 2025 alle die Möglichkeit haben, schnelles Internet zu beziehen. Dabei soll das Portal helfen, den Druck zu erhöhen. Die Idee: Je mehr Schleswig-Holsteiner schnelles Internet bei den Kommunen fordern und bereit sind, den Tarif dafür zu wechseln, desto schneller klappt der Ausbau. | NDR Schleswig-Holstein 04.06.2020 14:00

Corona-Konjunkturpaket: Lob aus SH

130 Milliarden Euro - das ist das Volumen, das das Corona-Konjunkturpaket der Bundesregierung haben soll. "Der Bund engagiert sich damit in einem Maß, wie wir es nicht unbedingt erwartet hätten", zeigte sich Marc Ziertmann aus dem Vorstand des Städteverbandes Schleswig-Holstein erfreut. Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) hält das Programm im Grundsatz für richtig, sieht aber einige Punkte sehr kritisch. "Insbesondere, was die Unternehmen angeht, die weitere Liquiditätshilfen brauchen. Das halte ich für völlig unzureichend", sagte Buchholz. | NDR Schleswig-Holstein 04.06.2020 12:00

Schleswig-Holstein fördert klimafreundliche Anschaffungen

Schleswig-Holstein unterstützt Bürger finanziell beim Kauf von klimafreundlichen Produkten. So gibt es Zuschüsse für die Anschaffung von Lastenfahrrädern, Ladeboxen für E-Autos, Stromspeichern, nichtfossilen Heizungsanlagen und Solarthermie-Anlagen. Das Programm mit einem Volumen von 1,6 Millionen Euro für drei Jahre stellte Umweltminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) am Donnerstag in Kiel vor. | NDR Schleswig-Holstein 04.06.2020 12:00

USA wichtigstes Exportland für Wirtschaft in SH

Die Vereinigten Staaten sind zum wichtigsten Exportland für Firmen in Schleswig-Holstein aufgestiegen. Das geht aus der Außenhandelsbilanz hervor, die das Statistikamt Nord für 2019 vorgelegt hat. Demnach wurden Waren im Wert von 1,9 Milliarden Euro in die USA verkauft - fast 23 Prozent mehr als noch 2018. Wichtige Exportländer sind außerdem weiter Dänemark, die Niederlande, Italien und auch China. Insgesamt hat Schleswig-Holstein 2019 Waren im Wert von rund 21 Milliarden Euro exportiert - 1,7 Prozent weniger als im Jahr davor. Der Wert der Importe stieg dagegen um gut fünf Prozent auf rund 23 Milliarden Euro. | NDR Schleswig-Holstein 04.06.2020 13:00

THW hat die Meisterschale

Ohne den üblichen Jubel Tausender Fans ist der THW Kiel als Deutscher Handballmeister 2020 geehrt worden. Die Meisterschale kam mit dem Bus aus Flensburg, wo der entthronte Titelträger SG Flensburg-Handewitt zuhause ist. Mit Abstand, Mund-Nasen-Schutz und in weißen Handschuhen nahm die Mannschaft von Trainer Filip Jicha in der Arena in Kiel die Meisterschale entgegen. Die Saison in der Handball-Bundesliga war wegen der Corona-Pandemie abgebrochen worden - laut der Quotientenregelung aus Pluspunkten und absolvierten Spielen lag der THW vor Flensburg und Magdeburg. | NDR Schleswig-Holstein 04.06.2020 07:30

Kein Abwahlverfahren gegen Timmendorfs Bürgermeister

Timmendorfer Strands Bürgermeister Robert Wagner kann im Amt bleiben. Die Mehrheit der Gemeindevertretung wollte gegen den parteilosen Wagner ein Abwahlverfahren einleiten. Die notwendige Zweidrittelmehrheit dafür wurde aber am Abend verfehlt. Die Fraktion der Wählergemeinschaft unabhängiger Bürger, der SPD, FDP und der Grünen sowie des Bürgerbündnisses Neue Perspektive hatten den Antrag für eine Abwahl gestellt. Hintergrund war Kritik an Wagners Amtsführung. | NDR Schleswig-Holstein 04.06.2020 06:00

Stellwerkstörung in Elmshorn nach Blitzeinschlag behoben

Nach einem Stellwerksausfall in Elmshorn (Kreis Pinneberg) fahren die Züge nun wieder. Etwa seit 22 Uhr, Mittwochabend, läuft nach Informationen der Bahn wieder alles nach Plan. Weil am Mittwochabend ein Blitz eingeschlagen hatte, fielen unter anderem auf der Strecke zwischen Neumünster und Hamburg und auf der Marschbahnstrecke nach Sylt Züge aus; einige Verbindungen wurden umgeleitet. | NDR Schleswig-Holstein 04.06.2020 06:00

Coronavirus: 3.103 Infektionen in SH gemeldet

Laut Institut für Infektionsmedizin der Universität Kiel wurden dem Land seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 3.103 bestätigte Corona-Fälle (Datenstand 3.6.) gemeldet. Das sind drei gemeldete Sars-CoV-2-Fälle weniger als am Vortag. Solche Schwankungen kommen vor und haben mit Meldekorrekturen der Kreise zu tun. Dem Land wurden bislang 146 Todesfälle im Zusammenhang mit der Viruserkrankung gemeldet. | NDR Schleswig-Holstein 04.06.2020 07:00

Nach Unwetter: A23-Sperrung aufgehoben

Wegen heftiger Unwetter war die Autobahn 23 am Mittwochabend teilweise gesperrt. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich Höhe der Ausfahrt Halstenbek-Krupunder (Kreis Pinneberg) auf einer Länge von rund 100 Metern Wasser angesammelt. In Richtung Heide wurde die Autobahn daraufhin gesperrt. Am späten Mittwochabend hob die Polizei die Sperrung wieder auf. Zunächst war wegen Aquaplanings aber nur ein Fahrstreifen frei. | NDR Schleswig-Holstein 04.06.2020 06:00

Razzia gegen mutmaßliche Schleuser in Norddeutschland

Die Bundespolizei hat im Auftrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe (Kreis Steinburg) Durchsuchungen in drei Bundesländern vorgenommen - unter anderem in einem Bordell in Pinneberg. Die Razzien in Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg richteten sich gegen vier Beschuldigte wegen des Verdachts, Ausländer eingeschleust zu haben, teilte die Bundespolizei mit. Die Ermittler nahmen eine Person vorläufig fest. | NDR Schleswig-Holstein 04.06.2020 06:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 04.06.2020 | 06:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Schild mit der Beschriftung Sammelpunkt Bombenräumung hängt vor einem Rettungs- und einem Polizeiwagen. © dpa-Bildfunk Foto: Markus Scholz

Bombe in Schwentinental wird am Freitag entschärft

Zum zweiten Mal binnen weniger Tage ist in Schwentinental bei Kiel ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. mehr

Mitarbeiter der Tafel in Bad Segeberg stellen eine Spuckschutzwand auf. © NDR

Hand in Hand: Die Segeberger Tafel soll winterfest werden

Die Tafel in Bad Segeberg benötigt Spenden, um auch im Winter Bedürftige mit Lebensmitteln zu versorgen. mehr

Flensburgs Johannes Golla © imago images / Beautiful Sports

Handball: Flensburgs zweiter Anlauf gegen Szeged

Am Donnerstag wollen die Schleswig-Holsteiner ihren guten Start von 9:3 Punkten in der Champions League ausbauen. mehr

Der Unterwasser-Archäologe Florian Huber begutachtet die gefundene Enigma © Christian Howe/submaris Foto: Christian Howe

Geltinger Bucht: Taucher finden "Enigma" auf Ostseegrund

Eigentlich sollten alte Netze geborgen werden. Mit der Chiffriermaschine wurden im Zweiten Weltkrieg Funksprüche verschlüsselt. mehr

Videos